Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


25.07.2019 | 10:47

Agrios Global Holdings Ltd. - Datenlieferant für die Cannabis Produktion

  • Cannabis
  • Daten
  • AgriTech

Das Geschäftsmodell von Agrios Global Holdings Ltd. basiert auf der Bereitstellung umfassender Dienstleistungen für lizenzierte Cannabishersteller. Agrios konzentriert sich dabei auf den Bereich Indoor-Growing. Der Bereich Cannabis wird kombiniert mit der datengetriebenen Technologieplattform für die Landwirtschaft, die es dem Unternehmen ermöglicht, optimale Anbaubedingungen zu schaffen und die Entwicklung zu kontrollieren. Die Maximierung der Erträge steht im Vordergrund sowie ein konsistentes Produkt zu produzieren. Heutzutage ist eine der größten Herausforderungen für die Landwirte die Herstellung eines konsistenten Produkts aufgrund der Anzahl der Variablen, die das Pflanzenwachstum beeinflussen können.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.
"[...] Die aktuelle Gelegenheit, die wirklich global und spezifisch für die USA oder Kanada ist, ist unglaublich spannend. [...]" Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Einblicke zum datengetriebenen Ansatz

Agrios sammelt während des gesamten Anbauprozesses hunderte von Millionen Datenpunkte pro Stamm. Sechzehn Umweltdatenpunkte alle zwei Sekunden, wie z.B. Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Wassertemperatur, Luftdruck, etc. „Darüber hinaus sammeln wir Nährstoffgehalte und Dosierungsdatenpunkte, führen Wasserspeicheranalysen durch, um den Nährstoffbedarf jedes Stammes zu messen, entnehmen Gewebeproben und führen genetische Cannabinoid-Profiltests durch.

Zusammengenommen geben die von uns gesammelten Daten einen umfassenden Überblick über die Pflanze. Die Daten geben uns Echtzeit-Einblicke, die es uns ermöglichen, bei Bedarf Anpassungen während des Kultivierungsprozesses vorzunehmen. Noch wichtiger ist es jedoch, dass wir durch die erhobenen Daten die variablen Auswirkungen mit den Ergebnissen korrelieren lassen können“, so Chris Kennedy, CEO von Agrios, kürzlich in einem Interview mit GBC Research.

Wie verändert sich der Markt?

Nordamerika ist im Bereich Cannabis in einer Vorreiterrolle. Der US-Bundesstaat Washington ist beispielsweise ein sich entwickelnder Markt, der bis 2020 voraussichtlich ein Volumen von 2,28 Mrd. USD erreichen wird. Washington gilt im Bereich Cannabis als ein reifer Markt, der ein stabiles regulatorisches Umfeld bietet, im Gegensatz zu den neuen US-Märkten, die aufgrund ständiger regulatorischer Aktualisierungen und Regeländerungen tendenziell volatiler sind.

Aber Washington ist daher auch ein äußerst wettbewerbsintensiver Markt und Überkapazitäten haben zu einem erheblichen Preisdruck geführt, was es Unternehmen, die nicht operativ und kosteneffizient sind, schwer macht zu überleben.

Konsolidierungswelle im Cannabis Sektor

In entwickelten Staaten wie Washington hat bereits eine massive Konsolidierung des Marktes stattgefunden und die Preise beginnen sich dadurch zu erholen. Es bietet sich somit eine gute Chance für einen kostengünstigen Hersteller von qualitativ hochwertigen, konsistenten Produkten. Agrios plant in den kommenden zwei Jahren in mehreren Bundesstaaten Betreiber mit einem Portfolio von Produkten und einer Markenstrategie sein, um sowohl auf dem Freizeit- als auch auf dem medizinischen Cannabismarkt zu bestehen.

„Wir glauben, dass die von uns aufgebaute Plattform und die erreichten Fortschritte es uns ermöglicht, ein konsistentes Produkt herzustellen. Dies versetzt uns in die einzigartige Lage, um uns mit nationalen Marken zu etablieren. Im Kern werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die Innovationen in den Bereichen Indoor-Anbau, Datenverarbeitung und Automatisierung voranzutreiben. Der wahre Wert unseres Ansatzes besteht darin, wie schnell wir lernen können. Denn wir können alle Variablen kontrollieren, umfangreiche Daten während des gesamten Kultivierungsprozesses sammeln und Anpassungen in Echtzeit vorzunehmen“, so Kennedy.

Die vollständige GBC Interview mit Chris Kennedy ist hier verfügbar:
more-ir.de/d/18411.pdf


Lexikon:

  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 09.12.2019 | 05:50

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth - was Investoren im Dezember wissen müssen

  • Cannabis

Investoren rund um den Globus haben in den vergangenen Jahren eine neue Industrie kennengelernt: Cannabis. Eigentlich ist es eine alte Pflanze, aber die ihr nachgesagten Wirkungen haben einen neuen Trend entfacht und eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten in diversen Produkten auf den Markt gebracht. Aus Kanada wurde der Hype maßgeblich unterstützt und von dort haben Produzenten die Welt erobert – vorausgesetzt, dass der rechtliche Rahmen für die Herstellung, Verarbeitung oder Vertrieb von Cannabis Produkte bereits geschaffen wurde. Nach einer längeren Phase von steigenden Aktienkursen folgte zuletzt Katerstimmung. Warum ist Dezember ein besonderer Monat?

Zum Kommentar

Kommentar vom 12.11.2019 | 06:36

Aurora, BevCanna, Canopy oder EXMceuticals - welche Cannabis Aktie hat Potenzial?

  • Cannabis

Die Aktien von kanadischen Cannabis Unternehmen haben in diesem Jahr deutlich an Wert verloren. Es gibt zwar Ausnahmen, wie BevCanna und EXMceuticals, aber die namhaften Player wie Aurora und Canopy sind deutlich unter die Räder gekommen. Vorangegangen war eine Zeit von Kursanstiegen und Prognosen, die nie zu enden schien. Mittlerweile ist die Phase der Spekulation vorbei und es geht einzig und allein um Fakten. Spekulanten gehen raus und Investoren stehen an der Seitenlinie und beobachten die Entwicklung oder nutzen bereits die Chance zum Einstieg.

Zum Kommentar

Kommentar vom 23.10.2019 | 07:54

Aurora, BevCanna, EXMceuticals - Kanada macht sich bereit für Cannabis 2.0

  • Cannabis

Die Beratungsgesellschaft Deloitte hat die Cannabis Branche unter die Lupe genommen und Lebensmittel sowie extrahierte Produkte für den Cannabis 2.0-Markt bewertet. Die Experten sind in ihrer Analyse zu dem Ergebnis gekommen, dass der jährliche kanadische Markt für Lebensmittel und alternative Cannabisprodukte ein Volumen von 2,7 Mrd. CAD hat. Die überwiegende Mehrheit dieses aufstrebenden Cannabis 2.0-Marktes werden Produkte auf der Basis von Cannabisextrakten sein, einschließlich Lebensmittel, die im Rahmen der Analyse auf allein 1,6 Mrd. CAD beziffert werden. Doch es gibt auch weitere bedeutende Möglichkeiten, darunter Cannabis-infusionierte Getränke mit 529 Mio. CAD, Gesundheitsprodukte mit 174 Mio. CAD, Konzentrate mit 140 Mio. CAD, Tinkturen mit 116 Mio. CAD und Kapseln mit 114 Mio. CAD.

Zum Kommentar