Menü

Aktuelle Interviews

Andrew Davidson, CEO, Royal Helium Limited

Andrew Davidson
CEO | Royal Helium Limited
224, 4th Avenue South, S7K 5M5 Saskatoon (CAN)

davidson@royalheliumltd.com

+1 (306) 281-9104

Royal–Helium-CEO Andrew Davidson über die NASA, SpaceX und den Weg zu dynamischem Wachstum


Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.

Craig Taylor
CEO | Defense Metals Corp.
605-815 Hornby St., V6Z 1T9 Vancouver (CAN)

craig@defensemetals.com

+1 (778) 994 8072

Meilensteine von Defense Metals, ESG als Alleinstellungsmerkmal und die neue Offenheit der Politik gegenüber Seltenen Erden außerhalb Chinas


Alex Kent, Managing Director, Aspermont Limited

Alex Kent
Managing Director | Aspermont Limited
613 - 619 Wellington Street, WA, 6000 Perth (AUS)

Corporate@aspermont.com

+61 8 6263 9100

Aspermont zeigt den Erfolg der Digitalisierung - Alex Kent hat eine Agenda


07.06.2019 | 06:59

UniDevice AG – Risikoarme Produkt Arbitrage dank Apple Inc.

  • Smartphone
  • Arbitrage
  • B2B
Bildquelle: pixabay.com

Es gibt interessante Geschäftsmodelle, deren Existenz in einem Milliardenmarkt auf dem ersten Blick überraschend ist. Die UniDevice AG ist so ein Unternehmen, das sich auf den Handel mit Apple iPhones fokussiert hat. Als Arbitrageure bringen die Mitarbeiter Angebot und Nachfrage von großen Stückzahlen der aktuellen wertstabile Modelle zusammen. UniDevice erwirbt die Geräte von offiziellen Distributoren rund um den Globus und reicht die Ware durch die eigene Logistik an Großabnehmer weiter.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


David Photien, Co-Founder & Geschäftsführer, YOOLOX GmbH
"[...] Im Bereich Offices und Hospitality (Restaurants, Hotels, Cafés) ist das Thema noch in den Kinderschuhen. [...]" David Photien, Co-Founder & Geschäftsführer, YOOLOX GmbH

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Niedrige Marge und hoher Umschlag

Der internationale B2B Broker wurde 2014 gegründet und beschäftigt mittlerweile 17 Mitarbeiter an den Startorten Berlin und Kassel. Im Jahr 2018 hat UniDevice mit 317 Mio. EUR Umsatz ein EBIT von 1,84 Mio. EUR erzielt. Da der Einkauf und Verkauf laut eigener Aussage nachfragegetrieben ist und der Lagerumschlag lediglich drei bis acht Tage beträgt, findet eine Risikominimierung statt. UniDevice fokussiert sich auf Apple Geräte, da diese durch die geringe Anzahl von unterschiedlichen Modellen als besonders wertstabil sind. Smartphones von Huawei oder Samsung hat UniDevice nicht im Programm.

Vorteile für Anbieter und Nachfrager

Die Distributoren von Apple können durch die Optimierung der Supply-Chain durch UniDevice u.a. die Abnahmeverpflichtung gegenüber dem Hersteller einfacher erfüllen und die Dauer der Liquiditätsbindung reduzieren. Darüber hinaus wird das Lagerrisiko von unbeliebten Modellen reduziert. So ist ein rotes iPhone in Deutschland üblicherweise ein Ladenhüter, jedoch in Dubai stark nachgefragt. Diese länderspezifischen Kundenwünsche gleicht das Unternehmen aus. Die Abnehmer können dadurch original verpackte iPhones in vereinbarter Stückzahl in kürzester Zeit erhalten.

Werttreiber des Geschäftsmodells

Gemäß einer jüngst veröffentlichten Unternehmenspräsentation dient neben dem wertstabilen iPhones von Apple vor allem Working Capital als Werttreiber für das Unternehmen. So kann das UniDevice mit 1 Mio. EUR Liquidität bis zu 50 Mio. EUR Umsatz erzielen und ein Nettogewinn von 173.000 EUR erreichen. Seit März 2018 ist das Unternehmen an der Börse notiert und berichtet dem Kapitalmarkt über die Geschäftsentwicklung. Für 2020 wird ein Umsatz von 410 Mio. EUR und EBIT von 2,95 Mio. EUR in Aussicht gestellt. Die Einführung des 5G Mobilfunkstandard dürfte der Branche einen Schub geben, denn die bisherigen Geräte können dann bei den Übertragungsraten nicht mehr mithalten und vergleichsweise weniger Komfort bieten.
(MH)


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. 5G – 5G ist ein Standard für Mobiltelefone und mobiles Internet.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Mario Hose vom 22.10.2019 | 05:50

Apple, Samsung und der Preis- und Versorgungsoptimierer UniDevice

  • Smartphone

Die UniDevice AG aus Berlin agiert über ihre operative Tochtergesellschaft PPA International AG als internationaler Broker für hochpreisige Smartphones von Apple oder Samsung sowie andere elektronische Geräte. Die Gesellschaft versteht sich dabei als Optimierungsdienstleister bei der Preisbildung, wobei im Vordergrund das Nutzen der weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und Verfügbarkeiten von elektronischen Geräten steht. Diesbezüglich hat die UniDevice AG in den vergangenen Jahren erfolgreich ein breites internationales Netzwerk an Kunden und Distributoren für sich gewinnen können. Entsprechend der Nachfrage bei den eigenen Kunden unter den Telefongesellschaften und Internethändlern kauft die UniDevice AG bei internationalen Distributoren namhafter Gerätehersteller ein und sichert somit eine Deckung bestehender Bedarfslücken.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 23.07.2019 | 13:54

UniDevice AG – der Handel mit Apple Produkten und Wearables brummt

  • Wearables
  • Smartphone
  • Broker

Die UniDevice AG agiert als Broker zwischen den Distributoren und den Groß- und Einzelhändlern von Smartphones und damit als internationale Schnittstelle für hochpreisige Geräte. Die Gesellschaft versteht sich dabei als „Optimierungsdienstleister“, wobei im Vordergrund das Nutzen der weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und Verfügbarkeiten von elektronischen Geräten steht. Diesbezüglich hat die UniDevice AG in den vergangenen Jahren erfolgreich ein breites internationales Netzwerk an Kunden und Distributoren für sich gewinnen können.

Zum Kommentar