Menü

Aktuelle Interviews

Lewis Black, CEO, Almonty Industries

Lewis Black
CEO | Almonty Industries
100 King Street West, M5X 1C7 Toronto (CAN)

info@almonty.com

+1 (647) 438-9766

Interview mit Minenbetreiber Almonty Industries: „Wolfram macht E-Autos besser”


Nick Luksha, President, Prospect Ridge Resources

Nick Luksha
President | Prospect Ridge Resources
1288 West Cordova Street Suite 2807, V6C 3R3 Vancouver (CAN)

info@prospectridgeresources.com

Interview Prospect Ridge Resources: Diese Filetstücke schmecken dem Markt


Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


28.08.2019 | 14:50

Evotec, Mologen, Noxxon – welche Aktie lohnt sich für Investoren?

  • Biotech
Bildquelle: pixabay.com

Die Biotech-Branche ist ein spannendes Feld. Sie kann Wunder bewirken, aber bis dorthin auch gigantische Summen verschlingen und Investoren fordern. Am besten eignen sich für Investoren börsennotierte Biotech-Firmen, die bereits schon eine gewisse Wegstrecke zurückgelegt haben und an etwas ‚Heißem‘ dran sind. Oder ein breites Portfolio vorweisen können. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich mal drei deutschen Unternehmen Evotec, Mologen und Noxxon anzuschauen.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: DE000A2LQ900

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Wir sind fest davon überzeugt, dass CBD die Behandlung von Erkrankungen des Herzens revolutionieren kann. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Biotech-Unternehmen mit Historie

Evotec aus Hamburg kann auf eine mehr als 25-jährige Unternehmensgeschichte zurückschauen. Der Fokus von Evotec liegt in der frühen Wirkstoffforschung und belegt weltweit eine führende Position bei der first-in-class Wirkstoffforschung und -entwicklung. Mehr als 2.800 Mitarbeiter arbeiten laut Unternehmen an 14 Standorten in Deutschland, Frankreich, Italien, der Schweiz, UK und in den USA.

Evotec bietet den Kunden Leistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Wirkstoffforschung an. Das Vorantreiben von Innovationen durch unterschiedliche Kooperations- und Beteiligungsmodelle hat sich bewährt, um neue, innovative Ansätze zu fördern. Evotec ist quasi ein Biotech Blue Chip.

Auf drastischem Sparkur

Mologen aus Berlin wurde 1998 gegründet und beschäftigte bis vor kurzem rund 50 Mitarbeiter - momentan wird die Belegschaft auf rund ein Drittel reduziert. Als international tätiges biopharmazeutisches Unternehmen ist Mologen auf die Erforschung und klinische Entwicklung innovativer Medikamente in den Bereichen Onkologie und Infektionskrankheiten spezialisiert. Mit den patentierten Technologien und Produktentwicklungen ist Mologen auf DNA-basierte Medikamente und zellbasierte Therapien fokussiert.

Am morgigen Tag, 29. August 2019, findet die Hauptversammlung von Mologen statt. Die Aktie befindet sich im dramatischen Sturzflug, weil möglicherweise eine Kapitalmaßnahme ins Haus steht oder generelle Ängste und Zweifel am Fortbestand des Unternehmens bestehen, die durch die monatliche Burnrate von rund 1 Mio. EUR begründet sind. Wer dem Insolvenzrisiko aus dem Weg gehen möchte, der sollte Mologen erstmal meiden und die Nachrichtenlage weiterverfolgen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Merck

Spannend ist im Vergleich die Berliner Noxxon Pharma. Mit einem Börsenwert von rund 6 Mio. EUR kann Noxxon bereits sehr interessante Ergebnisse der Phase 1 des Wirkstoffes Nox-12 gegen Bauspeicheldrüsenkrebs und Darmkrebs vorweisen. Das Unternehmen arbeitet in der Studie mit Merck zusammen und diese Unterstützung ist viel wert. Die Phase 2 wird im Jahr 2020 beginnen. Noch aussichtsreicher ist Nox-12 in der Wirkstoffklasse gegen nicht behandelbaren Gehirntumor und vor allem auch bei Kindern.

Ein Studienbeginn mit dem Uniklinikum Heidelberg steht nach unseren Informationen kurz bevor. Möglich machten es vorangegangene sehr vielversprechende Test mit Tieren. Aufgrund des fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums des Unternehmens, kann es jederzeit zu überraschenden Nachrichten kommen, die einen großen Einfluss auf den aktuellen Preis von rund 0,50 EUR haben können.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Hauptversammlung – Die Hauptversammlung ist ein Organ einer Aktiengesellschaft und das Mitwirkungsgremium der Aktionäre.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 25.11.2021 | 06:10

BioNTech, Valneva, Cardiol: Impf-Booster auch Aktien-Booster?

  • Covid-19
  • Cardiol Therapeutics
  • BioNTech
  • valneva
  • Biotech
  • Biotechnologie
  • Pharma
  • Analyse
  • Analysten

Die Corona-Pandemie begleitet unser aller Leben jetzt schon seit gut 18 Monaten. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Während in den Industriestaaten geboostert wird, sind weite Teile der Weltbevölkerung immer noch nicht erstgeimpft. Damit werden Aktien von Herstellern von Impfstoffen oder Medikamenten gegen COVID-19 weiter im Fokus von Investoren stehen. Getrieben von den Booster- und Impfpflicht-Diskussionen hat BioNTech die Korrektur hinter sich gelassen und die Aktie marschiert in Richtung 300 EUR. Medikamenten-Entwickler Cardiol Therapeutics sollte nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung jetzt wieder anspringen. Analysten sehen jedenfalls Kurspotenzial. Impfstoff-Entwickler Valneva profitiert vom EU-Auftrag, hat sich aber vom „Flash-Crash“ am Dienstag noch nicht erholt.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 08.11.2021 | 04:44

BioNTech, Moderna, Cardiol Therapeutics, Valneva: COVID 19, das Impf-Chaos ist perfekt!

  • Covid-19
  • Biotech
  • Impfstoff

Nun ist das Chaos perfekt. Das Präparat von Biontech/Pfizer ist Studien zufolge einer der wirksamsten Impfstoffe gegen das Coronavirus. Hunderte Millionen Dosen wurden weltweit bereits verimpft. Allerdings gehen aktuell die COVID-Infektionszahlen durch die Decke und auch doppelt Geimpfte sind offenbar nicht ausreichend gegen eine Infektion geschützt. Aus dem Hause BioNTech gibt es zudem verunsichernde Gerüchte über Unregelmäßigkeiten in der Studiendurchführung im Zuge der Zulassung des Impfstoffs. Ob es sich dabei nur um „Gerüchte“ oder „nachweisbare Tatbestände“ handelt, ist den Kapitalanlegern erstmal egal. Sie drückten den Verkaufsknopf und schickten so die gesamte Peergroup adhoc in den Keller. Wir blicken etwas näher auf den Scherbenhaufen.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 22.10.2021 | 06:05

SAP, Morphosys und sdm - Analysten raten zum Kauf

  • IPO
  • Biotech
  • Technologie
  • Sicherheit
  • Morphosys
  • sap
  • sdm

Analysten raten bei diesen Aktien zum Kauf: Der Softwareriese SAP hat finale Quartalszahlen veröffentlicht. Diese haben unter anderem die Investmentbanken Jefferies und Goldmann Sachs genutzt und ihre Einschätzungen überprüft. Beim deutschen BioTech-Unternehmen Morphosys hat die Behandlung von Patienten im Rahmen einer Phase II-Studie begonnen. Bis Montag können noch die Aktien von sdm im Rahmen des Börsengangs an der Börse Düsseldorf gekauft werden. Der Münchner Sicherheitsdienstleister wächst zweistellig und wird voraussichtlich die Gewinnschätzungen der Analysten übertreffen. Die Bewertung erscheint mit einem KUV von 1 und einem KGV von 11 attraktiv.

Zum Kommentar