Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


04.09.2019 | 15:48

Aurora Cannabis, EXMceuticals, The Green Organic Dutchman – wo lohnt sich jetzt der Einstieg?

  • Cannabis

Der Cannabis Sektor hat in den vergangenen Wochen einige Gewinnmitnahmen oder Verlustbegrenzungen erlebt. Die Aktienkurse von namhaften Unternehmen rauschten in Keller, aber es gibt auch Newcomer, wie EXMceuticals an denen der Kurskapriolen mehr oder weniger vorrübergingen. Schlagzeilen machen heute Aurora und The Green Organic Dutchman, die möglicherweise die Trendwende nach oben wieder einleiten werden.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.
"[...] CBD ist vollständig natürlich, nicht-psychoaktiv und in ganz Europa immer häufiger erhältlich. [...]" Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Auflösung des Beteiligungsverhältnisses

Heute wird berichtet, dass Aurora Cannabis gestern nach Handelsschluss seinen Anteil an The Green Organic Dutchman verkauft hat und damit die Beziehung zwischen den beiden Cannabisunternehmen beendet wurde. Der Verkauf des Anteils soll ein Volumen von 86,5 Mio. CAD umfasst haben und als Blocktrade zu 3,00 CAD durchgeführt worden sein. Dieser Preis entspricht einem Abschlag in Höhe von 14,5% auf den Schlusspreis von der The Green Organic Dutchman Aktie zum gestrigen Handelsschluss von 3,51 Dollar.

Bruch bereits vier Monate nach IPO

Aurora war ein früher Investor von The Green Organic Dutchman und investierte im Januar 2018 bereits 55 Mio. CAD in den Produzenten aus der Nähe von Toronto sowie weitere 23 Mio. CAD, als es im Mai 2018 an die Börse ging. Seit September 2018 fing diese Beziehung jedoch bereits an zu bröckeln, als Cam Battley von Aurora ohne Erklärung aus dem Board von The Green Organic Dutchman ausschied. Kurz darauf beschloss Aurora zudem keine Warrants von The Green Organic Dutchman auszuüben, die der Gesellschaft einen weiteren Anteil von 8 bis 10% an der The Green Organic Dutchman eingebracht hätten.

Klares Signal von Desinteresse

Die Warrants hätten mit einem Abschlag von 10% auf den durchschnittlichen 10-tägigen Aktienkurs von The Green Organic Dutchman ausgeübt werden können, entsprechend deutlich wird der Graben zwischen den beiden Unternehmen. Seitdem hat Aurora seine Position bei The Green Organic Dutchman kontinuierlich abgebaut und bereits im Oktober 2018 Aktien im Wert von rund 35 Mio. CAD zu Preisen zwischen 5,02 und 5,87 CAD pro Aktie verkauft.

Professioneller Aufbau mit klarer Strategie

Wer die Entwicklung von EXMceuticals verfolgt, kann eine wesentlich harmonischere Fortschritte beobachten. Neben Jonathan Summers als Chairman, der früher bei Goldman Sachs im Bereich Investment Banking tätig war, ist kürzlich Tripp Keber als Advisor an Bord gekommen. Keber gilt als Cannabis Veteran und kann mit seinen Erfahrungen aus dem Aufbau von Dixie Brands nun EXMceuticals wertvolle Tipps geben, die Zeit und Geld sparen können.

Fokus auf Gewinnmaximierung

EXMceuticals ist darauf fokussiert in afrikanischen Ländern wie Malawi und Uganda Cannabis anzubauen und über Portugal anschließend CBD in Europa zu vertreiben. Im Einkauf liegt bekanntlich der Gewinn und somit dürfte die Strategie von EXMceuticals in Afrika kostengünstig anzubauen, eine lukrative Zukunft haben.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.
  3. IPO – Initial Public Offering (IPO) wird in der Praxis u.a. als Synonym für Aktienerstemission, Börseneinführung, Börsengang, Going Public, Neuemission oder auch Publikumsöffnung verwendet.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 12.11.2019 | 06:36

Aurora, BevCanna, Canopy oder EXMceuticals - welche Cannabis Aktie hat Potenzial?

  • Cannabis

Die Aktien von kanadischen Cannabis Unternehmen haben in diesem Jahr deutlich an Wert verloren. Es gibt zwar Ausnahmen, wie BevCanna und EXMceuticals, aber die namhaften Player wie Aurora und Canopy sind deutlich unter die Räder gekommen. Vorangegangen war eine Zeit von Kursanstiegen und Prognosen, die nie zu enden schien. Mittlerweile ist die Phase der Spekulation vorbei und es geht einzig und allein um Fakten. Spekulanten gehen raus und Investoren stehen an der Seitenlinie und beobachten die Entwicklung oder nutzen bereits die Chance zum Einstieg.

Zum Kommentar

Kommentar vom 23.10.2019 | 07:54

Aurora, BevCanna, EXMceuticals - Kanada macht sich bereit für Cannabis 2.0

  • Cannabis

Die Beratungsgesellschaft Deloitte hat die Cannabis Branche unter die Lupe genommen und Lebensmittel sowie extrahierte Produkte für den Cannabis 2.0-Markt bewertet. Die Experten sind in ihrer Analyse zu dem Ergebnis gekommen, dass der jährliche kanadische Markt für Lebensmittel und alternative Cannabisprodukte ein Volumen von 2,7 Mrd. CAD hat. Die überwiegende Mehrheit dieses aufstrebenden Cannabis 2.0-Marktes werden Produkte auf der Basis von Cannabisextrakten sein, einschließlich Lebensmittel, die im Rahmen der Analyse auf allein 1,6 Mrd. CAD beziffert werden. Doch es gibt auch weitere bedeutende Möglichkeiten, darunter Cannabis-infusionierte Getränke mit 529 Mio. CAD, Gesundheitsprodukte mit 174 Mio. CAD, Konzentrate mit 140 Mio. CAD, Tinkturen mit 116 Mio. CAD und Kapseln mit 114 Mio. CAD.

Zum Kommentar

Kommentar vom 02.10.2019 | 05:50

Aurora, BevCanna, Canopy - wo lohnt sich nun der Einstieg?

  • Cannabis

Der Cannabis Sektor hat in den vergangenen Wochen eine Verschnaufpause eingelegt. Die Investoren von zahlreichen Unternehmen haben beim Aktienkurs herbe Verluste hinnehmen müssen - und dazu zählen auch Schwergewichte wie Aurora und Canopy, was zugleich eine Chance ist. Neue Namen erschienen auf dem Kurszettel und diese blieben von den Kurskapriolen oftmals verschont. Seit September 2019 ist BevCanna in Deutschland gelistet und bietet Investoren die Möglichkeit sich an der Entwicklung des Unternehmens mit CBD-haltigen Getränken zu beteiligen.

Zum Kommentar