Menü schließen




18.12.2019 | 10:22

SAP, Siemens, Volkswagen, EXMceuticals - wer hat die beste Strategie für Afrika?

  • Afrika
Bildquelle: pixabay.com

Der afrikanische Kontinent ist vielseitig und reich an Menschen - mehr als nur ein wunderschönes Reiseziel. Die Bevölkerung wird auf rund 1,3 Mrd. Menschen geschätzt, ist also vergleichbar mit China. Die Vielzahl an Bodenschätzen und natürlichen Gegebenheiten bieten eine exzellente Ausgangsposition, um die Binnenwirtschaft zu stärken und mögliche Fluchtursachen zu bekämpfen. Verschiedene Länder und Unternehmen haben Afrika für sich als Werkbank, Rohstoffregion und Absatzmarkt entdeckt. Nachhaltige Stabilität und Wohlstand kann aber üblicherweise nur durch Bildung entstehen und vor diesem Hintergrund können die verschiedenen Ansätze von Wirtschaft und Politik für die Menschen vor Ort unterschiedlich wichtig sein.

Lesezeit: ca. 1 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: DE0007164600 , DE0007236101 , DE0007664039 , CA30207T1049

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.
    "[...] Die aktuelle Gelegenheit, die wirklich global und spezifisch für die USA oder Kanada ist, ist unglaublich spannend. [...]" Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

    Zum Interview

     

    Afrika bietet enorme Vorteile

    Das kanadische Cannabis Unternehmen EXMceuticals hat Afrika für sich als Anbauregion entdeckt. Mit den Geldern der Investoren und Partnern werden Plantagen aufgebaut und die Ernte für den Transport weiterverarbeitet. „(…) Afrika bietet enorme Vorteile für den Cannabisanbau, da es unter den besten natürlichen Bedingungen der Welt entlang des Äquators wachsen kann. Folglich wird unsere Skalierbarkeit in unserem Anbau eine sein, die an vielen anderen Standorten nicht erreicht werden kann. Es ist wirklich wichtig, die Vorteile des Anbaus in den Tropen zu betonen, wo es viel Sonne, Regen und fruchtbaren Boden mit durchschnittlich 12 Stunden Tageslicht gibt. (…)“, so Jonathan Summers, CEO von EXMceuticals.

    Rahmen für Wirtschaftswachstum schaffen

    Die nachhaltige Schaffung von Arbeitsplätzen in den Anbaugebieten des börsennotierten Unternehmens ist Summers bewusst und wichtig: „(…) Wenn immer möglich, werden wir weiterhin lokal kaufen und lokal einstellen. Hunderte Arbeitsplätze werden in jeder Phase unserer Geschäftstätigkeit vor Ort geschaffen. Darüber hinaus werden wir auch die Fähigkeiten der lokalen Arbeitskräfte erheblich erweitern und so gemeinsam das Umfeld für weiteres Wirtschaftswachstum erhalten.“

    DAX Konzerne im Fahrwasser der Politik

    Der Entwicklungsetat von Deutschland beträgt fast elf Mrd. EUR für 2020. In einer Art „Marshallplan mit Afrika“ sollen davon 1,6 Mrd. EUR in sechs afrikanische Reformpartnerschaftsländer fließen. Im Zusammenhang mit Berufsausbildung plant Siemens in Äthiopien 20 Mio. EUR zu investieren und das Entwicklungsministerium gibt zehn Mio. EUR dazu. SAP und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller planen zudem zusammen in mehreren afrikanischen Ländern Digitalprogramme voranzubringen. Auch der deutsche Autobauer Volkswagen ist aktiv und möchte in Ruanda einen e-Golf bauen.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Mario Hose vom 07.08.2019 | 14:54

    Aphria, Aurora Cannabis, EXMceuticals - welche Aktie bringt die höchste Performance?

    • CBD
    • Cannabis
    • Afrika

    Der Cannabis Industrie gehört zu den spannendsten Branchen der vergangenen Jahre und voraussichtlich wird das auch noch eine Weile so bleiben. Die Produktvielfalt aus dem pflanzlichen Rohstoff bietet ein breites Spektrum von Einsatzmöglichkeiten für industrielle und auch medizinische sowie Lifestyle Anwendungen. Je nach Positionierung können die Player bereits beachtliche Börsenbewertungen vorweisen. So ist Aphria mit über 1,6 Mrd. EUR und Aurora mit über 6,1 Mrd. EUR an der Börse bewertet. Spannende Zukunftsaussichten für EXMceuticals.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Mario Hose vom 05.08.2019 | 12:56

    Barrick Gold, Osino Resources, Triumph Gold – welche Gold Aktie hat das meiste Potenzial?

    • Gold
    • Kanada
    • Afrika

    Der Preis für die Feinunze Gold notiert zum Wochenbeginn auf dem höchsten Stand seit 2013 und lag in der Spitze zuletzt bei 1.461,94 USD. Spannend ist in diesem Zusammenhang, dass die Börse in Kanada heute aufgrund des Feiertages ‚Civic Holidays’ geschlossen ist und eine Vielzahl von Unternehmen dennoch in Deutschland handelbar sind.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Mario Hose vom 22.07.2019 | 07:53

    Aurora Cannabis, Canopy Growth, EXMceuticals - beginnt die Umschichtung?

    • Cannabis
    • CBD
    • Afrika

    Aurora Cannabis und Canopy Growth gehören weltweit zu den bekanntesten Unternehmen im Bereich Cannabis. Das Handelsvolumen der Aktien an verschiedenen Börsen rund um den Globus ist bereits etabliert und Investoren können in Frankfurt, Toronto und New York die Anteile an diesen Firmen handeln. Aurora weist einen Börsenwert von über 5 Mrd. EUR und Canopy von über 10 Mrd. EUR vor. Zuletzt kam der Aktienkurs dieser Unternehmen in eine Schwächephase und neue Player mit innovativen Ansätzen kommen auf den Markt. EXMceuticals gewinnt mit seinem Anbau von Cannabis in Afrika die Aufmerksamkeit von Investoren und die Aktie konnte im Juli 2019 bereits von 1,16 CAD auf zuletzt 1,66 CAD zulegen.

    Zum Kommentar