Menü schließen




14.06.2023 | 05:10

Ballard Power, Regenx Tech Corp., Fuelcell Energy – Greentech mit Lebenszeichen

  • GreenTech
  • Wasserstoff
  • Recycling
Bildquelle: pixabay.com

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Trotz der rosigen Aussichten im Hinblick auf das Erreichen der Klimaziele ging es für die meisten Aktien aus dem Sektor der erneuerbaren Energien und der Elektromobilität in den vergangenen Monaten steil nach unten. Vor allem Unternehmen aus dem Wasserstoffsektor performten weit schwächer als der breite Markt. Mit einer optimistischen Aussage zum Stand der U.S. National Clean Hydrogen Strategy and Roadmap schlossen mehrere Werte zweistellig im grünen Bereich. Mit diesem Impuls dürfte nun zumindest eine kurzfristige Rally eingeläutet worden sein.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: BALLARD PWR SYS | CA0585861085 , REGENX TECH CORP | CA75903N1096 , FUELCELL ENERGY DL-_0001 | US35952H6018

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Fuelcell Energy – Kaufsignal generiert

    Im Zuge des Wasserstoff-Hypes konnte auch die Aktie des Herstellers von Brennstoffzellen-Energieplattformen, FuelCell Energy, mit einem Plus von 20 % seit Wochenstart ihre seit Ende April laufende Bärenmarktrallye fortsetzen. Rund 43 % Kursplus stehen seit dem Jahrestiefstkurs von 1,77 USD zu Buche. Vielmehr konnten die US-Amerikaner mit 2,60 USD einen markanten Widerstand durchbrechen und ein neues Kaufsignal generieren. Als nächstes Ziel dürfte die 200-Tagelinie anvisiert werden, die aktuell bei 3,11 USD verläuft.

    Dabei fielen die veröffentlichten Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal in der vergangenen Woche gemischt aus. So konnten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 135 % auf 38 Mio. USD mehr als verdoppelt werden. Dagegen fiel das operative Ergebnis mit -35,858 Mio. USD, nach -28,217 Mio. USD, noch deutlich negativer aus. Das Nettoergebnis lag bei -33,911 Mio. USD nach -30,126 Mio. USD im zweiten Quartal des Jahres 2022. Die Cash-Komponente sank von 415,4 Mio. USD per Ende des ersten Geschäftsquartals auf nunmehr 353,5 Mio. USD.

    Negativ entwickelte sich zudem der Auftragsbestand mit nunmehr 1,022 Mrd. USD. Im Vergleichszeitraum lag dieser noch bei 1,326 Mrd. USD. Die Analysten der US-Investmentbank Jefferies senkten das Kursziel für Fuelcell Energy in ihrer neuesten Studie von 3,00 USD auf 2,75 USD.

    Regenx Tech Corp. – Grünes Recycling

    Windräder und Photovoltaikanlagen - das sind die Hoffnungsträger der grünen Energiewende. Probleme treten jedoch bereits jetzt beim Rückbau beziehungsweise Recycling auf, wenn diese ausgedient haben. Durch das Auslaufen der EEG-Förderung rechnet das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP bis zum Ende des Jahrzehnts mit bis zu 500.000 t anfallenden Altmodulen allein in Deutschland. Zwar können rund 80 % wiederverwertet werden, wertvolle Stoffe wie Silizium oder Silber landen jedoch in der Müllverbrennungsanlage.

    Ein noch größeres Problem und für das kanadische Unternehmen Regenx Tech potentieller Markt, ist das Recyclen von Dieselkatalysatoren. So soll dieser von 24,7 Mrd. USD im Jahr 2017 auf 39,8 Mrd. USD im Jahr 2025 wachsen. Zirka 84 % des weltweiten jährlichen Palladium-Angebots wird für Katalysatoren in PKWs, schweren Fahrzeugen oder Industrieanlagen verwendet. Jedoch werden jedes Jahr rund 21,2 Mrd. USD an Edelmetallen aus Dieselkatalysatoren nicht recycelt, landen auf Müllhalden und tragen damit zu einer Erschöpfung dieser knappen Ressource bei.

    Eine umweltfreundliche Verarbeitungstechnologie bietet das mit 38,72 Mio. CAD Börsenwert ausgestattete Unternehmen Regenx Tech. Die CleanTech-Lösung nutzt eine firmeneigene, chemische und verfahrenstechnische Technologie, die eine nachhaltige Alternative zu den derzeitigen Hüttenoptionen für die Rückgewinnung von über 90 % von Platin und Palladium aus recycelten Dieselkatalysatoren darstellt. So werden die Metalle aus den gemahlenen Materialien extrahiert, durch chemische Prozesse in eine Lösung gebracht und als Konzentrat mit dem eigenentwickelten Systemprozess herausgelöst. Dadurch, dass das Verfahren deutlich weniger Kohlendioxid in die Atmosphäre ausstößt als der traditionelle Abbau durch Schmelzwerke, dürfte in naher Zukunft eine zusätzliche Einnahmequelle über den Handel mit Emissionszertifikaten eröffnet werden.

    Mit der Inbetriebnahme der ersten Verarbeitungsanlage in Greeneville, Tennessee konnte das Unternehmen einen Meilenstein verbuchen. Die Recyclinganlage soll bei Vollauslastung eine Kapazität von 2,5 t pro Tag erreichen. Als Partner zur Lieferung der Dieselkonverter konnte die in 13 Staaten tätige US-Firma Davis Recycling gewonnen werden. Regenx plant nach erfolgreichem Setup der ersten Verarbeitungsanlage den Bau und den Betrieb mehrerer Anlagen zunächst in Nordamerika. Im zweiten Schritt soll dann die Expansion über den großen Teich überschwappen.

    Ballard Power – Skalierung und Kostenreduktion

    Mit einem Kursplus von rund 30 % in zwei Handelstagen ging es für den Brennstoffzellen-Spezialisten Ballard Power gen Norden. Der Hauptfokus des Konzerns aus Burnaby in Kanada liegt auf der Entwicklung von Brennstoffzellen für den Einsatz in Fahrzeugen, Bussen, Nutzfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Schiffen und anderen Anwendungen im Bereich der Mobilität.

    Neben der allgemein positiven Marktstimmung konnte Ballard Power mit der Verkündung einer „disruptiven Produktionstechnologie“ für weiteren Auftrieb sorgen. So will das Unternehmen bei Biopolarplatten zum einen die Produktion steigern, zum anderen die Kosten deutlich drücken. Ballard Power kündigte die nächste Generation seiner hochentwickelten Graphit-Bipolar-Platten an, die dünn und flexibel sind. Diese reduzieren das Materialvolumen erheblich und ermöglichen gleichzeitig eine hohe Leistungsdichte in Stapelkonfigurationen, die für bestimmte Märkte von entscheidender Bedeutung sind. In einer offiziellen Pressemitteilung betonte das kanadische Unternehmen die bedeutenden Vorteile dieser innovativen Technologie.

    Darüber hinaus plant Ballard Power eine revolutionäre Steigerung der Produktionskapazität für Bipolar-Platten, die von einer "disruptiven Fertigungstechnologie" begleitet wird. Die kanadischen Pioniere rechnen damit, dass ihre umfassenden Kostensenkungsmaßnahmen, einschließlich des Einsatzes neuer Plattenherstellungsverfahren und der Erschließung kostengünstiger Materiallieferanten, nach der voraussichtlichen Inbetriebnahme Ende 2025 zu erheblichen Kosteneinsparungen von bis zu 70 % führen dürften. Jedoch ist anzumerken, dass die Umsetzung dieser ambitionierten Pläne von Ballard Power mit entsprechenden Investitionen in Höhe von 18 Mio. USD einhergehen werden.


    Im Zuge der Erholungsrally im Wasserstoffsektor schossen Unternehmen wie FuelCell Energy und Ballard Power über 10 % in die Höhe. Regenx Tech bietet eine deutlich nachhaltigere Recyclinglösung als die herkömmlichen Verfahren und dürfte durch die Klimawende deutlich profitieren.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) derzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen hält bzw. halten und auf deren Kursentwicklungen spekulieren. Sie beabsichtigen insofern Aktien oder andere Finanzinstrumente der Unternehmen zu veräußern bzw. zu erwerben (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.
    Es besteht insofern ein konkreter Interessenkonflikt bei der Berichterstattung zu den Unternehmen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.
    Es besteht auch aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.
    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
    3. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von André Will-Laudien vom 05.04.2024 | 04:45

    KI, Rüstung und Wasserstoff – Die explosive Mischung: Super Micro Computer, First Hydrogen und Renk Group

    • Rüstung
    • Verteidigung
    • Wasserstoff
    • Energiewende

    Nach einer ausgedehnten Rally an der NASDAQ, im DAX-40 und zuletzt beim Nikkei 225 setzen nun Branchen-Rotationen ein. Ob der KI-Sektor bereits gedreht hat, zeigt sich in den nächsten Wochen. Nur einmal in der Börsengeschichte gab es ein stärkeres erstes Quartal für eine bestimmte Branche. Es war der Wasserstoff-Hype im Übergang von 2020 auf 2021. Plug Power schaffte damals eine Verzwanzigfachung im Kurs. Kaum zu glauben, was liquiditätsverwöhnte Börsen leisten können. Nun sollten Anleger aber die Augen offenhalten, denn die Sektoren Künstliche Intelligenz und Rüstung sind ähnlich überinvestiert, wie die H2-Titel vor einigen Jahren. Die Zeit für Umschichtungen ist wohl gekommen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 28.03.2024 | 06:00

    TUI, dynaCERT, Evotec – der Gewinn liegt im Einkauf

    • TUI
    • dynaCERT
    • Evotec
    • Reisen
    • Urlaub
    • Tourismus
    • Wasserstoff
    • Emissionszertifikate
    • CO2-Zertifikate
    • Kraftstoffeinsparungen
    • Dieselmotor
    • Rücktritt
    • Kooperation
    • Übernahme

    In der Welt der Finanzmärkte gilt die zeitlose Maxime: "Der Gewinn liegt im Einkauf". Diese bewährte Börsenweisheit, die auf den ersten Blick trivial wirken mag, birgt tatsächlich den Angelpunkt für finanziellen Erfolg. In der Tat entscheidet oft der Preis beim Kauf einer Anlage über den späteren Triumph oder Misserfolg einer Investition, lange bevor der Verkauf überhaupt in Betracht gezogen wird. Trotz des Fortschritts in der Technologie und der Komplexität der Märkte bleibt die Grundlehre bestehen – wer mit Bedacht und zu einem wohlüberlegten Preis einkauft, legt das Fundament für Gewinne. Wir haben uns drei interessante Kandidaten herausgesucht.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 20.03.2024 | 06:00

    RWE, Almonty Industries, Nel ASA – emissionsfreie Energie als Booster für`s Depot?

    • RWE
    • Almonty Industries
    • Nel ASA
    • Strom
    • Energie
    • Erneuerbare Energien
    • Wolfram
    • Wolframoxid
    • Wolframmine
    • Molybdän
    • Wasserstoff
    • grüner Wasserstoff
    • Elektrolyseur

    Die Suche nach einer emissionsfreien Energiezukunft ist eines der dringendsten Unterfangen unserer Zeit. Angesichts zunehmender klimatischer Herausforderungen und der wachsenden Notwendigkeit, den globalen Kohlenstoffausstoß drastisch zu reduzieren, rücken innovative Energielösungen in den Fokus der wissenschaftlichen und öffentlichen Aufmerksamkeit. Im Herzen dieser energiewirtschaftlichen Revolution stehen drei Schlüsseltechnologien: Fusionsreaktoren, erneuerbare Energien und Wasserstoff. Diese drei Technologiefelder bilden die Eckpfeiler einer emissionsfreien Energiezukunft. Sie versprechen nicht nur eine nachhaltige Energieversorgung, sondern auch die Transformation unserer Energiesysteme hin zu größerer Effizienz, Sicherheit und Klimaverträglichkeit.

    Zum Kommentar