Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


03.08.2020 | 05:50

Plug Power, Powercell Sweden, Royal Helium - warum Helium vor einem Hype steht

  • Helium

Die Welt der Edelgase hat interessante Anwendungen und es werden immer mehr. Helium und Wasserstoff sind die häufigsten Elemente im Universum und besitzen eine geringere Dichte als Luft. Als Energieträger und Katalysator bei Verbrennungsmotoren kann Wasserstoff in der Mobilität zur Reduzierung der CO2-Emission eingesetzt werden oder als Energiespeicher, damit Brennstoffzellen aus der Energie wieder Strom erzeugen können. Wasserstofftanks können anstatt Batterien verwendet werden und sind dadurch besonders Ressourcen-schonend - ein wesentlicher Vorteil gegenüber Lithium Batterien. Helium hat besonders viele technische Anwendungen und im Zusammenhang mit der Digitalisierung sowie dem Start des Weltraum-Tourismus besitzt dieses Edelgas enorme Potenziale.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Nur grüner Wasserstoff bietet Vorteile

Die Wasserstoff-Unternehmen Plug Power und Powercell Sweden genießen seit mehr als einem Jahr die Aufmerksamkeit der Finanzgemeinde. Der Börsenwert von Plug Power beträgt momentan 2,1 Mrd. EUR und Powercell Sweden kann mehr als 1,6 Mrd. EUR vorweisen. Die beiden Unternehmen können dem Wasserstoff-Ökosystem interessante und relevante Basis-Technologien beisteuern und sind daher bei Investoren sehr gefragt. Besonders wichtig bleibt jedoch die Bedeutung, dass der Energiemix der Stromversorger aus nahezu 100% erneuerbaren Energien stammen muss, um einen positiven Effekt bei der Umweltbilanz herbeizuführen.

Weltraum-Tourismus sorgt für Nachfrage

Sehr spannend entwickelt sich der Markt um Helium. Das Edelgas ist nicht künstlich herzustellen und ist in verschiedenen Bereichen auch nicht durch andere Stoffe ersetzbar. Gewonnen wird das Edelgas aus Vorkommen im Boden. Benötigt wird es zu 20% im medizinischen Bereich und zu 14% in der Fertigung. Ein neuer Wachstumsmarkt wird die Raumfahrt werden, denn die NASA ist bereits heute der größte Einzelkunde für die Helium Händler. Beim Start von Raketen wird Helium für die Druckregulierung der Treibstofftanks benötigt. Da der Verbrauch von Treibstoff durchaus mehr als 2.000 Liter pro Sekunde betragen kann, muss der Druck in den Tanks durch Helium ausgeglichen werden. Ohne Helium würde ein Unterdruck entstehen und die Tanks wohlmöglich reissen oder die Treibstoffversorgung nicht ausreichen und die Rakete abstürzen.

Visionäre stehen in den Startlöchern

Mit steigendem Interesse für die Raumfahrt und der Zunahme von Starts, wird auch mehr Helium benötigt. Für den geplanten Weltraum-Tourismus von Elon Musk mit SpaceX und Richard Branson mit Virgin, wird die Nachfrage entsprechend steigen. Der Preis für Helium wird üblicherweise über Angebot und Nachfrage geregelt oder die Unternehmen sichern sich ihren eigenen direkten Zugang zu Helium Vorkommen. Royal Helium aus Kanada ist ein Unternehmen, dass den Zugang zu Helium vorbereitet. Das Unternehmen gehört laut eigenen Angaben mit mehr als 400.000 Hektar Lizenzen für das Edelgas zu den größten Haltern von Projekten dieser Art in Nordamerika. Das Unternehmen hat bereits 12 Ziele für Vorkommen auf den Gebieten identifiziert. Die Bohrung eines Zieles wird bereits vorbereitet.

Zusätzliche Nachfrage treibt Wert

Royal Helium ist an der Börse momentan mit rund 23,0 Mio. CAD bewertet. Im Erfolgsfall hat die Aktie ein enormes Potenzial, denn anlässlich der Größe der Flächen in Saskatchewan, wo die erste Bohrung niedergebracht werden soll, gebe es bereits mehrere andere Ziele. Investoren, die sich an der zu erwartenden Nachfrage für Reisen ins Weltall beteiligen möchten, haben in der Helium Branche damit indirekt die Möglichkeit. Zusätzliche Nachfrage wird auch durch zunehmende Anwendungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung und Elektrifizierung der modernen Gesellschaft erwartet. Aufgrund des limitierten Zuganges zu Helium, ist zu erwarten, dass der Preis für das Edelgas steigen und es zu Übernahmen in dem Sektor kommen wird.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  3. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 30.07.2020 | 05:50

ITM Power, Nikola, Royal Helium - warum Investoren jetzt einsteigen

  • Helium

Wasserstoff ist ein interessanter Energiespeicher für die moderne irdische Mobilität. Entscheidend für den Umweltschutz ist jedoch die Art der Gewinnung des Energieträgers. Grüner Wasserstoff entsteht aus erneuerbaren Energien, es wird also Strom zur Herstellung verwendet, der von Windrädern, Solarzellen oder durch Wasserkraft erzeugt wird. Für die Mobilität im Weltraum gewinnt Helium zunehmend an Bedeutung, denn das Edelgas lässt sich nicht künstlich herstellen, wird aber für die Steuerung von Raketen benötigt. Ein Multimilliarden Geschäft, in dem das Geld für Innovationen sehr locker sitzt, vor allem, wenn es keinen Ersatzstoff gibt.

Zum Kommentar

Kommentar vom 20.07.2020 | 05:50

Ballard Power, Plug Power, Royal Helium - warum Helium jetzt so wichtig wird?

  • Helium

Es gibt Nischen, in denen wird richtig viel Geld verdient, weil die Unternehmen etwas herstellen, was entweder viele Kunden benötigen und es mit entsprechenden Patenten geschützt ist oder es handelt sich um ein Produkt das besonders selten und daher kostbar ist. Ein wichtiges Element unserer modernen Gesellschaft ist z.B. Helium. Das Edelgas wird u.a. für Magnetresonanztomographie (MRT) und Halbleiter benötigt. Es ist ebenso von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und den Betrieb von Raketentechnik sowie die Weltraumforschung. Mit zunehmender Elektrifizierung des Alltags und die Erschließung des Universums wird das Interesse für Helium steigen - Investoren fangen an sich zu positionieren.

Zum Kommentar

Kommentar vom 13.07.2020 | 05:50

dynaCERT, NEL ASA, Royal Helium - diese Aktie hebt richtig ab

  • Helium

Der französische Astronom Jules Janssen hat im Jahre 1868 auf unserer Sonne erstmals Helium entdeckt. Seitdem haben Experten herausgefunden, dass die Sonne weitestgehend aus Helium und Wasserstoff besteht. In Anlehnung an den griechischen Sonnengott Helios, wurde das entdeckte Edelgas Helium genannt. Nach Wasserstoff ist Helium das zweithäufigste chemische Element im Universum. Es wird geschätzt, dass bis zu einem Viertel der bekannten Materie im Universum aus Helium besteht. Auf der Erde kommt Helium allerdings selten vor und gehört seit 2018 zu den kritischen Rohstoffen in der EU. Die Verbrauerliste rund um den Globus führt die US-Raumfahrtbehörde NASA an.

Zum Kommentar