Menü

Aktuelle Interviews

Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


07.10.2021 | 05:07

Gazprom, Standard Lithium und Tembo Gold – Antizyklik und Jahreshoch

  • Rohstoffe
  • Lithium
  • Gold
  • Öl und Gas
  • Gazprom
  • Standard Lithium
  • tembo gold
Bildquelle: pixabay.com

Bei Rohstoffen könnten derzeit die Entwicklungen kaum unterschiedlicher sein. Während Gas, Öl und auch Lithium stark nachgefragt werden, sind Edelmetalle ein Trauerspiel. Entsprechend ist auch die Entwicklung bei den Aktien der in den jeweiligen Branchen aktiven Unternehmen. Die Aktie von Gazprom befindet sich auf einem Mehrjahreshoch und die Energiepreise werden Thema auf dem nächsten EU-Gipfel sein. Nach dem Allzeithoch Ende September, befindet sich Standard Lithium in einer heftigen Korrektur. Die schuldenfreie Tembo Gold ist derzeit für Antizykliker interessant und hat positive News veröffentlicht.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Fabian Lorenz
ISIN: STANDARD LITHIUM LTD | CA8536061010 , GAZPROM ADR SP./2 RL 5L 5 | US3682872078 , TEMBO GOLD CORP. | CA87974N4057 , BARRICK GOLD CORP. | CA0679011084

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG
"[...] Die Dominanz Chinas ist unter anderem ein Grund dafür, weswegen wir uns so stark auf dem Wolfram-Markt engagieren. Hier sind rund 85% der Produktion in chinesischer Hand. [...]" Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG

Zum Interview

 

Der Autor

Fabian Lorenz

Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sich der gebürtige Kölner beruflich und privat intensiv mit dem Thema Börse. Seine besondere Leidenschaft gilt dabei nationalen und internationalen Small- und Micro-Cap.

Mehr zum Autor


Tembo Gold bohrt schuldenfrei

Eins ist klar, wer derzeit Goldaktien kauft, kauft gegen den Trend. Doch gerade in diesem antizyklischen Handeln, stecken große Chancen, denn die Nervosität an den Aktienmärkten nimmt zu. Inflation und weitere Insolvenzen chinesischer Immobilienunternehmen sind nur zwei kritische Themen. Neben den Branchengrößen wie Barrick Gold ist der noch weitgehend unbekannte Explorer Tembo Gold. Das kanadische Unternehmen hat sich in Tansania ein Gebiet in der Größe von 174 qkm gesichert. Es befindet sich in einer sehr attraktiven Goldregion und in unmittelbarer Nähe der Mine Bulyanhulu von Barrick Gold. Bulyanhulu gehört zu den weltweit größten hochgradigen Goldminen.

Im September hat Tembo das geplante Bohrprogramm ausführlich dargestellt. Es soll im Oktober beginnen und die positiven Ergebnisse früherer Bohrungen bestätigen. Geplant sind Bohrungen von 7.000m. Diese verteilen sich auf 54 Bohrziele, welche mittels der auf künstlicher Intelligenz basierenden Software von Goldspot Technologies ermittelt wurden. Sie sollen die angenommenen Verläufe der bereits gefundenen Goldadern verwerfen oder bestätigen. Tembo ist schuldenfrei und hat gerade erst eine Eigenkapitalfianzierung in Höhe von 2,3 Mio. CAD abgeschlossen. Tembo-CEO David Scott: "Dank der Ausdauer und des Engagements des tansanischen und kanadischen Führungsteams unseres Unternehmens ist es Tembo gelungen, seine Konzessionen in einem der vielversprechendsten Gebiete der Grünsteingeologie, die ich in meinen über 20 Jahren als Geologe in Tansania gesehen habe, zu halten und zu erweitern."

Gazprom: Viel Grund zur Freude

Gazprom-Aktionäre haben Grund zum Feiern. Dass es gestern mit der Aktie des russischen Gasriesen leicht nach unten ging, ändert nichts daran, dass sie sich im laufenden Jahr mehr als verdoppelt hat und nahe dem Mehrjahreshoch notiert. Gazprom profitiert von den explodierenden Energiepreisen – insbesondere bei Gas. Die Entwicklung hat inzwischen sogar die Politik auf den Plan gerufen. So werden die Energiemärkte Thema beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten am 21. und 22. Oktober sein. Zudem hat Gazprom im Streit um Nord Stream 2 einen Etappensieg errungen. So hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass die Nord Stream 2 AG gegen die geänderte europäische Gasrichtlinie klagen darf. Die neuen Regeln waren nach dem Baustart der kürzlich fertiggestellten Pipeline von Russland nach Deutschland in Kraft getreten und enthalten etwa Vorgaben zur Entflechtung von Gasvertrieb und Pipeline-Betrieb. Dagegen wehrt sich die Gazprom-Tochter Nord Stream 2.

Standard Lithium: Korrektur bald vorbei?

Nach dem Allzeithoch bei rund 12,00 CAD Ende September, befindet sich die Aktie von Standard Lithium im Korrekturmodus. Dies ist zwar nach der starken Performance im laufenden Jahr nicht ungewöhnlich, der Rückgang auf unter 9,00 CAD ist jedoch durchaus heftig. Operative Nachrichten gibt es derzeit keine vom Unternehmen, dennoch dürfte die Korrektur nicht nachhaltig sein. Dafür ist Lithium als Rohstoff der Elektromobilität zu stark nachgefragt. Gefühlt täglich präsentieren Autohersteller neue Elektromodelle. Gleichzeitig stehen Anlegern nur wenige börsennotierte Unternehmen für Investments zur Verfügung.


Bei Rohstoffaktien gibt es derzeit Freud und Leid. Wer eine Gold-Aktie wie Lembo antizyklisch kauft, könnte bald belohnt werden. Solange die Energiepreise so hoch bleiben, wird auch die Gazprom-Aktie stark bleiben. Die Papiere von Standard Lithium werden auch künftig volatil bleiben, der Trend zur Elektromobilität dürfte die Lithium-Preise jedoch auch in Zukunft stützen.


Der Autor

Fabian Lorenz

Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sich der gebürtige Kölner beruflich und privat intensiv mit dem Thema Börse. Seine besondere Leidenschaft gilt dabei nationalen und internationalen Small- und Micro-Cap.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Software – Oberbegriff für unterschiedliche Arten von Programmen, die für den Betrieb von Computern notwendig sind.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 15.10.2021 | 05:08

First Majestic, Silver Viper, Barrick Gold – Beste Aussichten für Edelmetalle

  • Edelmetalle
  • Gold
  • Silber

Erstmals seit Dezember 1993 erreichte die Inflationsrate in Deutschland wieder einen Wert von über 4%. Auch in den USA stieg die Rate auf zuletzt 5,4%, obwohl Volkswirte eigentlich mit einem Absinken gerechnet hatten. Trotzdem werden von den Notenbanken aktuell keine Anstalten gemacht, der Teuerung durch eine Erhöhung der Leitzinsen entgegenzuwirken. Niemand möchte das zarte Pflänzchen Konjunktur nach dem verheerenden Corona-Jahr gefährden. Auf den ersten Blick verwunderlich, steigen die Preise für Edelmetalle als „Krisenwährung“ nicht in dem Maße, wie es zu erwarten wäre. Aber es gibt deutliche Anzeichen, dass die Nachfrage stark zulegen wird.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 08.10.2021 | 05:08

Central African Gold, Varta, Standard Lithium – Einsteigen oder Austeigen?

  • Elektromobilität
  • Rohstoffe
  • Kobalt
  • Lithium

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Das Wachstum gewinnt, beflügelt durch die massive Unterstützung der Politik, immer mehr an Dynamik. Für Erneuerbare-Energieanlagen, Speicher und Netze werden immer größere Mengen verschiedener Rohstoffe und kritischer Metalle benötigt. Kupfer, Zink, Nickel, Kobalt oder Lithium gewinnen enorm an Bedeutung. Oft dominiert China dabei das weltweite Angebot. Die nachfolgenden Gesellschaften sind ganz unterschiedlich mit dem Megatrend Elektromobilität verbunden. Was sie vereint, ist die Chance auf Wachstum. Wer hat die Nase vorn?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 06.10.2021 | 05:10

Steinhoff, MAS Gold, Infineon - Der schlafende Riese

  • Gold

Eine steigende Inflation, historisch hohe Staatsverschuldungen, dazu Zentralbanken, die weiter die Geldschleusen öffnen und die Zinsen auf dem Nullpunkt verharren lassen. Eigentlich, so sollte man denken, müsste Gold aufgrund der Rahmendaten gefragter sein denn je. Doch das Edelmetall befindet sich seit seinen Höchstständen im vergangenen Jahr weiter im Tiefschlaf. Die Situation ähnelt der vor rund fünf Jahren. Auch damals war das Gold-Sentiment schlecht und das Interesse an Goldminenaktien gering, bis das gelbe Edelmetall in den folgenden sechs Monaten eine Performance von knapp 30% hinlegte. Der Goldminen-Index XAU explodierte übrigens im gleichen Zeitraum um rund 180%.

Zum Kommentar