Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


04.06.2021 | 05:15

Desert Gold, Endeavour Mining, Newmont – Gold zieht wie erwartet an

  • Gold
  • Kupfer
  • Desert Gold
  • Endeavour Mining
  • Newmont
Bildquelle: pixabay.com

In einem früheren Beitrag wurde auf 'Double-Bottom' bei Gold hingewiesen. Seitdem ist der Preis um über 200 USD gestiegen. Die Käuferseite besteht interessanterweise vor allem aus jungen Anlegern bis 25 Jahren. Jene besitzen laut einer Studie von mehreren Onlinebrokern zu 39% Gold – vor 3 Jahren waren es nur 26%. Der Anteil ist dreimal höher, als in der Gesamtbevölkerung. Zuflüsse in physisch hinterlegte Gold ETFs beliefen sich auf knapp 34 Tonnen. Getrieben von Inflationsangst und politischen Spannungen, feiert Gold ein erneutes Revival. Wir schauen uns heute drei entsprechende Aktien an.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Armin Schulz

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Heye Daun, President und CEO, Osino Resources Corp.
"[...] Die Prozesse in Namibia sind vorhersehbar und das Land an sich sehr sicher. [...]" Heye Daun, President und CEO, Osino Resources Corp.

Zum Interview

 

Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor


Desert Gold – findet spannende neue Explorationsziele

Seit dem letzten Update Mitte April hat sich eine Menge getan beim SMSZ Projekt von Desert Gold. Neue Explorationsziele und mögliche Gold-Anomalien sind entlang des westlichen Konzessionsgebietes ausgemacht. Mittlerweile wurde schon mehr als 75% des geplanten Explorationsprogramms abgeschlossen. Die Bohrungen sind zu 59% fertig gestellt, Schneckenbohrungen mit 107% bereits übererfüllt genau wie die Bodenproben zu 110%.

Durch die Explorationen im Norden der Lagerstätte Goubassi West weist die Gold Zone mittlerweile eine Länge von 3km auf. Die neu entdeckte Gold Zone ergab bei einer Schürfprobe 8,95 g/t Gold. Insgesamt wurden sieben neue Gold-Anomalien mit einer Länge bis zu 2,4km entdeckt. Aktuell liegen für 9.764 Proben noch keine Ergebnisse vor. Im Juni soll ein zweites Bohrgerät ankommen, um mit der Exploration schneller voran zu kommen.

Nun sollen etwa 170 weitere Luftkernbohrlöcher über 8.500m gebohrt werden um die neu entdeckten Gold Anomalien genauer zu untersuchen. Die geplanten Bohrmeter können noch erhöht werden, wenn weitere Ergebnisse der Bohrproben eintreffen. Parallel arbeitet das Unternehmen an dem 43-101 Bericht, der im vierten Quartal fertig gestellt werden soll. Es geht also voran, allerdings hat die Aktie es noch immer nicht geschafft, aus der Seitwärtsrange von 0,09 bis 0,12 EUR auszubrechen. Man sollte diesen Wert auf der Watchlist haben und die Nachrichten weiter verfolgen.

Endeavour Mining – günstiger als die großen Miner

Endeavour Mining ist der größte Goldproduzent in Westafrika mit produzierenden Minen im Senegal, der Elfenbeinküste und Burkina Faso sowie einem starken Portfolio an fortgeschrittenen Entwicklungsprojekten und Explorationsanlagen im Birimian Greenstone Belt. Das kanadische Unternehmen hat sein Portfolio aufgeräumt und fokussiert sich auf größere Minen mit geringeren Kosten. Aktuell kann für 868 USD pro Unze produziert werden.

Die Agbaou-Mine wurde verkauft und schon im November 2020 wurde die Terenga Gold Corporation übernommen. Dadurch konnten die Produktionskosten für eine Unze um 31 USD auf 868 USD gedrückt werden. Durch den Kauf der Terenga Anlagen hat das Unternehmen aktuell noch Schulden, diese sollten aber recht zügig zurückgezahlt sein. In Zukunft soll vermehrt in die Exploration investiert werden. Gerade vom Greenfield-Gebiet erwartet man sich Einiges.

Die Zahlen fürs erste Quartal waren beeindruckend. Die Goldproduktion verdoppelte sich und auch der Gewinn kletterte um 111% auf 0,50 USD. Steigt der Goldpreis weiter, wird das Ergebnis sich entsprechend verbessern. Ein Aktienrückkaufprogramm ist aktiv und es gibt eine Dividendenrendite von 1,5%. Während andere große Minenbetreiber mit einem KGV von über 20 bewertet werden, steht bei Endeavour nur ein KGV von 11.

Newmont – Basisinvestment in Gold

Newmont ist die unangefochtene Nummer 1 der Goldproduzenten. Am 19. Mai erreichte die Aktie ein mehrjähriges Hoch, und das hängt nicht nur mit dem steigenden Goldpreis zusammen. Die Zahlen des ersten Quartals waren gut. Der Nettogewinn belief sich im ersten Quartal 2021 auf 538 Mio. USD oder 67 Cent pro Aktie. Der Umsatz lag bei rund 2,9 Mrd. USD.

Operativ kann man vor allem Verbesserungen bei ehemaligen Goldcorp-Minen erkennen, was sich in der Produktionsmenge und den Produktionskosten widerspiegelt. Zudem gab der CEO bekannt, dass man sich bei Newmont mit großen Kupfer-Projekten beschäftigt und dort die Produktion deutlich ausgebaut werden soll. Kupfer ist aufgrund der Elektrifizierung ein absolutes Trendmetall.

Die Aktie ist nach oben ausgebrochen, das Unternehmen hat ein Aktienrückkaufprogramm ausgerufen und eine Dividendenrendite von etwa 3% gibt es auch noch obendrauf. Newmont als Nummer 1 der Goldproduzenten wird am stärksten von einem steigenden Goldpreis profitieren. Allerdings sollte man als Anleger nicht bei Höchstständen kaufen, sondern lieber einen Rücksetzer abwarten.


Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 21.06.2021 | 05:08

Barrick Gold, NSJ Gold, First Majestic Silver – Kaufen und geduldig bleiben

  • Gold
  • Silber

In Gold we trust – heißt eine seit 2007 veröffentlichte Publikation, die für interessierte Goldanleger mittlerweile ein Standardwerk geworden ist. Die Verfasser bescheinigen Gold, aber auch Silber, gute Chancen zum Ende des laufenden Jahres höhere Kurse erklimmen zu können. Für das Ende der Dekade prognostizieren die Experten mindestens einen Kurs von 4.800 USD je Unze Gold. Angesichts solch positiver Prognosen, werden wir nachfolgend den Blick auf drei Aktien werfen, die deutlich davon profitieren sollten.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 18.06.2021 | 05:55

Kodiak Copper, Deutsche Telekom, Varta – Was ist los bei den Rohstoffen?

  • Kupfer
  • Gold
  • Telekommunikation
  • Batterie
  • Kodiak Copper
  • Deutsche Telekom
  • Varta

Der Hype um Holz hielt bis zum 25. Mai an, danach war die Rallye zu Ende und der Preis konsolidierte um satte 40%. Gold notierte vergangene Woche bei über 1.900 USD und zack liegt der Preis unter 1.800 USD. Ein Minus von etwa 5,5% binnen 5 Tagen und auch das Industriemetall für die Elektrifizierung, Kupfer, gab in diesem Zeitraum um 8% nach. Aktuell sprechen alle Faktoren für ein weiteres Steigen der Rohstoffpreise. Die Realzinsen sind nach wie vor negativ und auch die Inflation sollte hoch bleiben. Die Fed konnte nicht zur Beruhigung der Märkte beitragen, obwohl Zinserhöhungen erst ab 2023 angekündigt wurden. Die Anleihen-Käufe will die FED aber fortsetzen. Zu einer Konsolidierung kann es nach starken Anstiegen immer mal kommen, und so werden wir langfristig steigende Rohstoffpreise sehen, gerade bei den Edelmetallen und Kupfer.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 18.06.2021 | 04:27

Carnival plc, TUI, Desert Gold – Aufschwung total oder alles schon wieder vorbei?

  • Reisen
  • Gold

Das ist wohl einer der seltsamsten Reisewellen seit wir denken können. Monatelang war es uns Deutschen quasi unmöglich, die eigenen Landesgrenzen ohne großen Aufwand zu verlassen. Die Skisaison in 2020/21 fiel der COVID-Pandemie quasi komplett zum Opfer. Nun erleben wir erstaunlich niedrige Inzidenzen, die vielleicht auch rein saisonal so gekommen wären…aber lassen wir das mal als gesetzt gelten. Nun ist Reisen wieder möglich, sehr gut für Geimpfte, etwas umständlicher für Genesene, Gesunde und Nichtgeimpfte. Spannend zu beobachten: Wie läuft es denn jetzt bei den Reise-Unternehmen?

Zum Kommentar