Menü

Aktuelle Interviews

Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


13.04.2021 | 04:49

Barrick, BP, Scottie Resources - Rohstoffe kann man nicht drucken

  • Rohstoffe
Bildquelle: Scottie Resources

Die vergangene Woche stand im Zeichen der Rede von dem FED-Vorsitzenden Jerome Powell beim IWF. Powell bekräftigte, dass die Inflation, die kurzfristig einigen Anlegern Sorge bereitete, unter Kontrolle sei und keinen Anlass zur Sorge gebe. Er führte den Inflationsdruck vor allem auf die erhöhten Rohstoffpreise zurück. Man kann eben keine Rohstoffe drucken – im Gegensatz zum Papiergeld. Aus diesem Grund haben wir uns daher heute Rohstofftitel angesehen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Armin Schulz
ISIN: CA81012R1064 , CA0679011084 , GB0007980591

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG
"[...] Die Dominanz Chinas ist unter anderem ein Grund dafür, weswegen wir uns so stark auf dem Wolfram-Markt engagieren. Hier sind rund 85% der Produktion in chinesischer Hand. [...]" Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG

Zum Interview

 

Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor


Barrick Gold – Aktie auf dem Weg nach oben?

Barrick Gold verfügt über eine prall gefüllte Kriegskasse um Übernahmen zu stemmen. Dazu gab es ein bemerkenswertes Interview mit CEO Mark Bristow, der angekündigt hat, dass die Quartalsdividende sicher sei, selbst wenn der Goldpreis auf 1.200 USD fallen sollte.

Zusammen mit den Ergebnissen für das erste Quartal 2021 wurde ein Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der große Fortschritte bei den Umsetzungen der ESG-Leistungen aufzeigt. Das Unternehmen sieht sich dort auf einem guten Weg.
Am 9. April vermeldete das Unternehmen dann, dass die Porgera Mine wieder in Betrieb genommen werden kann, da man sich mit der Regierung von Papua-Neuguinea auf einen Rahmenvertrag einigen konnte. Dies ist als Erfolg zu werten, da sich die Regierung seit April 2020 weigerte den Pachtvertrag zu verlängern.

Schaut man sich den Kursverlauf der Aktie an, so fällt auf, dass sich dieser, trotz des Ausstiegs von Warren Buffett, der sich im Februar von 100% seiner Barrick Gold Aktien trennte, besser entwickelt hat als der Goldpreis. Das werten wir als Zeichen der Stärke.

Scottie Resources – chancenreiches Potenzial

Es sollte mittlerweile bekannt sein wie chancenreich das „goldene Dreieck“ in British Columbia, Kanada, ist. Das ist nicht nur so daher gesagt, sondern durch die Konkurrenz belegt, die 16 km von der Blueberry Zone von Scottie Resources, Ländereien besitzt. Ascot Resources konnte sich erst Ende März 2021 frisches Kapital in Höhe von 55 Mio. CAD sichern.

Frisches Kapital sollte Scottie Resources aktuell nicht brauchen, da etwa 2,8 Mio. CAD Cash vorhanden und das Unternehmen schuldenfrei ist. Während im Jahr 2020 Explorationsbohrungen von 7.000 m durchgeführt werden konnten, sollen diese im Sommer um fast 80% auf 12.500 m ausgebaut werden. Sollten dabei wieder so gute Ergebnisse erzielt werden, wie bei den vorangegangenen Bohrungen, kann ein positiver Newsflow die Aktie beflügeln.

Nach dem Jahreshoch bei 0,53 CAD am 28.07.2020, getrieben durch den Goldpreis, fiel die Aktie auch wieder mit dem Goldpreis. Aktuell ist der Fall der Aktie seit dem 25. März gestoppt und es hat sich eine Seitwärtsphase zwischen 0,18 und 0,21 CAD gebildet. Der Goldpreis hat bei 1.680 USD ein Double-Bottom gebaut und ist von dort aus am 08.04.2021 nach oben aus der W-Formation ausgebrochen. Die Aktie von Scottie Resources hat diese Aufwärtsbewegung bisher noch nicht mitgemacht. Wer von einem steigenden Goldpreis ausgeht, sollte sich Scottie Resources auf die Watchlist legen.

BP – Turnaround läuft

2020 war für BP ein Jahr zum Vergessen. Es wurde ein riesiger Verlust von 20 Mrd. USD eingefahren, der vor allem auf den Crash des Ölpreises im April zurückzuführen ist. Zu diesem Zeitpunkt war der Ölpreis sogar negativ. Seitdem hat sich der Wert des schwarzen Goldes recht stetig nach oben bewegt und lag Freitag bei über 62 USD. Am Dienstag, vergangener Woche, konnte CEO Bernard Looney verkünden, dass sich das Geschäft im ersten Quartal sehr positiv entwickelt hat. Zusätzlich konnte das Ziel, die Nettoverschuldung auf 35 Mrd. USD zu senken, bereits vorzeitig erreicht werden.

Bemerkenswert, dass bereits das erste Quartal gut verlief, da sich die Wirtschaft der USA und England im Zusammenhang mit den fortschreitenden Impfungen grade erst wieder langsam bessert. In Deutschland und vielen anderen Ländern wird aktuell noch deutlich weniger Öl verbraucht, als vor der Corona Zeit. Wenn sich das Leben im Laufe des Jahres aufgrund der Impfungen normalisiert, wird auch die Luftfahrt wieder mehr Kunden begrüßen dürfen und der Ölverbrauch sollte weiter anziehen.

Die Aktie befindet sich seit dem 2. November in einem intakten Aufwärtstrend und hat auf aktuellem Kursniveau (etwa 3,44 EUR) noch immer einen Dividendenrendite von etwa 5%. Analysten von UBS, Goldman Sachs und Credit Suisse haben Kursziele zwischen 3,86 EUR und 5,41 EUR ausgegeben.


Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 19.10.2021 | 06:10

Barrick Gold, Standard Lithium, GSP Resource: Rohstoffe boomen

  • Rohstoffe
  • Gold
  • Kupfer
  • Diamanten
  • Lithium
  • Silber
  • Übernahme

Kupfer, Lithium und Öl sind nur einige Beispiele für Rohstoffe, deren Preise durch die Decke gehen. Davon profitieren die Aktien der Produzenten entsprechender Rohstoffe. Hinzu kommt inzwischen häufig auch noch Übernahmefantasie. Dies gilt beispielsweise für Standard Lithium. Der US-Explorer hat jetzt auch positive Daten für sein Projekt veröffentlicht. Dies gilt auch für GSP Resource. Zumindest was Bohrergebnisse und Übernahmefantasie angeht. Der Aktienkurs hat hingegen noch Luft nach oben. Gleiches gilt auch für Barrick Gold. Die Aktien notieren nahe dem Jahrestief, obwohl die Q3-Zahlen überzeugt haben und der Goldkonzern an jeder Unze glänzend verdient.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 19.10.2021 | 05:08

Nvidia, Almonty Industries, BP - Knappheit treibt die Kurse!

  • Rohstoffe
  • Wolfram

Durch den Umstieg von fossilen Energieträgern auf Erneuerbare Energien werden vermehrt Industriemetalle benötigt. Die ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit von Kupfer bietet zusammen mit seiner Korrosionsbeständigkeit, seiner leichten Verarbeitbarkeit, Festigkeit, Langlebigkeit und Formbarkeit unschlagbare Vorteile in solarthermischen Anwendungen. Auch Wolfram spielt durch seine Eigenschaften bei der Energie- und Lichttechnik sowie für Medizin und Raumfahrt eine immer wichtigere Rolle. Unternehmen, die das kritische Metall produzieren, besitzen dabei erhebliche Kurschancen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 18.10.2021 | 05:08

Defense Metals, Nordex, Varta – Das sind die Gründe für steigende Kurse!

  • Seltene Erden
  • Rohstoffe
  • Erneuerbare Energien
  • Elektromobilität

Für die Herstellung von Laptops, Handys, Elektromotoren oder Windturbinen sind Seltene Erden unverzichtbar. Ihre Gewinnung ist jedoch kompliziert, deshalb ist das Angebot auch relativ gering. Die EU hat viele dieser Metalle als kritisch in Bezug auf deren Verfügbarkeit angesichts einer hohen Bedeutung für viele Industrien eingestuft, auch wegen der Dominanz Chinas als größtem Anbieter. Bemühungen außerhalb Chinas Seltenerd-Minen aufzubauen laufen mit Hochdruck.

Zum Kommentar