Menü schließen




25.05.2023 | 05:10

Extrem starke Entwicklungen bei JinkoSolar, Power Nickel und CTS Eventim

  • Märkte
  • Rebound
  • Rohstoffe
Bildquelle: pixabay.com

Nachdem der DAX ein neues Allzeithoch erklimmen konnte, stehen die Zeichen auch aufgrund der noch nicht erfolgten Einigung im Hinblick auf die Schuldenobergrenze in den USA auf Korrektur. Die aktuell laufende Konsolidierung bietet bei ausgewählten Einzeltiteln die Möglichkeit, sein Portfolio weiter zu optimieren. Im Bereich der kritischen Rohstoffe für die Energiewende, winken nach den Kursverlusten der vergangenen Monate langfristig überproportionale Kursgewinne.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: JINKOSOLAR ADR/4 DL-00002 | US47759T1007 , CTS EVENTIM KGAA | DE0005470306 , Power Nickel Inc. | CA7393011092

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    JinkoSolar – Viel Bewegung

    Reges Treiben herrscht gerade bei einem der weltweit größten Solarprodukthersteller. JinkoSolar baut eine vertikal integrierte Wertschöpfungskette von Solarenergieprodukten, von Siliziumblöcken, Wafern und Zellen bis hin zu Solarmodulen.

    Dabei gab das chinesische Tochterunternehmen Jiangxi Jinko, bei welchem JinkoSolar eine Beteiligung von 58,62 % unterhält, bekannt, dass es sich von seiner 100%igen Beteiligung an Xinjiang Jinko trennen will. Der Verkauf der Beteiligung solle die Betriebskosten senken, die Produktionseffizienz steigern und den Anlagenmix optimieren. Der Verkauf der Einheit von Jinko Solar soll an den Ziyang Major Industry Equity Investment Fund, der von den Behörden der südwestlichen Provinz Sichuan unterstützt wird, und an Dong Shihong, Vorsitzender der Suzhou Shijing Environmental Technology Co Ltd erfolgen, steht jedoch noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Prüfung. Der Verkaufspreis beträgt 622,10 Mio. USD.

    Auf der Investitionsseite wurde dagegen für Jiangxi Jinko, die wichtigste operative Tochtergesellschaft von JinkoSolar, ein massiver Investitionsplan von 8 Mrd. USD, aufgestellt. So wurde mit dem Management Committee of the Transformation Comprehensive Reform Demonstration Zone ein Investitionsrahmenvertrag abgeschlossen, mit dem Ziel, einen 56-GW-Komplex für die Produktion von monokristallinen Silizium-Zugstäben, Silizium-Wafern, hocheffizienten Solarzellen und -modulen, zu errichten.

    JinkoSolar besitzt eine Marktkapitalisierung von 2,34 Mrd. USD bei einem Kurs von 46,13 USD. Das Gros der Analysten sieht bei Reuters ein mittleres Kursziel von 68,05 USD.

    Nach einer Konsolidierung ergeben sich bei Power Nickel im Bereich von 0,24 CAD langfristig attraktive Einstiegschancen. Quelle: Refinitiv Eikon

    Power Nickel – Deutliche Aufwertung des Projekts

    Mächtig Bewegung findet ebenfalls beim aufstrebenden Nickel-Explorationsunternehmen Power Nickel auf seinem Projekt Nisk, das sich im südlichen Bereich des Eeyo Istchee James Bay-Territory in Québec befindet, in dem sich zahlreiche Bergbauprojekte mit sich immer stärker verbessernder Infrastruktur niedergelassen haben, statt. Die Kanadier, die von der Transformation des Verkehrswesens in den nächsten Jahren überproportional profitieren dürften, besitzen eine Optionsvereinbarung zum Erwerb von bis zu 80 % am Projekt, bei dem bereits hochgradige Mineralisierungen von Nickel, aber auch Kupfer, Kobalt, Palladium und Platin nachgewiesen wurden. Aus ESG-Gesichtspunkten gilt Nisk als Vorzeigeprojekt und soll laut dem erfahrenen Management zur ersten kohlenstoffneutralen Nickelmine der Welt exploriert werden.

    Nach den kürzlich verkündeten finalen Bohrergebnissen des Herbstprogramms und der ersten Ergebnisse aus dem Winterprogramm 2023 konnte power Nickel in der Hauptzone von NISK weitere Vorkommen einer hochgradigen Ni-Cu-Co-PGE-Mineralisierung bestätigen. Außerdem konnte rund 800 m östlich der Hauptzone eine weitere Ni-Cu-Co-PGE-Zone innerhalb derselben Gesteinssequenz identifiziert werden.

    Rund 5 km nordöstlich seiner primären Lagerstätte Nisk wurde jetzt eine neue hochgradige Kupfer-Platin-Mineralisierungszone entdeckt. Dies ist umso bedeutender, da das hochgradige Platin und Palladium von der darunter liegenden ultramafischen Einheit stammt und in die Tonaliteinheit remobilisiert wurde, in der die Mineralisierung liege. Da die Mineralisierung remobilisiert ist, besteht das Potenzial für eine Entdeckung in einem breiteren Zielgebiet in der Nähe des ultramafischen Muttergesteins.

    "Power Nickel führte kürzlich eine EM-Flugvermessung über diesem 5,5 km umfassenden Abschnitt durch und die vorläufige Überprüfung der Daten ergab mehrere vielversprechende Signale, die weitere Explorationen und eventuell auch Bohrungen in unseren vollständig finanzierten Programmen im dritten und vierten Quartal 2023 erfordern, die gegen Ende Juli beginnen werden", gab CEO Terry Lynch bekannt.

    In den kommenden Wochen dürfte der News Flow nicht abreißen. So wird im zweiten Quartal die Terms für die Abspaltung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Assets in eine separate Gesellschaft bekanntgegeben, die noch einmal zusätzliche Kursphantasie bescheren dürften. Zudem werden die Veröffentlichung der luftgestützten EM-Untersuchung und der metallurgischen Studie bis Ende Juni erwartet. Das 15.000 m umfassende Bohrprogramm soll im dritten Quartal begonnen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird laut dem Management auch die Aktualisierung der „National Instrument 43-101", der wichtigsten kanadische Richtlinie zur Bewertung von Ressourcen, erwartet. Eine Vormachbarkeitsstudie soll dann im ersten Halbjahr 2024 folgen.
    Power Nickel besitzt aktuell einen Börsenwert von 29,48 Mio. CAD und notiert nach einer Konsolidierung bei 0,24 CAD.

    CTS Eventim – Explodierende Gewinne

    Der noch vor einem Jahr unter der Corona-Pandemie leidende Konzertveranstalter konnte das Ende der Lockdowns bei den Zahlen zum ersten Quartal 2023 schwarz auf weiß präsentieren. So stand unter dem Strich eine Vervierfachung des Gewinnes auf 43,7 Mio. EUR. Der Konzernumsatz stieg im Berichtszeitraum auf rund 366 Mio. EUR nach 139 Mio. EUR ein Jahr davor. Im ersten Quartal 2019, dem letzten Jahr vor der Pandemie, betrugen die Erlöse 282,7 Mio. EUR. In 2023 lag die verkaufte Internet-Ticketmenge bislang bei 18 Millionen Tickets, was einem deutlichen Wachstum von 58 % gegenüber dem Vorjahresniveau entspricht.

    Was für Verstimmung bei den Anlegern sorgte, war die Tatsache, dass das Management trotz des herausragenden Eröffnungsquartals an seinen Jahresprognosen festhält, die in etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen sollen. Das Ergebnis soll, rechnet man die stattlichen Coronahilfen heraus, dagegen „deutlich steigen“. Die Aktie ging um rund 4 % auf 62,75 EUR in die Knie. Die Analysten der Baader Bank wiederholten nach Bekanntgabe der Zahlen ihr Kursziel von 67 EUR und wiederholten ihr Anlageurteil „Add“.


    Der Konzertveranstalter CTS Eventim konnte seinen Gewinn im ersten Quartal vervierfachen. Dagegen investiert JinkoSolar mit einem 8 Mrd. starken Investitionsplan in die Zukunft. Power Nickel vermeldete hervorragende Bohrergebnisse und gilt in der Peer-Group laut dem Management als unterbewertet.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Stefan Feulner vom 09.04.2024 | 05:10

    Palantir, Globex Mining, Bayer - Der Trend zeigt nach oben

    • Edelmetalle
    • Künstliche Intelligenz
    • Rohstoffe

    Nach einem erfolgreichen ersten Börsenquartal des Jahres 2024 gönnten sich DAX und Dow Jones in der vergangenen Woche eine wohl verdiente Verschnaufpause. Dagegen setzten die Edelmetallmärkte um Gold und Silber ihre Aufwärtsbewegung fort. Gold markierte zudem mit 2.354 USD je Unze neue Höchststände. Nachdem Goldproduzenten wie Barrick Gold oder Newmont noch im Winterschlaf verharrten, folgen diese seit einigen Wochen dem steigenden Basispreis. Aktuell bietet sich zudem eine Chance bei kleineren Rohstoffwerten, an der Aufwärtsbewegung überproportional zu partizipieren.

    Zum Kommentar

    Kommentar von André Will-Laudien vom 08.04.2024 | 04:45

    Jetzt KI verkaufen und Turnaround-Aktien zulegen: Nel ASA, Royal Helium, Linde und Plug Power

    • Technische Gase
    • Künstliche Intelligenz
    • Rohstoffe
    • Turnaroundwerte

    Die Börse gibt und nimmt. In Sachen Künstliche Intelligenz und Hightech haben Anleger in den letzten Monaten bis zu 600 % einfahren können. Titel wie Nvidia und Super Micro Computer stehen auf der Hitliste aller Fondsmanager weltweit. Doch nun ist das erste Quartal vorbei und es besteht kein direkter Anlass die überteuerten KI-Titel weiter zu kaufen. Am letzten Donnerstag gab es bereits den ersten Schuss vor den Bug, der NASDAQ 100-Index stürzte binnen 3 Stunden um über 2 % in die Tiefe. Technisch lässt das Aufwärts-Momentum bereits nach, das führt zu verstärkten Gewinnmitnahmen. Machen es viele Anleger gleichzeitig, mündet das Ganze in eine saftige Korrektur. Warten sie nicht zu lange, wir präsentieren ein paar interessante Umschichtungsideen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Stefan Feulner vom 02.04.2024 | 05:10

    Glencore, Almonty Industries, Albemarle - Rohstoffe vor dem Rebound

    • Rohstoffe
    • Rebound
    • Lithium
    • Kupfer
    • Wolfram

    Das erste Quartal des Börsenjahres 2024 ist bereits Geschichte und verlief, entgegen vieler Störfaktoren besser als von vielen erwartet. So erreichte der deutsche Leitindex DAX einen Zuwachs von knapp 11 % und notiert auf einem neuen Allzeithoch. Auch das Edelmetall Gold erreichte per Quartalsende mit 2.233 USD je Unze den höchsten Stand seiner Geschichte. Dagegen hängen wichtige Rohstoffe, die für die Klima- und Zeitenwende benötigt werden, zurück. Nach monatelangen Bodenbildungsphasen bieten sich bei Kupfer, Wolfram oder Lithium auf aktuellem Niveau attraktive Einstiegsmöglichkeiten.

    Zum Kommentar