Menü

Aktuelle Interviews

Gary Cope, President und CEO, Barsele Minerals

Gary Cope
President und CEO | Barsele Minerals
Suite 1130 - 1055 W. Hastings Street, V6E 2E9 Vancouver (CN)

info@barseleminerals.com

+1(604) 687-8566

Interview Barsele Minerals: 'Ich habe noch nie ein Projekt mit derart guten Rahmenbedingungen gesehen'


Sébastien Plouffe, CEO und Director, Defence Therapeutics

Sébastien Plouffe
CEO und Director | Defence Therapeutics
1680 – 200 Burrard Street, V6C 3L6 Vancouver (CN)

info@defencetherapeutics.com

+1 (514) 947 2272

Interview Defence Therapeutics: Plattform-Strategie als Schlüssel zum Erfolg


Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


28.10.2020 | 04:50

BYD, Defense Metals, VW – der nächste Boom nach Wasserstoff!

  • Boom
Bildquelle: pixabay.com

Die Schallmauer von einer Million Fahrzeugen will Tesla bei der Auslieferung 2021 durchbrechen. Auch der größte Konkurrent aus China, BYD, hat mindestens genauso ehrgeizige Ziele und eilt mit seinem neuen Modell Han von Rekord zu Rekord. Selbst die deutschen Autobauer wie VW sind aus Ihrem Tiefschlaf erwacht und finden Elektroautos inzwischen richtig sexy. Die Produktion der Akkus steigt rasant, damit allerdings auch der Bedarf an den benötigten Materialien. Es drohen Nachfrageüberhänge, Lieferengpässe und damit explodierende Preise.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: CA2446331035 , CNE100000296 , DE0007664039

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor


Bedarf nicht zu decken

Dramatisch sieht die Lage bei der Knappheit der „seltenen Erden“ aus. Auf Grundlage seltener Erdmetalle werden Permanentmagneten für Elektromotoren hergestellt. In zehn Jahren, so prophezeien die Experten von Adamas Intelligence, steigt die Nachfrage nach Seltenen-Erden-Oxiden zum Einsatz in Magneten von aktuell 2,98 Mrd. USD bis auf 15,65 Mrd. USD. Die mit Abstand größte Nachfrage sehen die Analysten von Adamas Intelligence vor Allem bei magnetischen seltenen Erden wie Neodymium, Praseodymium, Dysprosium und Terbium.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass knapp 80% der seltenen Erdmetalle in China produziert werden. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist weiterhin im Gange und dürfte sich nach eventueller Wiederwahl von Donald Trump nicht beruhigen. Schon 2019 drohte das Reich der Mitte, den Export seltener Erdmetalle an die USA einzustellen. Somit bedarf es hier schnellstens Alternativen ex-China.

Aktuelle Förderkapazitäten deutlich zu gering

Besonders kritisch wird die kurzfristige Sichtweise auf einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren gesehen. Grund hierfür ist, dass die Nachfrage nach seltenen Erden derart stark explodiert, dass die bereits heute nicht ausreichenden Förderkapazitäten kollabieren dürften. Hier sind enorme Investitionen in die Minenindustrie von Nöten, um das Angebot zu steigern.

Gut aufgestellt

Das kanadische Mineralexplorationsunternehmen Defense Metals kann hier bereits spürbare Erfolge vorweisen. Der Schwerpunkt des 2016 gegründeten Unternehmens liegt auf den Erwerb von Minerallagerstätten, die Metalle und Elemente enthalten, welche bei der Herstellung erneuerbarer Energietechnologien, wie etwa Seltenerdmetallmagnete, eingesetzt werden.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Projekt Wicheeda in der Provinz British Columbia. Firmenangaben zufolge liegen die Mineralressourcen bei 4,9 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 3,02% LREO (leichte Seltenerdmetalle) und abgeleitete Mineralressourcen von 12,1 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2,90% LREO.

Einzigartige Positionierung

Vor etwa vier Wochen erhielt das Unternehmen den Abschlussbericht der Studie, die von SGS, dem weltweit führenden Unternehmen für Inspektion, Verifizierung, Prüfung und Zertifizierung, erstellt wurde. Craig Taylor, CEO von Defense Metals erklärte dazu: „ Der Erfolg der Flotations-Pilotanlage und die 1.200 Kilogramm hochwertiges REE-Konzentrat, die produziert wurden, führen zu einer einzigartigen Position von Defense Metals und der REE-Lagerstätte Wicheeda und eröffnen die Möglichkeit für zukünftige hydrometallurgische Pilotversuche bei SGS mit dem letztlichen Ziel, einen Nd-Pr-Oxid-Produktstrom zu produzieren.“

Defense Metals steht am Anfang einer Erfolgsgeschichte. Im Augenblick beträgt die Marktkapitalisierung schlappe 6,00 Mio. EUR. Ein Einstieg in die Aktie würde eine Wette auf die Zukunft bedeuten. Sieht man jedoch die exponentiell wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, kommt man an den Produzenten der Rohstoffe nicht vorbei.


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.