Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


25.06.2019 | 07:00

wallstreet:online AG - verkürzt Abstand zur Spitze

  • Übernahme
  • Informationen
  • Community

Die wallstreet:online Gruppe betreibt die Portale wallstreet-online.de, boersenNews.de, FinanzNachrichten.de und seit gestern auch ARIVA.DE. Mit rund 165 Mio. Page Impressions zählt die Gruppe zu den führenden Anbietern von Finanzportalen im deutschsprachigen Raum und ist die Finanz-Community Nr. 1. Durch die Übernahme von ARIVA.DE ist das Unternehmen nur noch rund 25 Mio. Page Impressions von Axel Springer’s finanzen.net und der Spitze entfernt.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Jeder private und institutionelle Investor

Die Nutzer von wallstreet-online.de verfassen täglich bis zu 4.000 neue Beiträge in über 50 themenspezifischen Diskussionsforen. Durch die Übernahme von ARIVA.DE erreicht
wallstreet:online nun monatlich ca. 3,5 Mio. Leser - de facto jeden interessierten privaten Anleger und institutionellen Investor. Aktuelle Finanznachrichten und Analysen renommierter Börsenexperten runden das Angebot ab und machen die wallstreet-online.de zu einem umfassenden Informationsportal in allen Fragen zu Börse & Geldanlage.

Am Steuer der Marktkonsolidierung

„Dies ist bereits unsere zweite Übernahme im laufenden Jahr mit der wir aktiv zur Marktkonsolidierung beitragen und zum Marktführer aufschließen. Wir haben unsere Reichweite innerhalb weniger Monate mehr als verdoppelt und damit die Attraktivität unserer Portale für Werbekunden massiv erhöht", sagt Stefan Zmojda, CEO der wallstreet:online AG und weiter: „Reichweite ist im Portalgeschäft der ganz entscheidende Faktor. Dies gilt für die Vermarktung und mindestens genauso für Synergieeffekte beispielsweise beim Einkauf von Daten und Lizenzen. Davon wird in Zukunft auch ARIVA.DE profitieren. Wir haben bei den vergangenen Übernahmen bereits gezeigt, dass wir in kurzer Zeit erste positive Umsatz- und Ertragsimpulse bei unseren neuen Tochterunternehmen generieren können."

Kaufpreis gekoppelt an Bedingungen

Der Kaufpreis für sämtliche Aktien beträgt gekoppelt an übliche Bedingungen 7,5 Mio. Euro, wovon 2 Mio. Euro als Verkäuferdarlehen bis zum 31. Dezember 2022 an die wallstreet:online AG gewährt werden. ARIVA.DE wurde 1998 gegründet und gehört mit dem gleichnamigen Finanzportal zu den Top 5 Portalbetreibern im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus ist die ARIVA.DE AG ein führender Anbieter für Finanzdaten und Softwarelösungen für Finanzinstitute. Zu den Kunden gehören die UBS AG, die Deutsche Börse Group und Six Financial Information. Mit ARIVA.DE kommen rund 90 Mitarbeiter mit an Bord der Gruppe.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 05.11.2019 | 05:50

Asmallworld AG, bet-at-home.com AG, Enthusiast Gaming Holdings Inc. - fokussierte Firmenlenker sorgen für Wachstum

  • Community

Die Deutsche Börse AG lädt jährlich zu einer der größten europäischen Konferenz ein, bei der sich die Financial Community trifft. Das Deutsche Eigenkapitalforum hat im vergangenen Jahr mehr als 4.500 1-on-1-Meetings zwischen Unternehmern, Analysten, Journalisten und Investoren koordiniert und es fanden mehr als 120 Präsentationen statt. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 25. bis 27. November 2019 statt und die Teilnehmer erwartet wieder ein vielfältiges Programm von Themen. Nationale und internationale Vorstände und Top-Manager stellen sich dem Publikum und bieten Einblicke in ein breites Spektrum von Geschäftsmodellen. Mit dabei sind in diesem Jahr auch die Vorstände von Asmallworld AG, bet-at-home.com AG sowie Enthusiast Gaming Holdings Inc.

Zum Kommentar

Kommentar vom 20.06.2019 | 09:30

wallstreet:online AG auf den Fersen von Axel Springer SE

  • Werbung
  • Finanzen
  • Informationen

Die Berliner wallstreet:online AG ist dynamisch in das Jahr 2019 gestartet. Operativ hat sich die Wachstumsdynamik des Rekordjahres 2018 auch im ersten Quartal fortgesetzt und laut Unternehmen ab April sogar nochmal beschleunigt. Mit der Übernahme von FinanzNachrichten.de konnte ein weiterer wichtiger strategischer Meilenstein erreicht werden.

Zum Kommentar

Kommentar vom 27.05.2019 | 14:23

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. – Operatives Geschäft von Netcoins Holdings Inc. erworben

  • Unternehmen
  • Übernahme
  • Blockchain

Das kanadische Unternehmen BIG Blockchain Intelligence Group Inc. (BIG) steht für Sicherheit und Verantwortung in der Welt der Kryptowährungen. Das Unternehmen hat sich weltweit einer Vorreiterrolle für Such- und Analysemaschine entwickelt, die es Strafverfolgungsbehörden, Regulatoren und Regierungsbehörden ermöglicht, Transaktionen mit Kryptowährungen auf forensischer Ebene visuell zu verfolgen und zu überwachen. Die Produkte ermöglichen es auch RegTech, Banken, Geldautomaten, Börsen und Einzelhändlern traditionelle regulatorische Anforderungen zu erfüllen.

Zum Kommentar