Menü

Aktuelle Interviews

Thomas Soltau, CEO, wallstreet:online capital AG

Thomas Soltau
CEO | wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (D)

service@smartbroker.de

+49 30 27 57 76 464

Smartbroker - wallstreet:online capital AG CEO Thomas Soltau im Interview zum Marktstart


Jonathan Summers, CEO, EXMceuticals Inc.

Jonathan Summers
CEO | EXMceuticals Inc.
1111 Alberni Street, Suite 1603, V6E 4V2 Vancouver (CAN)

jonathan@exmceuticals.com

EXMceuticals CEO Jonathan Summers über den medizinischen Cannabis Markt


Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


20.12.2019 | 16:30

Adidas, Nike, RYU Apparel - wann dreht der Trend?

  • Bekleidung

Die Modewelt ist ein spannendes Business. Sobald eine Firma zu einer Marke gewachsen ist, können die Gewinne sprudeln. Liegt ein Unternehmen mit seiner Strategie oder seiner Linie falsch, dann kann es ruppig werden. Es gibt verschiedene Labels, die in der Vergangenheit schwierige Zeiten überstehen mussten und nun wieder gut dastehen. Zu den größten Playern weltweit gehören ohne Zweifel Adidas und Nike. Aber es gibt auch spannende Newcomer, die vielleicht in ein paar Jahren zu den großen Namen gehören werden.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Kursperformance von über 50%

Der deutsche Sportausrüster Adidas gehört unbestritten zu den beliebtesten und erfolgreichsten Marken für Freizeit- und Profisport. Rund um den Globus steht die Marke mit den drei Streifen für Qualität. An der Börse hat Adidas im Jahr 2019 eine gute Kursentwicklung für seine Aktionäre beschert. Zum ersten Handelstag im neuen Jahr wechselten bei unter 184,00 EUR die Aktien ihre Besitzer. Am heutigen Freitag, kurz vor Weihnachten, notieren die Unternehmensanteile bei über 289,00 EUR. Die Kursentwicklung von +105,00 EUR bzw. deutlich über +50% kommt einer tollen Bescherung gleich.

Fast 40% Rendite in 2019

Die Kursentwicklung des größten US-amerikanischen Anbieters von Sportbekleidung kann sich ebenfalls zeigen lassen. Vom Jahresbeginn bis heute legte die Aktie von Nike von unter 64,00 EUR auf aktuell über 89,00 EUR zu. Der Anstieg um über 25,00 EUR bzw. fast 40% dürfte die Aktionäre zum heutigen Wochenausklang auch erfreuen. Der Börsenwert von Adidas beträgt auf dem aktuellen Kursniveau circa 57 Mrd. EUR und der Konkurrent Nike wird mit circa 143 Mrd. EUR bewertet.

Kurspotenzial nach Finanzierungsrunde

Im kanadischen Vancouver sitzt das junge Label RYU Apparel und arbeitet von dort an der Entwicklung der Marke. Die Produktlinie ist ebenfalls sportlich und sehr hochwertig. Im Gegensatz zur großen Konkurrenz setzt RYU Apparel auf den längeren und zeitloseren Erfolg der Produkte. Dadurch kann die Marge stabil bleiben und das Produktportfolio in der Anfangsphase praktikabler der Zielgruppe in den Ladengeschäften verschiedener Metropolen in Nordamerika angeboten und online präsentiert werden. Das Unternehmen arbeitet momentan an einer Finanzierung, um das Wachstum weiter ausbauen zu können. Sobald die Kapitalmaßnahme abgeschlossen ist, dürfte die Aktie wieder Fahrt aufnehmen.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 31.07.2019 | 07:47

Ludwig Beck AG – wir war das erste Halbjahr 2019?

  • Einzelhandel
  • Kaufhaus
  • Bekleidung

Wer schon mal auf dem Marienplatz in München war, der kennt LUDWIG BECK, sicherlich neben dem KDW in Berlin eines der bekanntesten Kaufhäuser in Deutschland. Das Unternehmen hat eine lange Historie, denn die Gründung geht auf das Jahr 1861 zurück. Der Konzern betreibt den stationären Einzelhandel unter der Marke LUDWIG BECK. Seit Dezember 2012 ist der stationäre Handel durch eine eCommerce-Plattform ergänzt worden, über die auch Kosmetik- und Beautyartikel vertrieben werden. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt im Stammhaus am Marienplatz in München.

Zum Kommentar