Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


10.07.2019 | 12:39

Alternative zu Vonovia & Co? 6%-MOREH-Anleihe überzeugt Experten

  • Immobilien
  • Neuemission
  • Anleihe
Bildquelle: pixabay.com

Der Immobilienbestandshalter M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG, kurz MOREH, bietet derzeit eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2YNRD5) mit einem festen Zinssatz von 6,00% bei einer halbjährlichen Zahlung und einer Laufzeit von fünf Jahren an. Darüber hinaus erhalten Anleihezeichner ein umfangreiches Sicherheitspaket. Das Wertpapier kann noch bis zum 19. Juli 2019 an der Börse München per Kauforder zum Kurs von 100% gezeichnet werden. Die Neuemission hat die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG überzeugt. Aus Sicht der Experten hat MOREH mit ihrer Muttergesellschaft einen langfristig erfolgreichen Track Record aufgebaut sowie genügend Referenzen im Immobilienmarkt geschaffen und hiermit überdurchschnittliche fundamentale Wertsteigerungen in den Projekten erzielen können. In Verbindung mit einer Rendite von 6,00% p.a. bewerten die Experten die Anleihe der MOREH als 'attraktiv' und vergeben 4 von 5 möglichen Sternen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings
"[...] Das Management-Team der an der SGX notierten The Place Holdings besteht aus Veteranen in der Immobilienentwicklung und der Medienbranche [...]" Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Familiengeführter Immobilienbestandshalter mit diversifiziertem Portfolio

MOREH ist ein klassischer Immobilienbestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in Westdeutschland. Im Portfolio befinden sich sieben Immobilien mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 48.000 qm und einem Verkehrswert von rund 77 Mio. Euro. Die Objekte – dazu gehören Büro- und Einzelhandelsimmobilien, ein Fachmarktzentrum und ein Outletcenter – sind breit diversifiziert über Immobilienklassen, Mieterstrukturen und Standorte hinweg. Die Vermietungsquote ist mit 96% hoch. Geschäftsführer Patrick Müller: „Unsere Mietrendite liegt derzeit bei hohen 7,4%. Es zahlt sich aus, dass wir nicht in die großen Städte gegangen sind, sondern bewusst in Speckgürtel und Einzugsgebiete. Dort kann man noch gutes Geld verdienen.“ Als Teil der Munitor Gruppe profitiert MOREH über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung, dem Kauf und der Verwaltung von Gewerbeimmobilien. Die in Saarbrücken ansässige Munitor Gruppe hat seit der Gründung im Jahr 1982 erfolgreich Projekte im Gesamtwert von mehr als 500 Mio. Euro entwickelt.

Umfangreiche Sicherheiten und Covenants vorgesehen

Die Anleihe ist mit umfangreichen Sicherheiten und Covenants ausgestattet. Unter anderem ist eine 100-prozentige Ausschüttungssperre vorgesehen. Das Kapital wird auf einem Treuhandkonto gesammelt. Auf diesem wird zudem ein Guthaben in Höhe einer Zinszahlung vorgehalten. Der Treuhänder ist auch mit umfassenden Kontrollfunktionen ausgestattet. Außerdem sind alle Anteile an den einzelnen Objektgesellschaften zugunsten der Anleihegläubiger verpfändet. Eine weitere Sicherheit, wenn auch indirekt, ist, dass der Geschäftsführer Patrick Müller privat gegenüber den Banken mit eine Bürgschaft von rund 8,5 Millionen Euro haftet.

Operatives Ergebnis (EBITDA) übersteigt deutlich den Zinsaufwand

Als Bestandshalter verfügt MOREH über stabile Einnahmen und Cashflows. Für das Jahr 2019 Jahr erwartet die Gesellschaft eine Gesamtleistung von 5,5 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 4,7 Mio. Euro. Dies übersteigt bei Weitem den Zinsaufwand – inklusive der geplanten Anleihe – von rund drei Mio. Euro jährlich. Dabei plant MOREH konservativ. Bei den Umsätzen ist ein Sicherheitsabschlag von 4% berücksichtigt. Wertsteigerungen sind nicht eingerechnet.

17 Mio. Euro freies Vermögen innerhalb von 5 Jahren

Für die kommenden Jahre rechnet MOREH mit steigenden Einnahmen. Durch die hohe Tilgung der Bankdarlehen von 5% pro Jahr und die Ausschüttungssperre soll innerhalb der Anleihelaufzeit ein freies Vermögen von über 17 Mio. Euro gebildet werden. Dies entspricht schon gut der Hälfte des Anleihevolumens. Daher sieht die Gesellschaft die Rückzahlung – und bis dahin auch die Zinszahlungen – als gesichert an.

Eckdaten zur 6-%-MOREH-Anleihe:
Emittent: M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG
Emissionsvolumen: bis zu 35 Mio. Euro (mindestens 8 Mio. Euro)
Zeichnungsfrist: 8. bis 19. Juli 2019, vorzeitige Schließung möglich
Zeichnungsmöglichkeit: Börse München, über die Haus- oder Direktbank per Kauforder (Gültigkeit 19. Juli 2019)
ISIN / WKN: DE000A2YNRD5 / A2YNRD
Zinssatz (Kupon): 6,0% p. a.
Laufzeit: 5 Jahre
Zinszahlungen: halbjährlich, jeweils zum 22. Juli und 22. Januar
Stückelung/Mindestanlage: 1.000 Euro
Rückzahlungskurs: 100%
Börse: München (Freiverkehr)

Rechtlich maßgeblicher Verkaufsprospekt und weitere Informationen: moreh-immobilien.de/anleihe


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 05.05.2021 | 04:50

Aurelius, The Place Holdings, DWS – Renditefüchse

  • Investments
  • Asset Management
  • Immobilien

Ertappt. Als Leser dieser Zeilen zählen Sie offensichtlich zu den Personen, die sich aktiv um die eigene Geldanlage kümmern. Das freut uns. Warum nicht auch Aktien ins Depot legen, die als Asset Manager oder Beteiligungsgesellschaft das Geld anderer mehren und als Konsequenz auch jenes der Aktionäre? Wir haben Ihnen drei spannende Investmentideen mitgebracht, die unserer Meinung nach noch lange nicht ausgereizt sind.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 09.04.2021 | 04:48

Steinhoff, Carnival, The Place Holdings – Jetzt einsteigen?

  • Immobilien

Scheinbar endlos nach oben will der Markt – kein Rücksetzer mehr? Es stellt sich wieder die Frage nach den zurückgebliebenen Aktien. Da gibt es einige Titel, die im allgemeinen Sog noch nicht nach oben gerissen wurden – vielleicht aus gutem Grund? Die Börse liebt derzeit Momentum, was steigt, steigt meist weiter und weiter. Bewertung spielt schon lange keine Rolle mehr, denn bei Negativzinsen ist die ganze Finanztheorie irgendwie ausgehebelt. Für die Berechnung von Unternehmenswerten oder Risiken wurde in der Vergangenheit immer ein Zinssatz unterstellt…und dieser ist seit 3 Jahren obsolet, nämlich Null.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 12.03.2021 | 04:50

CureVac, Pollux Properties, SAP – Setzen Sie auf die Nachzügler!

  • Immobilien

Im Augenblick findet an den globalen Aktienmärkten eine Umschichtung von Technologieaktien hin zu Value-Titeln statt. Unternehmen, die nach dem Tiefststand im März 2020 überproportional performten, verlieren in der aktuellen Marktphase überproportional an Wert. Dagegen setzen im Augenblick viele Anleger auf die vermeintlichen Re-Opening-Gewinner wie TUI, Lufthansa & Co. Hier gibt es noch eine Reihe von Aktien, die enormes Aufholpotenzial besitzen und ihrer Performance hinterherhinken.

Zum Kommentar