Menü

Aktuelle Interviews

Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


Florian Kappert, Geschäftsführer, Bilendo GmbH

Florian Kappert
Geschäftsführer | Bilendo GmbH
Sendlingerstraße 27, 80331 München (CH)

info@bilendo.de

+49 89 244132100

Bilendo GmbH Geschäftsführer Florian Kappert über Factoring mit GRENKE und mehr


13.05.2020 | 07:51

B2Gold, Newmont, Osino Resources - Gewinnmaximierung für die Aktionäre

  • Gold

In unsicheren Zeiten suchen vorsichtige Investoren einen sicheren Hafen für ihr Geld. Neben Immobilien ist vor allem Gold eine beliebte Währung für Menschen, die das Bedürfnis haben, ihr Vermögen auch bewegen zu können. Es müssen aber nicht Barren und Münzen sein. Als Alternative zu physischem Gold können Aktien von Unternehmen in der Goldindustrie eine interessante Anlagemöglichkeit bieten. In der Rohstoffbranche sind jedoch einige wichtige Regeln zu beachten.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.
"[...] Wir haben uns für Afrika und insbesondere für den Westen Malis entschieden, weil die Region über eine unglaubliche Goldreserven verfügt. [...]" Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

NEU: Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Online Konferenz oder Präsentation mit einem CEO der genannten Unternehmen teilzunehmen? Jetzt kostenlos registrieren.

Exploration und Produktion

Die Wertschöpfung in der Goldindustrie beginnt mit der Exploration, also durch die Erkundung des Bodens. Unternehmen wie Osino Resources suchen auf ihren Gebieten nach Vorkommen und verfolgen im Erfolgsfall dann einem erkennbaren Trend, um möglichst viel abbaufähiges Gold zu entdecken. Üblicherweise streben erfolgreiche Explorer eine Übernahme durch einen Produzenten an.

Unternehmen, die auf den Abbau und Verkauf fokussiert sind, können ihre Rohstoffe logischerweise nur einmal verkaufen und so sinken auch im Normalfall ihre Reserven. Die großen Bergbauunternehmen profitieren somit im Gegenzug von einer Übernahme eine Gebietes oder eines ganzen Explorers, weil dadurch die Reserven wieder aufgestockt werden. So arbeiten Explorer und Produzenten Hand in Hand.

Erfahrungen schaffen Sicherheit

Der CEO von Osino Resources ist Heye Daun, ein erfahrener Firmenlenker, der in der Vergangenheit bereits ein Unternehmen übernahmefähig gemacht hat. Im Rahmen einer Transaktion hat B2Gold für ein Vorkommen von 1,9 Mio. Unzen Gold rund 180 Mio. USD bezahlt. Diese Transaktion fand im Jahr 2012 statt, als der Goldmarkt bereits in der Phase des Abschwungs war. Heye Daun macht kein Geheimnis daraus, dass auch Osino Resources ein Exit für die Investoren durch einen Verkauf angestrebt wird. Als Faustformel sind Verkaufspreise von 100 Mio. USD pro eine Mio. Unzen Gold im Boden zu erwarten.

Ausreichend finanziert

Osino Resources hat in Namibia bereits Entdeckungen gemacht, die das Interesse der Investoren geweckt haben. Durch eine erfolgreiche Finanzierungsrunde im Januar 2020 hat das Unternehmen ausreichend Kapital, um laut Aussage von Heye Daun bis März 2021 alle notwendigen Arbeiten zu leisten, damit Vorkommen von ein bis zwei Mio. Unzen nachgewiesen werden könnten. Der Börsenwert von Osino Resources beträgt momentan beim Stand von 0,85 CAD etwa 70,88 Mio. CAD. Für Investoren bleibt im Erfolgsfall also noch Luft nach oben.

Währungsvorteil in Namibia

Der Vorteil von Osino Resources und B2Gold, mit ihren operativen Tätigkeiten in Namibia, besteht im aktuellen Marktumfeld unter anderem auch darin, dass die Währung des Landes der schwache Südafrikanische Rand (ZAR) ist. Weil alle Arbeiten dort Vorort in dieser Währung abgerechnet werden, haben diese Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Regionen, die z.B. ihre Kosten in USD begleichen müssen. Die großen Bergbauunternehmen wie B2Gold und Newmont sind üblicherweise auf mehreren Kontinenten aktiv, um sich nationalen oder regionalen Risiken zu entziehen.

Goldaktien können Sicherheit bieten

Mit zunehmenden globalen Unsicherheiten wird das Interesse für Gold weiter zunehmen. Der Refinanzierungsbedarf der Staaten für die Kosten der Corona Maßnahmen und des Wegfalls von Steuereinnahmen werden höchstwahrscheinlich dafür sorgen, dass das Interesse nach Gold weiter hoch bleiben wird. Für die Goldproduzenten ist das aktuelle Preisniveau des Edelmetalls sehr lukrativ. Je schneller die Kassen gefüllt werden, umso lockerer wird das Geld bei Übernahmen sitzen. Ein Umstand, der den Anteilseignern von Osino Resources in die Karten spielen wird.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 28.05.2020 | 16:38

Agnico Eagle, Osino Resources, Scottie Resources - Vorbereitung auf das Ende des Euros

  • Gold

Die Corona Pandemie hat viel verändert und Dinge zum Vorschein gebracht, die bisher unvorstellbar waren. Im Zusammenhang mit den Ausgangssperren haben die meisten Menschen nur noch Geld für die notwendigsten Anschaffungen ausgegeben. Als Folge dieser Restriktion kamen große Teile der Wirtschaft zum Erliegen. Zur Überbrückung von Problemen sind Staaten und Notenbanken eingesprungen, um die Auswirkungen sowie Folgen für die Bürger zu lindern. Das Maßnahmenpaket zur Stimulierung der Wirtschaft rund um den Globus wird mittlerweile auf das Vierfache des Umfanges geschätzt, als während der Finanzkrise in 2008 benötigt wurde - ein Vorgang mit Folgen. Im Anschluss an die Finanzkrise stieg der Goldpreis von unter 800,00 USD auf über 1.900,00 USD pro Feinunze. Ein Vorgeschmack auf das, was nun folgen wird.

Zum Kommentar

Kommentar vom 27.05.2020 | 13:53

B2Gold, Barrick, Desert Gold Ventures - Goldrausch in Westafrika

  • Gold

Die Zinsen in den G20-Staaten sind historisch tief. Wer Guthaben auf dem Konto hat, bekommt bestenfalls niedrige Zinserträge oder muss sogar Strafe zahlen. Auf absehbare Zeit wird sich an dieser Situation auch nichts ändern. Im Gegenteil, durch die Maßnahmen der Notenbanken zur Eindämmung der Corona Pandemie ist zu erwarten, dass die Inflation steigt und die Kaufkraft sinkt. Gold und Aktien von Unternehmen, die sich an der Wertschöpfung des Edelmetalls beteiligen, sind eine klassische Absicherung von Vermögen und bieten Schutz vor einer schleichenden Entwertung.

Zum Kommentar

Kommentar vom 12.05.2020 | 05:50

Barrick Gold, Desert Gold, Roscan Gold - der Schutz vor dem Schock nach Corona

  • Gold

Die staatlichen Hilfsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Eindämmung der Corona Pandemie kosten viel Geld. Durch die Einschränkungen kamen das soziale Leben und die Wirtschaft weitestgehend zum Erliegen. Zur Vermeidung von Chaos und Unruhen leisten die Staaten Zahlungen, die derzeit aufgrund des rückläufigen Steueraufkommens nur bedingt gedeckt sind. In den kommenden Monaten, wenn sich das Chaos gelegt hat und Covid-19 hoffentlich verschwunden ist, wird ein Kassensturz die genaueren Kosten auf den Tisch bringen. Vor dem Hintergrund, dass der Staat sich durch Gebühren und Steuern refinanziert, wird auf die Bürger und Unternehmen eine Mehrbelastung zukommen. Darüber hinaus ist zu erwarten, dass der Wert von Währungen durch die Erhöhung der Geldmenge inflationsbedingt sinken wird. Einen sicheren Hafen kann Gold als Absicherung bieten.

Zum Kommentar