Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG

Dr. Thomas Gutschlag
CEO | Deutsche Rohstoff AG
Q7, 24, 68161 Mannheim (D)

info@rohstoff.de

+49 621 490 817 0

Interview Deutsche Rohstoff AG: „Können uns zusätzliche Beteiligungen rund um Elektromobilität vorstellen“


Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper

Steve Cope
President, CEO und Director | Silver Viper
1055 W Hastings St Suite 1130, V6E 2E9 Vancouver (CAN)

info@silverviperminerals.com

+1-604-687-8566

Interview mit Silver Viper: Von künftigen Kurstreibern und Übernahmefantasie


Karim Nanji, CEO, Marble Financial

Karim Nanji
CEO | Marble Financial
1200-1166 Alberni Street, V6E 3Z3 Vancouver (CAN)

info@marblefinancial.ca

+1-604-336-0185

Interview mit Marble Financial: Fintech-Innovator plant Expansion in die USA


14.05.2020 | 10:52

BioNTech, EXMceuticals, Shop Apotheke Europe, Symrise - Aktien gewinnen an Fahrt

  • Gesundheit
Bildquelle: pixabay.com

Die Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie werden weiter ausgeweitet und einhergehend können auch Unternehmen und ihre Mitarbeiter den persönlichen Austausch wieder erhöhen. Die Phase der Ausgangssperren wurde aber auch für strategische Entscheidungen und Entwicklungen genutzt, das können die Investoren an Meldungen in den vergangenen Wochen erkennen. Die Situation stellt für viele Menschen eine Krise da, aber sie ist auch eine Chance für Veränderungen und einen Neuanfang. Die Marktteilnehmer haben in den vergangenen Monaten gelernt, dass die Abhängigkeit von China zu vielseitigen Engpässen führt und eine globale Diversifikation ist daher notwendig. Wer dabei sein will, muss die richtigen Aktien im Depot haben.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Entstehung eines EU-Players

Der ehemalige Goldman Sachs Manager Jonathan Summers hat zum Jahresausklang 2019 die Ruder bei dem jungen Zulieferer EXMceuticals übernommen. Das Unternehmen ist auf die Produktion von reinen Inhalts- und Wirkstoffen für den Gesundheitssektor fokussiert.

Medizinische Produkte haben einen besonders hohen Standard und je anspruchsvoller der Markt, desto höher sind üblicherweise die Margen. In der vergangenen Woche hat EXMceuticals den ersten Abnehmer bekanntgegeben und damit die Aufmerksamkeit der Investoren geweckt. Das Unternehmen ist in Deutschland und Kanada an den Börsen notiert und die Aktie konnte bereits zulegen.

Gesundheitsmarkt im Wandel

Im Rahmen einer Mantelübernahme in 2019 wird EXMceuticals in Europa aufgebaut. Von Lissabon in Portugal wird das operative Geschäft umgesetzt und die Kunden versorgt. Das Hauptaugenmerk ist auf die EU gerichtet. Ein Wachstumsmarkt für reine Inhaltsstoffe, die aus der Cannabis Pflanze gewonnen werden, wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. Besonders spannend ist der europäische Standort vor dem Hintergrund, dass in Zukunft die Ansässigkeit und die Nähe zum Markt einen Wettbewerbsvorteil darstellen werden.

Spätestens seit COVID-19 wissen die Menschen in der EU, wie hoch die Abhängigkeit von asiatischen Zulieferern ist. So mancher Investor erinnerst sich bei EXMceuticals mit dem aktuellen Börsenwert von rund 13 Mio. EUR an die Anfangsphase von Symrise mit mittlerweile 13 Mrd. EUR Marktkapitalisierung.

Gewinne mit Lösungen

Die Unternehmen BioNTech und Shop Apotheke Europe zählen seit der Ausbreitung von COVID-19 in den Investorenkreisen zu den Problemlösern und Hoffnungsträgern. Die Aktien dieser Unternehmen konnten entsprechend zulegen. Shop Apotheke ist im Rahmen der Versorgung mit Medikamenten und Produkten rund um das Thema Gesundheit in den vergangenen Monaten besonders gefragt gewesen, weil es in Ladengeschäften zu temporären Lieferengpässen gekommen ist oder die Menschen sich nicht auf die Straße trauten und der Online Shop eine alternative Bezugsquelle bot.

Die Aktie von BioNTech profitierte von den Erfolgsmeldungen im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Impfstoffes für COVID-19. Der Börsenwert von BioNTech beträgt momentan 11,00 Mrd. USD und von Shop Apotheke Europe 1,16 Mrd. EUR.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.04.2021 | 05:25

InnoCan Pharma, Cardiol Therapeutics, BevCanna – Aufgepasst: unentdeckte Cannabis-Kursraketen!

  • Cannabis
  • Pharma
  • Gesundheit

Ob der französische Entdecker Jacques Cartier, der 1535 erstmals die Region um das heutige Québec als „Canada“ bezeichnete, auf Basis einer Vorahnung handelte, oder ob er einfach nur das Wort „kanata“ aus der Sprache der Sankt-Lorenz-Irokesen „verfranzösischte“, lässt sich heute leider nicht mehr mit Bestimmtheit feststellen. Sicher ist jedoch, dass das heutige „Canada“ die aktuelle Hochburg des medizinischen „Cannabis“ ist. Dank liberaler Gesetze sprießen die Hanf-Startups nur so aus dem Boden und auch die etablierten Unternehmen wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Hier drei interessante Kandidaten für’s Depot, mit aktuellen News und mächtig Kurspotenzial!

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 09.02.2021 | 04:50

CureVac, Cardiol Therapeutics, Bayer – rauschende Gewinne!

  • Gesundheit

Der Wettlauf um den besten und effektivsten Impfstoff ist in vollem Gange. Nachdem BioNTech mit seinem Partner Pfizer, Moderna und AstraZeneca in Europa zugelassen wurden, gibt es immer wieder Hindernisse. Am Wochenende wurde zum Beispiel bekannt, dass Südafrika vorerst auf den Gebrauch des AstraZeneca-Vakzins verzichtet. Hintergrund ist dessen vermeintlich schlechtere Wirksamkeit bei der Virus-Mutation B.1.351. Eher unbemerkt schiebt sich ein weiterer Impfstoffhersteller durch geschickte Kooperationen in die Pole Position.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 28.01.2021 | 05:20

Fresenius, Q&M Dental Group, IBU-tec: Tägliche neue Kurs-Explosionen!

  • Gesundheit

Selten war die Börse so volatil und aufgeregt wie in den letzten Tagen. Wegen der Aktie von GameStop musste nun der Hedgefonds Melvin Capital das Zepter werfen, nun droht mit AMC Entertainment wohl die nächste Welle. Ganze 270% ging es gleich zur Eröffnung durch die Decke, auch hier lagen laut New York Stock Exchange (NYSE) tausende von Kauforders schon zur Eröffnung vor. Wiederum hatte es eine Empfehlung in einem Social-Media-Kanal gegeben. An der Nasdaq sprang es dann gleich zum Opening rasant nach zuvor 5 auf 21 USD hoch – sowas sieht man selten. Bei GameStop übrigens geht es nach dem gestrigen Debakel heute munter weiter! Nach mehrmaligen Handelsaussetzungen explodierte der Wert weiter von 149 auf 380 USD nach gut einer Stunde Handel. Das dürfte für viele neue Marktteilnehmer das Ende der Trading-Schule gewesen sein. Da staunt man echt Bauklötze!

Zum Kommentar