Menü

Aktuelle Interviews

Andrew Davidson, CEO, Royal Helium Limited

Andrew Davidson
CEO | Royal Helium Limited
224, 4th Avenue South, S7K 5M5 Saskatoon (CAN)

davidson@royalheliumltd.com

+1 (306) 281-9104

Royal–Helium-CEO Andrew Davidson über die NASA, SpaceX und den Weg zu dynamischem Wachstum


Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.

Craig Taylor
CEO | Defense Metals Corp.
605-815 Hornby St., V6Z 1T9 Vancouver (CAN)

craig@defensemetals.com

+1 (778) 994 8072

Meilensteine von Defense Metals, ESG als Alleinstellungsmerkmal und die neue Offenheit der Politik gegenüber Seltenen Erden außerhalb Chinas


Alex Kent, Managing Director, Aspermont Limited

Alex Kent
Managing Director | Aspermont Limited
613 - 619 Wellington Street, WA, 6000 Perth (AUS)

Corporate@aspermont.com

+61 8 6263 9100

Aspermont zeigt den Erfolg der Digitalisierung - Alex Kent hat eine Agenda


15.09.2020 | 04:50

B2Gold, Barrick Gold, Desert Gold: Hat Warren Buffett auf das richtige Pferd gesetzt?

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Wochen oberhalb der Marke von 1.900,00 USD pro Feinunze stabilisiert. Vor dem Hintergrund, dass die Corona Pandemie sich nicht abschwächt und eine zweite Welle an vielen Orten messbar wird, laufen die Maßnahmen der Regierungen sowie Notenbanken munter weiter und sorgen damit für weitere Nachfrage nach der ältesten Währung der Welt. Wer sein Vermögen schützen möchte, der kauft wohl am besten wie Warren Buffett die Aktien von einem Gold-Unternehmen und wer sich nicht entscheiden kann, für den gibt es ebenfalls eine Lösung.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Gold wird attraktiv für Value Investor

Der US-Starinvestor Warren Buffett hat mit seinem Einstieg bei Barrick Gold ein Zeichen gesetzt. In der Vergangenheit hat der erfahrene und erfolgreiche Lenker von Berkshire Hathaway stets einen großen Bogen um Gold-Unternehmen gemacht, denn die Aktien von anderen Branchen boten ihm im Zusammenhang mit ihren operativen Möglichkeiten stets sinnvollere Anlagemöglichkeiten. Aufgrund des gestiegenen Goldpreises verdienen aber Produzenten wie B2Gold und Barrick Gold richtig Geld und können auch Dividenden ausschütten. Ein neuer Umstand, den Buffett nicht zu ignorieren mag.

Edelmetall wird seltener

Barrick Gold geht laut eignen Angaben davon aus, dass im Jahr 2020 mit rund 118 Mio. Unzen die höchste Menge Gold innerhalb eines Jahres von den größten Produzenten auf den Markt gebracht werden. Fortan ist mit einem jährlichen Rückgang zu rechnen. Im Jahr 2029 wird nur noch mit einer Menge von rund 65 Mio. Unzen Gold gerechnet, was einem Rückgang von 45% entspricht. Es gibt verschiedene Gründe für diese Entwicklung. Zum einen sind die attraktiven Gebiete bereits in Produktion und darüber hinaus wird es immer aufwendiger neue Gebiete zu entwickeln. Auflagen und Restriktionen erschweren der Branche oftmals die Expansion.

Übernahmekandidat in Westafrika

Vor dem Hintergrund, dass seit 2012 die Reserven der größten Produzenten um rund 34% gesunken sind, müssen diese Bergbauunternehmen sich fortlaufend nach attraktivem Nachschub umschauen. Jede Unze Gold kann nur einmal gefördert und verkauft werden. Aus diesem Grund nehmen sich die Produzenten auch gerne mal in ihrer Nachbarschaft attraktive Übernahmeziele unter die Lupe. In Westafrika betreiben B2Gold und Barrick Gold jeweils Goldminen. Nicht weit entfernt ist auch das Explorationsunternehmen Desert Gold Ventures auf den insgesamt über 400km2 großen Gebieten tätig.

Weitere Bohrergebnisse erwartet

In den vergangenen Wochen hat das Unternehmen mehrere Meilensteine erreicht. Zum einen konnte Desert Gold mehr als 6,8 Mio. CAD frisches Kapital bei Investoren zu einem Preis von 0,28 CAD einsammeln und darüber hinaus bestätigte das Management im jüngsten Bohrprogramm die Annahmen hinsichtlich vermuteter Vorkommen und weitere Entdeckungen konnten verkündet werden. Es ist damit zu rechnen, dass zeitnah die abschließenden Bohrergebnisse des jüngsten Programms veröffentlicht werden. In rund sechs Wochen werden die Arbeiten auf den Projekten wieder aufgenommen. Mit dem frischen Kapital ist das Unternehmen für die kommenden Bohrsaison umfänglich handlungsfähig.

Im Einkauf liegt der Gewinn

An der Börse befindet sich der Aktienkurs von Desert Gold jedoch im Sinkflug und hat in den vergangenen Wochen aufgrund von Gewinnmitnahmen deutlich an Wert verloren. Vor rund sechs Wochen wechselten noch bei über 0,30 CAD die Aktien ihre Besitzer. Trotz der erfolgreichen Finanzierungsrunde bei 0,28 CAD sackte die Aktie seitdem auf 0,17 CAD ab. Volatilität ist ein Nebeneffekt an der Börse und mit einem guten Timing lässt sich dadurch eine attraktive Rendite erzielen. Das Management von Desert Gold hat nicht nur gute Bohrergebnisse veröffentlicht, sondern das Unternehmen verfügt nun vermutlich über den höchsten Kontostand seit Gründung. Vor diesem Hintergrund ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis der Aktienkurs wieder oberhalb von 0,30 CAD notiert. Wer sich nicht für ein bestimmtes Unternehmen entscheiden kann, sollte diversifizieren.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Stefan Feulner vom 03.03.2021 | 05:10

Zoom, Goldseek Resources, Palantir – Achtung: Mit diesen Aktien verdienen Sie Geld!

  • Gold

Dass sich antizyklisches Handeln überproportional auszahlen kann, dürfte spätestens seit der Corona-Krise jedem Anleger klar geworden sein. Im März 2020, in der größten Panik und nach dem Ausruf des ersten Lockdowns notierte der DAX bei 8.011,00 Punkten. Exakt ein Jahr später markierte das deutsche Börsenbarometer bei über 14.000,00 Punkten ein neues Allzeithoch. Diese Chancen gibt es immer wieder. Im Moment zum Beispiel bei den Edelmetallen Gold und Silber. Und bei Einzelaktien, die durch verschiedene Maßnahmen an Wert verloren.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 22.02.2021 | 04:50

Newmont Mining, Osino Resources, Palantir – Es wird Zeit!

  • Gold

Befinden wir uns aktuell bereits in einer Blase an den Finanzmärkten? Es gibt zumindest viele Anzeichen dafür. Neue Höchstkurse bei den Aktienmärkten, Partystimmung bei Bitcoin, Etherum und Co. sowie enthusiastische Kleinanleger geben erste Warnzeichen. Klar, es fehlt noch die Sonderseite in einem deutschen, täglich erscheinenden Boulevard- Blatt. Bei weiterer Euphorie dürfte dies jedoch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir verraten Ihnen Möglichkeiten, wie sie sich davor schützen können.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 19.02.2021 | 05:50

Baidu, SKRR Exploration, Palantir – Vorsicht!

  • Gold

Noch feiert die Börse, doch die Alarmsignale werden immer lauter. Unerfahrene Anleger stürzen sich auf Penny-Stocks, Dow, Nasdaq und Co. erklimmen immer neue Höhen und die Kryptowährungen feiern eine Party nach der Anderen. Allein seit Anfang des Jahres sind die Bewertungen global um knapp 7 Billionen USD angewachsen. Dabei steigt der Verschuldungsgrad der Staaten in Rekordtempo und die Zentralbanken füllen den Ballon immer weiter mit frischem Geld.

Zum Kommentar