Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG

Dr. Thomas Gutschlag
CEO | Deutsche Rohstoff AG
Q7, 24, 68161 Mannheim (D)

info@rohstoff.de

+49 621 490 817 0

Interview Deutsche Rohstoff AG: „Können uns zusätzliche Beteiligungen rund um Elektromobilität vorstellen“


Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper

Steve Cope
President, CEO und Director | Silver Viper
1055 W Hastings St Suite 1130, V6E 2E9 Vancouver (CAN)

info@silverviperminerals.com

+1-604-687-8566

Interview mit Silver Viper: Von künftigen Kurstreibern und Übernahmefantasie


Karim Nanji, CEO, Marble Financial

Karim Nanji
CEO | Marble Financial
1200-1166 Alberni Street, V6E 3Z3 Vancouver (CAN)

info@marblefinancial.ca

+1-604-336-0185

Interview mit Marble Financial: Fintech-Innovator plant Expansion in die USA


07.12.2020 | 05:20

Nordex, Osino Resources, Home24 – gute News noch lange nicht im Kurs verarbeitet

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Nicht immer schlagen sich Informationen sofort und vollständig im Preis von Wertpapieren nieder. Gerade bei Gesellschaften abseits der Large Caps dauert diese Informationsverarbeitung länger. Dies eröffnet Anlegern häufig gute Trading- und Investmentchancen. Wer macht das Rennen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Carsten Mainitz

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor


Nordex – überzeichnete Kapitalerhöhung

Anfang Dezember hat die Nordex SE im Rahmen einer Kapitalerhöhung bei internationalen institutionellen Investoren rund 200 Mio. EUR eingesammelt. Die Transaktion, bei der 10,7 Mio. Anteilscheine zu einem Preis von 18,90 EUR angeboten wurden, war laut Unternehmensaussage deutlich überzeichnet.

Mit dem Mittelzufluss will der norddeutsche Windkraftanlagenhersteller weiterwachsen, strategische Maßnahmen realisieren und die Bilanz stärken. Per Ende September wies der Konzern einen Auftragsbestand in den Segmenten "Projekte" und "Service" von 7,9 Mrd. EUR auf. Mit einer zunehmenden Abarbeitung dieser Aufträge über die neueste Produktplattform, können künftig höhere Margen realisiert werden.

Das frische Kapital stärkt die Eigenkapitalbasis und ermöglicht beschleunigtes Wachstum. Oft kommt es aber kurz nach einer Kapitalerhöhung aufgrund des Verwässerungseffekts zu einer Konsolidierung. Im Anschluss an eine kleine Verschnaufpause sollte das derzeit mit einem Börsenwert von rund 2,2 Mrd. EUR bewertete Unternehmen weiter zulegen können.

Osino Resources – gute News mit viel Potenzial

Osino Resources Corp. ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldprojekten in Namibia konzentriert. Namibia ist bergbaufreundlich und politisch sowie sozial als eine der stabilsten Jurisdiktionen des Kontinents einzustufen. Insgesamt besitzt die Gesellschaft 23 exklusive Schürflizenzen in der Nähe und entlang der Mineralisierungszonen der produzierenden Goldminen Navachab (QKR Namibia) und Otjikoto (B2Gold Corp.). Das Management verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Weiterentwicklung von Minenprojekten und deren Verkauf. Die Entdeckung neuer Rohstoffvorkommen ist in der kurzen Sicht ein Katalysator für steigende Kurse. Mittelfristig ist es das Potenzial, Projekte oder die ganze Gesellschaft zu veräußern.

Osino besitzt ein Areal von beachtlichen 6.577 qkm. In diesem Jahr konzentrierte sich die Gesellschaft u.a. auf die Definition und Weiterentwicklung der neuen Goldentdeckung Twin Hills. Mitte November meldete Osino gute News, die unserer Meinung nach noch nicht ausreichend im Kurs berücksichtigt sind. Die Auswertung von Bohrergebnissen der Teilbereiche Both Clouds East und West innerhalb der Twin Hills Central-Zone legen eine Verdopplung der Länge des Mineralisierungstrends von 1.500 auf 3.000 Meter nahe.

Die Aktie notiert mit 1,25 CAD und weist eine Marktkapitalisierung von 125 Mio. CAD auf. Angesichts des riesigen Landpakets und des guten Newsflows ist der Titel günstig bewertet.

Home24 – doppelte Chance für Anleger

home24 ist eine führende pure-Home & Living E-commerce-Plattform in Kontinentaleuropa und Brasilien. Die Berliner beschäftigen weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter und sind in sieben europäischen Ländern tätig. Zudem ist home24 unter der Marke "Mobly" in Brasilien präsent.

Kürzlich erhöhte die Gesellschaft aufgrund eines steigenden Auftragseingangs und höherer Profitabilität die Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Auf Basis der starken Performance der Aktie und einer deutlich gestiegenen Liquidität, wird der mit knapp 500 Mio. EUR bewertete Konzern am 21. Dezember in den SDAX aufgenommen.

Ende letzter Woche gab home24 Pläne bekannt, den Prozess für ein IPO der brasilianischen Tochter angestoßen zu haben. Der Börsengang werde frühestens im Februar 2021 stattfinden und zur Wachstumsbeschleunigung der Brasilianer beitragen. Oft verleihen solche „Spin-offs“ den Aktien der Muttergesellschaft eine gute Performance. Aber noch besser entwickeln sich statistisch gesehen die abgespaltenen Gesellschaften. Hier lauert also eine doppelte Chance für Anleger.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Börsengang – Der Hauptzweck eines Börsenganges ist die Eigenkapitalbeschaffung, häufig die größte Eigenkapitalaufnahme in der Unternehmensgeschichte.
  3. IPO – Initial Public Offering (IPO) wird in der Praxis u.a. als Synonym für Aktienerstemission, Börseneinführung, Börsengang, Going Public, Neuemission oder auch Publikumsöffnung verwendet.
  4. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 08.04.2021 | 05:10

Aurelius, Deutsche Rohstoff, Mutares – Leuchttürme

  • Investments
  • Rendite
  • Rohstoffe

Was haben Leuchttürme mit Investitionsentscheidungen zu tun? Leuchttürme dienen Seefahrern seit jeher zur Positionsbestimmung, um u.a. Gefahren und Untiefen zu vermeiden. Geschichtsschreiber benennen den ägyptischen Pharos von Alexandria als den ältesten Leuchtturm der Welt. Überträgt man die wichtige Orientierungsfunktion auf Anlageentscheidungen, so können renommierte Investoren diese Leuchttürme darstellen. Wir stellen Ihnen nachfolgend drei Unternehmen vor, die als Holding oder Beteiligungsgesellschaft mehrfach einen guten Riecher bewiesen haben.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 24.03.2021 | 04:50

Siemens Energy, Enapter, ThyssenKrupp – Wasserstoff oder Batterie? Egal! Warum diese Unternehmen in jedem Fall profitieren werden!

  • Wasserstoff
  • Investments

Die starken Kursschwankungen bei Wasserstoffaktien zeugen von einem aktuellen Glaubenskrieg rund um das häufigste Element auf unserem Planeten, das auch gleichzeitig das am einfachsten aufgebaute ist: ein Proton, ein Elektron. So schön simpel kann Perfektion sein. Und doch steckt darin das Potential unsere Gesellschaft von Grund auf zu ändern – die Sonne macht es vor. Zugegeben, aktuell stehen wir noch am Anfang dieser Entwicklung. Im kurzfristigen Fokus des Kapitalmarktes stehen eher die praktischen Anwendungsmöglichkeiten des Elements. Dabei blicken viele Investoren auf das Thema Mobilität. Was wird sich durchsetzen? Batterien? Oder doch Wasserstoff? Eine mögliche Antwort gab jüngst die VW-Nutzfahrzeug-Holding Traton SE: ein salomonisches „beides“. Batterien für den Langstreckenverkehr, Wasserstoff bspw. für Busse, die nicht lange zwischendurch nachladen können. Doch Wasserstoff kommt noch für viele weitere Anwendungsbereiche eine große Bedeutung zu. Darum wird die weltweite Nachfrage nach Wasserstoff als Energieträger in den nächsten Jahren in jedem Fall massiv zunehmen. So sieht Aurora Energy Research bis 2050 eine Verachtfachung der Wasserstoffnachfrage auf 2.500 TWh pro Jahr. Dies entspricht einem Jahresumsatz von mehr als 120 Mrd. Euro. Folgende Unternehmen dürften von dem Boom ganz unabhängig von der Entwicklung der Elektromobilität profitieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 17.03.2021 | 04:50

Royal Dutch Shell, Pollux Properties, Fresenius SE – Value-Titel mit großem Aufholbedarf!

  • Value
  • Investments

Der Corona-Schock im vergangenen Jahr hat so gut wie alle Aktien zunächst einmal auf Talfahrt geschickt. Während einige sich relativ schnell erholen konnten und teilweise zu massiven Kursrallys ansetzten, hatten es sogenannte Value-Titel schwer. Nun hat zum Teil die Rotation hin zu Value-Aktien eingesetzt. Wir zeigen Ihnen nachfolgend drei Titel, bei denen Sie wirklich noch ein Schnäppchen machen können. Nutzen Sie die Gunst der Stunde!

Zum Kommentar