Menü schließen




04.08.2021 | 05:08

Defense Metals, BYD, Nordex – Kaufe den Trend!

  • Seltene Erden
  • Elektromobilität
  • Erneuerbare Energien
Bildquelle: pixabay.com

Ob Laptop, Handy, Elektromotor oder Windturbine - zur Herstellung all dieser Güter sind Seltene Erden ein unverzichtbarer Rohstoff. Gerade die Megatrends Elektromobilität und Erneuerbare Energien befeuern die Nachfrage. Motoren für Elektrofahrzeuge und Generatoren für Windkraftwerke benötigen leistungsfähige Permanentmagnete, hier kommen Seltene Erden wie Neodym und Dysprosium zum Einsatz. Wir zeigen, wie man von diesem Trend profitieren kann.

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Carsten Mainitz
ISIN: DEFENSE METALS CORP. | CA2446331035 , BYD ELECTRONIC | HK0285041858 , NORDEX SE O.N. | DE000A0D6554

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    DEFENSE METALS CORP – Profiteur steigender Preise

    Auch abseits der zivilen Anwendungsgebiete spielen Seltene Erden eine große Rolle. Die Rüstungsindustrie ist ein bedeutender Nachfrager der kritischen Rohstoffe. Beispielsweise benötigt ein amerikanisches U-Boot rund vier Tonnen Seltene Erden, ein Zerstörer etwa zwei Tonnen und ein Kampfjet über 400 Kilogramm. Das sind gewaltige Mengen. Allgemein besitzt China eine dominierende Marktposition bei Seltenen Erden mit erheblichen potenziellen Risiken für Liefer- und Wertschöpfungsketten. Deshalb ist es auch internationales Bestreben, zügig die Produktion Seltener Erden außerhalb Chinas hochzufahren. Dieses Unterfangen wird jedoch noch einige Jahre dauern.

    Hier kommt u.a. die Explorationsgesellschaft Defense Metals ins Spiel. Die Kanadier entwickeln das Wicheeda Rare Earth Project mit einer Größe von rund 1.700 Hektar im Bundesstaat British Columbia. Noch ist die Gesellschaft in einem relativ frühen Stadium. Vergangene Bohrprogramme lieferten gute Ergebnisse. So betragen die angedeuteten Mineralressourcen 4,89 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 3,02% an leichten Seltenerdmetallen (LREO) und vermutete Mineralressourcen von 12,1 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 2,90% LREO.

    Die Gesellschaft sicherte sich 5 Mio. CAD im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Mit diesen Mitteln läuft im Sommer ein neues Bohrprogramm an, welches an die Erfolge der 2019 durchgeführten Kampagne anknüpfen soll. Das aktuelle Bohrprogramm 2021 soll 2.000 bis 5.000m umfassen. Ziel ist, die Zone mit Seltenerdanreicherungen im Norden der Liegenschaft zu erweitern. Zudem stehen Ziele im Zentrum und im Nordwesten des Areals auf dem Aktionsplan.

    Anleger können mit der Aktie von Defense Metals von einem sich abzeichnenden Anstieg der Preise von Seltenen Erden profitieren. Die Gesellschaft verfügt über ein chancenreiches Projekt mit guter Infrastruktur. Die dominante Marktposition Chinas und die steigende Nachfrage nach Seltenen Erden aus vielen Branchen und auch aus der Rüstungsindustrie, dem Fokus von Defense Metals, unterstreichen wie wichtig der Abbau der kritischen Rohstoffe außerhalb der Volkrepublik ist.

    Die Anteilsscheine haben vom diesjährigen Verlaufshoch von rund 0,70 CAD deutlich auf 0,23 CAD korrigiert. Damit ist der Explorer aktuell mit moderaten 18 Mio. CAD bewertet. Auch unter Timing-Gesichtspunkten sind die Anteilsscheine momentan interessant. Denn in ein paar Wochen sollten erste Ergebnisse des neuen Bohrprogramms vorliegen. Sollte es den Kanadiern gelingen, an die zuvor gelieferten guten Ergebnisse anzuknüpfen oder sogar neue Mineralisierungszonen zu entdecken, wird sich dies sicherlich positiv im Aktienkurs niederschlagen.

    BYD CO LTD – Goldman Sachs ist bullish

    In letzter Zeit wurden chinesische Aktien im Zuge der Regulierungswut der chinesischen Regierung ordentlich durchgeschüttelt. Aber in den vergangenen Tagen konnte wieder Boden gut gemacht werden. Die Aktie von BYD hat sogar innerhalb weniger Tage um rund 40% zugelegt und könnte nun Angriff auf das am Anfang des Jahres markierte Hoch nehmen. Die Fundamentaldaten geben hier Rückenwind. Der Autobauer konnte im ersten Halbjahr den Umsatz steigern. Goldman Sachs bekräftigte daraufhin die Kaufempfehlung von 40 USD für den Elektroauto- und Batterieproduzenten. Der Investment Case der chinesischen Vorzeigebeteiligung des Starinvestors Warren Buffett ist vollkommen intakt. Neue Höchststände, wie von Goldman Sachs prognostiziert, sind nur eine Frage der Zeit.

    NORDEX SE – Bilanziell gestärkt nach vorn

    Kürzlich führte der norddeutsche Windkraftanlagenhersteller eine Kapitalerhöhung im Volumen von 586 Mio. EUR durch. Dabei wurden knapp 340 Mio. EUR in bar erlöst sowie eine Sachanlage in Höhe von knapp 197 Mio. EUR geleistet. Die Kapitalerhöhung mit Bezugsverhältnis 11:4 wurde zu einem Preis von 13,70 EUR platziert. Die Großaktionäre zogen bei der Kapitalmaßnahme mit. Der Konzern erhöht seine finanzielle Flexibilität für weiteres Wachstum und verbessert die Bilanzrelationen. Zudem sinkt die Nettoverschuldung und in Folge die Zinslast. Analysten stufen die Aktie mehrheitlich als „Kauf“ ein, senken jedoch durch den Verwässerungseffekt die Kursziele. Die Aktie hat seit März deutlich von 28 EUR auf 16 EUR nachgegeben. Momentan beträgt die Marktkapitalisierung rund 2,5 Mrd. EUR. Am 12. August veröffentlicht der Konzern seine Halbjahresbilanz.


    Zahlreiche Branchen sind auf Seltene Erden angewiesen. Preissteigerungen in Folge einer stark anziehenden Nachfrage und / oder einer durch China verursachten Angebotsverknappung sind ernstzunehmende Risiken. Anleger können von dem Trend langfristig höherer Seltenerd-Preise durch ein Investment in Produzenten oder Explorer von Seltenen Erden profitieren. Defense Metals ist hier eine aussichtsreiche Gesellschaft.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Carsten Mainitz

    Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 05.12.2022 | 05:55

    BYD, First Hydrogen, Daimler Truck – grüne Lösungen als Booster für ihr Aktiendepot

    • BYD
    • First Hydrogren
    • Daimler Truck
    • Transport
    • Güterverkehr
    • Emissionen
    • Wasserstoff
    • grüner Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Elektrofahrzeuge
    • Brennstoffzelle

    Angesichts der sich zuspitzenden Klimakrise ist der Bedarf an praktikablen Lösungen und Systemen zur Emissionsreduzierung größer denn je. Ein Bereich, der einen großen Einfluss auf die Emissionen hat, ist der Güterverkehr. Mit der steigenden Nachfrage nach Gütertransporten steigt auch die Menge der Emissionen, die in die Atmosphäre gelangen. Dies hat nicht nur schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt, sondern beeinträchtigt auch die Nachhaltigkeit der Güterverkehrsbranche. Es stellt sich also die Frage, welche Art von Antriebssystem sich im Güterverkehr durchsetzen wird. Wird es der Elektroantrieb sein oder der Wasserstoffantrieb mit seinen Brennstoffzellen? Wir sehen uns drei Unternehmen an, die auf unterschiedliche Antriebe setzen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Stefan Feulner vom 01.12.2022 | 05:10

    BYD, Auxico Resources, Hensoldt, Rheinmetall – Für die Zukunft gerüstet

    • Rüstung
    • Rohstoffe
    • Elektromobilität

    Der Einmarsch Russlands in die Ukraine Ende Februar dieses Jahres veränderte alles. Während die globalen Aktienmärkte in eine Schockstarre verfielen, haussierten Aktien von Rüstungsunternehmen. Durch die Aufrüstung in der westlichen Welt sieht die Zukunft für die noch vor dem Angriffskrieg kritisch beäugten Unternehmen rosig aus. Um genügend Panzer, Flugzeuge und andere Kriegsgeräte zu produzieren, benötigt die Industrie jedoch eine Vielzahl von kritischen Metallen, bei denen bereits heute die Nachfrage das Angebot übersteigt.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 25.11.2022 | 06:02

    TubeSolar, Nordex, Siemens Energy Aktie - Energietreiber für’s Depot

    • Erneuerbare Energien
    • Solar
    • TubeSolar
    • Siemens Energy

    German Engineering ist ein Qualitäts-Siegel auch im Ausland. Was manchmal etwas länger in der Entwicklung dauert, zahlt sich langfristig aus. So kann sich der Solaranlagen-Hersteller TubeSolar aus Augsburg über eine TÜV-Zertifizierung für seine patentierten Produkte freuen. In Deutschland stieg der Anteil an Photovoltaik im Stromnetz zuletzt um 11,2%, weltweit ist das CAGR an PV-Installationen um 32% gestiegen. Maßgeblich daran beteiligt ist auch JinkoSolar, ein führender chinesischer Hersteller von Solarmodulen. Doch China-Aktien bergen Risiken. Ganz ohne Risiko geht es momentan auch nicht bei Siemens Energy. Im internen Übernahme-Poker des spanischen Windenergie-Unternehmens Gamesa wechseln die Führungsköpfe...

    Zum Kommentar