Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


01.10.2019 | 07:48

Media and Games Invest PLC – auf dem Weg zum Unicorn?

  • Gaming

Die Media and Games Invest plc ist eine Holdinggesellschaft, die aus der blockescence plc entstanden ist und sich auf die synergetischen Bereiche Gaming und Medien konzentriert. Im Geschäftsjahr 2018 hat das Unternehmen mit dem vollständigen Erwerb der Anteile an der Samarion SE seine Unternehmensstrategie deutlich verändert. Die Samarion SE hat damals 38.7% der Anteile an dem Online-Spielepublisher gamigo AG gehalten, der sich damit zur wichtigsten operativen Investition von Media und Games entwickelt hat. Media and Games Invest ist mit inzwischen 53% der Anteile der gamigo AG zu einem reinen Technologieunternehmen für Spiele und Medien geworden.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Starkes EBITDA Wachstum

GBC-Analyst Dario Maugeri hat mit Media and Games CEO Remco Westermann gesprochen und über die Unternehmensentwicklung gesprochen. Nach dem Erwerb der Samarion SE und dem Anteil an der gamigo AG hat sich das Geschäftsmodell der Media and Games deutlich verändert und Westermann skizziert die Entwicklung: „Die Strategie von Media and Games Invest basiert auf der erfolgreichen Strategie der gamigo AG und will diese stärken und weiter ausbauen; den Aufbau von kritischer Masse in den Märkten für digitale Spiele und Medien durch eine Kombination aus Konsolidierungsakquisitionen und organischem Wachstum.

Unsere inzwischen 53%ige Tochtergesellschaft gamigo setzt diese Strategie seit über 6 Jahren um und verzeichnet mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von 32% und einem EBITDA-Wachstum von 65% pro Jahr in den letzten 4 ½ Jahren ein anhaltend profitables Wachstum.

Marktkonsolidierung nutzen

Die digitalen Märkte für Gaming und Medien/Online-Werbung sind beide sehr umfangreich mit 150 Mrd. USD im Digital Gaming und 300 Mrd. USD im Digital Advertising weltweit und wachsen jeweils mit über 10% pro Jahr. Die beiden Sektoren haben starke Synergien; eigene Werbeinhalte auf der Gaming-Seite ermöglichen einen USP auf der Media-Seite und die breite Medienkompetenz und der Größenvorteil im Media-Buying bilden einen Kundenakquise USP für die Gaming-Seite. In beiden Sektoren spielt Technologie eine wichtige Rolle.

Vielen Parteien fehlt kritische Masse und das bietet gute Möglichkeiten für uns als Marktkonsolidierer. Mit Media and Games Invest als Holdinggesellschaft, mit Zugang zum Kapitalmarkt, können wir das Wachstum von gamigo im Gaming-Bereich beschleunigen und unsere Beteiligung an gamigo durch den Rauskauf nicht strategischer Minderheitsaktionäre erhöhen. Parallel treibt MGI unser Wachstum im Bereich Medien/Online-Werbung durch weitere Akquisitionen voran.“

Unicorn ist das Ziel

Auch auf die Frage, wo die Media and Games in fünf Jahren stehen könnte, hatte Westermann eine klare Vision im GBC Interview: „Wir sind bereits heute eines der führenden Spieleunternehmen in Europa und sicherlich eines der am schnellsten wachsenden. Wir haben uns für den Kapitalmarkt mit börsennotierten Aktien entschieden, damit wir bei Akquisen flexibler sind und sowohl mit Aktien als auch mit Cash bezahlen können.

Im Rückblick denke ich, dass wir bereits einiges erreicht haben und auch gezeigt haben, dass unser Geschäftsmodell Sinn macht und funktioniert. Mit Blick auf die Zukunft haben wir die Chance ein starkes und führendes europäisches Gaming- und Medienunternehmen aufzubauen. Ich wäre stolz, wenn wir gemeinsam mit unserem Team, unseren Partnern und unseren Investoren in Europa ein Unicorn bauen könnten.“

Das vollständige Interview von GBC ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/19065.pdf


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 27.07.2020 | 06:50

Die neue Endor? Guillemot mit über 100%-Wachstum in Q2

  • Gaming

Die Endor AG gehörte in den vergangenen Jahren zu den Börsen-Highflighern in Deutschland. Der Kurs der Gaming-Aktie hat sich allein in 2020 mehr als verdreifacht. Denn als „Bleib-zu-Hause-Aktie“ gehört Endor zu den Corona-Gewinnern. Die Marktkapitalisierung liegt inzwischen bei 240 Mio. EUR. Davon ist die Guillemot Corporation S.A. mit 64 Mio. EUR ein großes Stück entfernt. Noch? Denn der französische Hersteller von Rennsport- und Flugsimulationszubehör für Spielkonsolen und PCs ist im zweiten Quartal 2020 um 130% gewachsen und hat mit 28,1 Mio. EUR mehr umgesetzt als Endor (24,4 Mio. EUR). Nach einem schwierigen Jahr 2019 könnte die Aktie vor der Neubewertung stehen. Zumal man am Spielehersteller Ubisoft Aktien im Wert von 30 Mio. EUR hält.

Zum Kommentar

Kommentar vom 17.02.2020 | 10:06

Media and Games Invest plc – planmäßig erfolgreich

  • Gaming

Media and Games Invest plc ist eine profitable Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf den Bereichen Game Publishing und Medien. Seit Mai 2018 hat die Gruppe ihren Geschäftszweck geändert, indem sie das Immobiliengeschäft aus dem Konsolidierungskreis ausgegliedert und die Mehrheitsbeteiligung an der Game-Publishing-Plattform gamigo AG erworben hat. Derzeit basiert die Strategie auf vier Säulen: „Kaufen, Integrieren, Ausbauen und Verbessern“ und wird mit organischem und anorganischem Wachstum umgesetzt.

Zum Kommentar

Kommentar vom 21.11.2019 | 20:40

Media and Games Invest plc – stetiges Wachstum mit zunehmender Nutzeranzahl

  • Gaming

Media and Games Invest plc ist eine profitable Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf den Bereichen Game Publishing und Medien. Seit Mai 2018 hat die Gruppe ihren Geschäftszweck geändert, indem sie das Immobiliengeschäft aus dem Konsolidierungskreis ausgegliedert und die Mehrheitsbeteiligung an der Game-Publishing-Plattform gamigo AG erworben hat. Derzeit basiert die Strategie auf vier Säulen: „Kaufen, Integrieren, Ausbauen und Verbessern“ und wird mit organischem und anorganischem Wachstum umgesetzt. Der Geschäftsbereich ist in zwei Segmente unterteilt: 1) Game Publishing, das ein breites Portfolio an Online-, Handy- und Konsolenspielen umfasst; und 2) digitale Medien, das Online-Werbung und Social-Marketing-Dienste für Spiele der Gruppe und Drittkunden umfasst.

Zum Kommentar