Menü schließen




20.01.2021 | 05:20

Nio, RYU Apparel, Tencent – das ist der perfekte Turnaround!

  • Investments
Bildquelle: RYU Apparel

Die Corona-Krise hat vor allem die traditionellen Einzelhändler hart getroffen. Soziale Trennung, Ausgangssperren und andere Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung des Virus haben das Einkaufen in Geschäften oder Einkaufscentren erschwert oder sogar ganz zum Erliegen gebracht. In Folge dessen hat die Mehrheit der Verbraucher ihr Online-Kaufverhalten angepasst. Der Trend, auch nach der Pandemie weiter im Internet einzukaufen, wird bleiben oder durch bessere Angebote sogar noch verstärkt werden. Für Marken besteht nun die Herausforderung, Ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen.

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: CA74979J4072 , US62914V1061 , KYG875721634

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Hard work pays off

    Dies ist eigentlich der Werbespruch des Branchengiganten Nike. Hart für den Erfolg arbeitet jedoch spätestens seit Anfang des letzten Jahres das Team um die preisgekrönte urbane Sportbekleidungs- und Accessoires-Marke RYU Apparel. Durch den Austausch des kompletten Managements, mehrerer Finanzierungsrunden und einer klaren Strategie hat man bei den Kanadiern ein klares Ziel. Bis 2030 will Cesare Fazari aus RYU Apparel ein Milliardenunternehmen bauen.

    Viel erreicht

    Das erste „Rumpfgeschäftsjahr“ für das neue Management lief äußerst erfolgreich. So konnten in mehreren Runden knapp 6 Mio. USD eingesammelt werden. Durch diese zusätzlichen Kapitalressourcen kann sich RYU weiterhin als globale Lifestyle- und hochleistungsfähige Sportbekleidungsmarke mit dem eingetragenen Warenzeichen „Urban Athletic Apparel“ behaupten. Neben der Entwicklung neuer Designs, den Aufbau des Bereichs Großhandel und größere Investitionen in den Online-Auftritt wurde das eingeworbene Kapital zielgenau in Marketing und Kooperationen gesteckt.

    Golf, Skateboard und Hollywood

    Um die Bekanntheit innerhalb der Generation Z zu steigern, ging RYU eine wegweisende Partnerschaft als offizieller Lieferant von Hochleistungsbekleidung und Taschen für Canada Skateboard bei den bevorstehenden Olympischen Spielen von Tokio ein. Zudem wurde die Produktpalette mit Golfbekleidung erweitert. Neben Influencer Marketing und den Ausbau seiner Social-Media-Kanäle will sich das „Respect your Universe“-Unternehmen zusätzlich mit Produktplatzierung in der neuen Fernsehserie von Branded Entertainment „The Count“ bekannt. In 2021 will CEO Fazari weiter Vollgas geben. So ist er gewillt, seine mehr als 30-jährige Erfahrung im kommerziellen Einzelhandel einzusetzen, um tausende von Turnkey-Standorten mit wichtigen kommerziellen Franchises in Nordamerika wie Shoppers Drug Mart, Marshalls, Trade Secrets und Public Mobile, zu etablieren.

    Turnaround gelungen

    Die Zeiten, des notleidenden, preisgekrönten Modelabels RYU- „Respect your universe“ scheinen vorüber. Der Ausbau und die Optimierung der Internet-Aktivitäten, der Aufbau des Großhandels in Nordamerika sowie gezielte Kooperationen bringen RYU Apparel in die Ausgangslage, 2021 durchstarten zu können. Aktuell tragen die Online-Umsätze 80% zum Gesamtumsatz bei. Zudem vermeldete das Unternehmen, dass sich die Online- Erlöse im dritten und vierten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum verdoppelt haben. Das Ziel, aus RYU Apparel ein Milliardenunternehmen zu machen, ist zwar noch Zukunftsmusik. Die Weichen dafür wurden jedoch gestellt. Im Augenblick liegt der Kurs der Kandier bei 0,16 CAD, der Börsenwert beläuft sich auf 18,59 Mio. EUR.

    Komplett abgeräumt

    Das maximale Platzierungsvolumen von 1,5 Mrd. USD konnte der chinesische Autobauer Nio bei der Ausgabe von zwei Wandelschuldverschreibungen abgreifen. So wurde gestern der Abschluss der Ausgabe von Convertible Bonds mit einem Volumen von 1,3 Mrd. USD plus Greenshoe-Option von insgesamt 200 Mio. USD bekanntgegeben. Mit der Ausgabe neuer Aktien sammelte Nio, an dem die Internetriesen Tencent und Baidu beteiligt sind, zuletzt im Dezember 2020 drei Mrd. US-Dollar an finanziellen Mitteln ein. In diesem Jahr soll der Markteintritt in Europa erfolgen, bislang ist das Unternehmen nur in China aktiv. Die Chinesen stellten jüngst mit dem Modell ET7 die erste E-Limousine des Unternehmens vor, die zugleich das vierte Serienfahrzeug des Unternehmens ist und Anfang 2022 auf den Markt kommen soll.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 24.01.2022 | 05:08

    Barrick Gold, Prospect Ridge Resources, Glencore – Der Startschuss ist gefallen!

    • Gold
    • Edelmetalle
    • Rohstoffe
    • Inflation
    • Investments

    Mit der Veröffentlichung von Quartalsergebnissen in der letzten Woche und dem Erreichen der Gesamtjahresziele konnte die Aktie des zweitgrößten Goldproduzenten Barrick zulegen. Dies beflügelte auch den gesamten Sektor. Außerdem stützt der Goldpreis, der mit einem Niveau von 1.830 USD die Marke von 1.800 USD gehalten hat. Die Perspektiven für Investments in Goldaktien bleiben gut.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 21.01.2022 | 05:08

    Shell, Saturn Oil + Gas, Plug Power – Energieaktien im Fokus

    • Öl
    • Gas
    • Energie
    • Investments

    Die Ölpreise befinden sich weiterhin im Hausse-Modus und erreichten ein neues Sieben-Jahres-Hoch. Der Grund für den letzten Anstieg war eine Explosion einer wichtigen Ölpipeline zwischen dem Irak und der Türkei, durch die täglich bis zu 450.000 Barrel Rohöl transportiert werden. Im Allgemeinen bleibt die Angebotssituation angespannt. Die OPEC erwartet einen weiteren Anstieg der weltweiten Ölnachfrage. Hauptprofiteure dieser Angebotsknappheit sind Ölproduzenten, diese konnten bereits im vergangenen Jahr Rekordergebnisse einfahren.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.01.2022 | 05:08

    dynaCERT, Plug Power, Nikola – Wird Wasserstoff das Comeback des Jahres 2022?

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Investments

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur Reduktion von CO2-Emissionen. Allerdings sind Batterien aufgrund ihrer begrenzten Reichweite und langen Ladezeiten vor allem im Schwerlastverkehr nicht effizient genug. Als vielversprechendste Technologie gilt der Einsatz von Wasserstoff. Nach einem regelrechten Hype im vergangenen Jahr erlebten viele Werte jedoch einen jähen Absturz, nachdem klar war, dass die notwendige Infrastruktur noch gar nicht bereitsteht. Doch 2022 könnten die Weichen langsam gestellt werden und Wasserstoffaktien das Comeback des Jahres hinlegen. Wir haben drei aussichtsreiche Kandidaten genauer unter die Lupe genommen.

    Zum Kommentar