Menü schließen




16.02.2021 | 05:20

Bitcoin Group, Bigg Digital Assets, Riot Blockchain – Kursexplosion bei Kryptos: Gewinne mitnehmen?

  • Bitcoin
Bildquelle: pixabay.com

Im Zuge des neuen Allzeithochs des Bitcoin legten Anteilscheine von Unternehmen, die sich im Bereich von Kryptowährungen, digitalen Assets oder Blockchain bewegen rasant zu. Das Ganze als Hype abzutun, ist zu einfach und greift zu kurz. Die umfassende Revolution im Bereich der digitalen Währungen und Assets hat gerade erst begonnen. Wir geben Ihnen aktuelle Einblicke, mit denen Sie Geld verdienen werden!

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Carsten Mainitz
ISIN: CA0898041086 , DE000A1TNV91 , US7672921050

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    BITCOIN GROUP SE – Einführung eines neuen Handelssystems in Q2

    Die Bitcoin Group SE beteiligt sich als Holding schwerpunktmäßig an innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Kryptowährung und Blockchain. Zentraler Wachstumstreiber der Gesellschaft ist Bitcoin.de, ein Handelsplatz für digitale Währungen.

    Laut einer Unternehmensmeldung von Anfang des Monats, ist die Gruppe gut in das Jahr gestartet. Die Handelsplattform Bitcoin.de erzielte, gemessen an den Provisionserlösen, das drittbeste Monatsergebnis der Unternehmensgeschichte. Auch in naher Zukunft erwartet der Konzern dynamisches Wachstum mit der Einführung eines neuen Handelssystems im zweiten Quartal.

    Bitcoin Group SE ist ein klarer Profiteur der Verbreitung von digitalen Assets und Kryptowährungen. Unserer Berechnung nach, dürfte der Eigenbestand an Kryptowährungen nun stramm auf die 100 Mio. Euro Marke zugehen. Die Markkapitalisierung beträgt aktuell knapp 300 Mio. EUR. Angesichts der guten Wachstumsperspektiven hat der Titel weiterhin Luft nach oben.

    BIGG DIGITAL ASSETS INC – ein Blick auf Vergleichsunternehmen macht Anleger noch glücklicher

    Der Aktienkurs der kanadischen BIGG Digital Assets Inc. setzt den eingeschlagenen Aufwärtstrend kontinuierlich fort. Das Ziel der Gesellschaft ist, ein Ökosystem für richtlinienkonforme und regulierte Kryptogeschäfte aufzubauen. Vollkommen überzeugt von der digitalen Revolution in Bezug auf Zahlungsmittel und Assets, gab die Gesellschaft Anfang des Monats bekannt, ab sofort den generierten Cash flow in Bitcoin zu investieren.

    Zentral für die weitere Entwicklung der Kanadier ist die Tochtergesellschaft Netcoins. Netcoins ist ein Kryptowährungs-Broker mit eigenen Software-, Compliance- und Sicherheitslösungen für den Kauf und Verkauf von Kryptos und meldete in den letzten Monaten enorme Zuwächse beim Handelsvolumen. Ein Blick auf den börsennotierten Wettbewerber Voyager Digital und auf die Branchengröße Coinbase, die in den USA ein IPO plant, veranschaulicht, dass die aktuelle Bewertung der Kanadier mit 185 Mio. CAD noch lange nicht zu hoch ist. Voyager ist ein Krypto-Asset-Broker, der Privatanlegern und institutionellen Investoren den Handel mit Kryptowerten ermöglicht und berichtete Anfang des Monats von sehr guten Wachstumsraten.

    Gestern veröffentlichte Voyager die Platzierung einer Kapitalerhöhung in Höhe von umgerechnet 100 Mio. USD! Die an der Canadian Securities Exchange notierte Gesellschaft ist aktuell mit 2,3 Mrd. CAD bewertet. Coinbase, die größte US-Handelsplattform für Kryptowährungen, verfügt über 43 Mio. registrierte Nutzer aus über 100 Ländern. Die Plattform wurde 2012 ins Leben gerufen und operiert profitabel. Expertenschätzungen gehen von einer Unternehmensbewertung von bis zu 30 Mrd. USD zum IPO aus. Verglichen mit diesen beiden Gesellschaften ist BIGG noch ziemlich klein. Vorausschauende Investoren haben das Potenzial erkannt und greifen weiterhin beherzt bei der Aktie zu. Die Wachstumsgeschichte hat gerade erst begonnen.

    RIOT BLOCKCHAIN INC – Tenbagger: in weniger als 3 Monaten!

    Riot Blockchain mit Sitz in Colorado ist einer der größten in den USA ansässigen, börsennotierten Bitcoin-Miner. Die Mining-Aktivitäten betreibt die Gesellschaft ausschließlich in den Vereinigten Staaten im Staat New York.

    Der Kurs des Nasdaq-Unternehmens hat sich in den letzten 3 Monaten mehr als verzehnfacht. Alleine in der letzten Woche hat sich der Preis verdoppelt. Die Gesellschaft ist nun mit beachtlichen 3,3 USD Mrd. bewertet.

    Grund für den jüngsten Kurssprung war, dass Riot über die Inbetriebnahme neuer Produktionskapazitäten berichtete und sogar bis Ende des Q4 2021 die Kapazität verdreifachen will! Mit dieser Ansage untermauert Riot den Anspruch, einen führenden Part in der heimischen Mining-Szene zu spielen.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Carsten Mainitz

    Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Blockchain – Die Blockchain ist eine Datenbank-Technologie und basiert auf einem kryptographischen Verfahren.
    3. Handelsvolumen – Das Handelsvolumen beziffert die Summe aller getätigten Transaktionen.
    4. IPO – Initial Public Offering (IPO) wird in der Praxis u.a. als Synonym für Aktienerstemission, Börseneinführung, Börsengang, Going Public, Neuemission oder auch Publikumsöffnung verwendet.
    5. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens
    6. Software – Oberbegriff für unterschiedliche Arten von Programmen, die für den Betrieb von Computern notwendig sind.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 24.01.2022 | 06:33

    Deutsche Bank, CoinAnalyst, Block – Marktcrash, welche Aktien drehen zuerst?

    • Deutsche Bank
    • CoinAnalyst
    • Block
    • Rendite
    • Bitcoin
    • Kryptowährungen
    • Blockchain
    • Quartalszahlen
    • Square

    Die großen Indizes fielen Ende vergangener Woche noch einmal stark und sorgten für deutlich erhöhte Volatilität. Der VIX, der die Volatilität misst, ging mit 28,85 Punkte am Freitag aus dem Handel. Eine Woche zuvor lag der Wert noch unter 20. Der DAX40 gab 2,9% ab, S&P 500 2,1% und der NASDAQ100 ebenfalls 2,9%. Die Angst vor steigenden Zinsen und die immer höheren Inflationsraten sorgen für Unsicherheit. Hinzu kommen schlechte Zahlen, beispielsweise von Netflix. Aber auch der Kryptomarkt sendet bearische Zeichen. Der Bitcoin ist auf dem Weg die 30.000 USD zu testen und das, obwohl er auch als Inflationsschutz gilt. Es stellt sich die Frage, ob es nur die längst überfällige Konsolidierung ist, oder ob der Markt wirklich crasht.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 14.01.2022 | 06:00

    Lufthansa, wallstreet:online, Block – Aktien mit Nachholpotential

    • Lufthansa
    • wallstreet:online
    • Block
    • Corona
    • Finanzportal
    • Neo Broker
    • Blockchain
    • Bitcoin

    Die Nervosität war spürbar, als die US-Indizes fünf Tage in Folge nachgaben. Gründe für eine Konsolidierung sind schnell gefunden. Die Omikron-Variante, die Inflation und die Angst vor steigenden Zinsen sorgen für Unsicherheit bei den Bullen. Gerade die großen Tech-Firmen würden unter einer Zinserhöhung leiden. Bereits jetzt wurden viele Tech-Titel abgestraft und die Anleger investierten lieber in Value-Aktien. Kommt die Zinserhöhung, so dürfte es weitere Abschläge im Tech-Sektor geben. Wir werfen heute einen Blick auf drei Unternehmen, die unserer Meinung nach vor einem Turnaround stehen könnten.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 11.01.2022 | 05:08

    Deutsche Bank, CoinSmart, PayPal – Neue Chancen nach der Korrektur!

    • Krypto
    • Bitcoin

    Nachdem der Bitcoin im November ein neues Allzeit-Hoch bei rund 69.000 USD erreichte, wurden bereits Kursziele von über 100.000 USD herumgereicht. Doch die Realität sieht anders aus. Im Zuge einer scharfen Korrektur notiert die digitale Leitwährung bei unter 41.000 USD. Auch die Alt-Coins wurden mit nach unten gerissen. Selbst wenn sich die Kryptowährungen noch nicht am Ende des aktuellen Korrekturzyklus befinden, steht die Entwicklung des Ökosystems und seine Infrastruktur noch am Anfang. Somit ergeben sich in diesem Segment bei ausgewählten Papieren interessante antizyklische Einstiegschancen, die sich langfristig auszahlen dürften.

    Zum Kommentar