Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


04.05.2020 | 05:50

Desert Gold Ventures, Glencore, Kinross - darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt!

  • Gold

In der vergangenen Woche haben die Börsen in Europa und Nordamerika ihre Erholung seit den Tiefstständen im März 2020 deutlich fortgesetzt. Zum Wochenausklang wurden jedoch wieder Rückgänge verzeichnet, was auf die Verschärfung des Tones des Westens gegenüber der chinesischen Staatsführung im Zusammenhang mit den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Corona Krise zurückzuführen ist. Die fünf Geheimdienste von Australien, Kanada, Neuseeland, den USA und des Vereinigten Königreichs haben laut Medienberichte herausgefunden, dass die politische Führung in Peking die tödliche Gefahr des Corona Virus zu Beginn der Verbreitung vertuschte. Dieser Vorwurf birgt viel Potenzial für weitere Marktunsicherheiten und Gold dürfte als sicheren Hafen weiter an Bedeutung gewinnen. Die Bank of America rief kürzlich ein Potenzial von bis zu 3.000,00 USD pro Feinunze in 2021 aus. Seitdem wir gelernt haben, dass der Preis für WTI Future negativ sein, sind auch Kursziele in dieser Größenordnung für Gold keine Utopie mehr - vielleicht ist das Potenzial sogar noch größer.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Vorteile von Goldunternehmen

Es gibt verschiedene Arten, wie Investoren sich in der Anlageklasse Gold positionieren können. Neben Münzen und Barren mit Lagerkosten, stehen Zertifikate mit Ausfallrisiko des Emittenten zur Verfügung. Alternativ dazu bieten sich die Aktien von börsennotierten Unternehmen an, die in der Goldindustrie tätig sind.

Die Wertschöpfung von Gold kann äußerst lukrativ sein, denn bei der Entdeckung von neuen Vorkommen steigt in der Regel der Wert von Explorationsunternehmen. Werttreiber für Produzenten ist ein steigender Preis je Feinunze, solange die Kosten nicht korrelieren. Niedrige Energiekosten erhöhen zudem die Margen für die Branche.

Bohrprogramm liefert Potenzial

Das kanadische Unternehmen Desert Gold Ventures fokussiert sich auf die Erkundung von Gebieten in Mali an der Grenze zum Senegal im Westen von Afrika. Zur Entwicklung stehen dem Management mehr als 300 qkm Explorationslizenzen zur Verfügung.

Das Unternehmen war bereits mehrfach erfolgreich und es geht in den nächsten Schritten bei den Bohrprogrammen darum, dass weitere Information über die Goldgehalte und potenzielle Menge im Boden ermittelt werden. In der jüngsten Mitteilung hat das Management bekanntgegeben, dass das bevorstehende Bohrprogramm 10.000 Meter umfasst.

Fortsetzung der Erfolge

Alle Bohrlöcher zielen auf Ausläufer der bekannten Mineralisierung ab und so wird etwa bei dem Gebiet Gourbassi West eine 33 Meter breite Durchschneidung mit einem Goldgehalt von 3,52 g/t an der Oberfläche genauer untersucht und bei Barani East ein 13 Meter breiter Abschnitt mit einem Goldgehalt von 6,28 g/t in der Tiefe erkundet.

Mit steigenden Goldvorkommen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass namhafte Produzenten mit Fokus auf die Region sich Desert Gold Ventures genauer anschauen. Eine Übernahme ist das übliche Exit-Szenario von Explorationsunternehmen. Der Börsenwert von Desert Gold Ventures lag am Freitag beim Schlusskurs von 0,10 CAD weniger als 10 Mio. CAD.

Alternative zu den Schwergewichten

Der Goldproduzent Kinross ging am Freitag zum Schlusskurs von 6,84 CAD aus dem Handel und die Marktkapitalisierung lag bei 8,6 Mrd. CAD. In den vergangenen drei Monaten wechselten die Aktien zwischen 2,72 und 7,25 CAD die Besitzer. Die Aktien des Rohstoffunternehmens Glencore wurden in den vergangenen drei Monaten zwischen 1,24 und 2,84 EUR gehandelt. Am Freitag schloss die Aktie bei 1,70 EUR, was einem Börsenwert von 23,2 Mrd. EUR entspricht.

Während die beiden Schwergewichte mit dem Markt schwingen, steckt das große Kurspotenzial von Desert Gold Ventures im Erfolg der Bohrprogramme.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 11.08.2020 | 09:35

B2Gold, Desert Gold, Osino Resources - Gold wird knapp

  • Gold

Der Preis für eine Feinunze Gold notiert seit geraumer Zeit bei über 2.000,00 USD und hat damit historisches Terrain erreicht. Vor dem Hintergrund, dass die Furcht vor einem Wertverlust von Fiat-Geld die Menschen zur Flucht in die älteste Währung der Welt animiert, ist davon auszugehen, dass sich dieser Zustand solange fortsetzen wird, wie die Notenbanken und Politik Maßnahmen zur Eindämmung der Folgen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durchführen. Die Maßnahmen in 2020 werden wahrscheinlich die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Finanzkrise in den Jahren 2008/09 um ein Zehnfaches höher ausfallen. Werttreiber für Gold ist die Tatsache, dass es sich nicht künstlich herstellen lässt und zudem wird bis 2029 die jährliche Produktionsmenge um schätzungsweise 45% sinken, was einen zusätzlichen Panikeffekt bewirken kann.

Zum Kommentar

Kommentar vom 05.08.2020 | 06:50

Barrick Gold, Osino Resources, Triumph Gold - wer bietet die nächste Verdopplung?

  • Gold

Der 04. August 2020 wird wahrscheinlich in die Geschichtsbücher eingehen, der Tag an dem der Goldpreis erstmalig über die Marke von 2.000,00 USD geklettert ist. Vielleicht aber vielleicht verliert es auch Bedeutung, denn schon bald kann die Marke von 2.500,00 USD und auch 3.000,00 USD fallen. Warum? Ganz einfach, denn durch die Erhöhung der Geldmenge flüchten immer mehr Menschen in die älteste Währung der Welt: Gold. Der Vorteil von physischem Gold gegenüber Zertifikaten und anderen druckbaren Produkten ist die Einzigartigkeit. Während die Notenbanken rund um den Globus Geld drucken, um den sozialen Frieden während der Corona Restriktionen zu wahren, werden die Preismarken für physisches Gold wie Dominosteine fallen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 28.07.2020 | 05:50

Desert Gold, NetCents, SolGold, Triumph Gold - der große Schub kommt erst noch

  • Gold

Seit Jahresbeginn 2017 notiert der Bitcoin bei über 1.000,00 USD und die Etablierung dieser psychologischen Marke wurde von der Krypto-Gemeinde als historischen Durchbruch eines neuen Systems gefeiert. Ein System, das als Alternative zum Fiat-Geld und als neue Währung fortan bestehen soll. Das Hauptargument für den Bitcoin war und ist noch heute, dass die Anzahl endlich ist. Im Laufe des Jahres 2017 interessierten sich immer mehr Menschen für die digitale Währung und die Entwicklung des Preises eskalierte auf 19.738,00 USD. Auch Gold, als älteste Währung der Welt, ist nahezu endlich, denn es kann nicht gedruckt und muss aufwendig gefunden sowie abgebaut werden. Der Goldpreis notiert seit Wochenbeginn auf historischem Niveau bei rund 1.940,00 USD und es zwingt sich die Frage auf, wie weit der Wert des Edelmetalls noch steigen kann.

Zum Kommentar