Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


15.10.2019 | 08:11

Eyemaxx Real Estate AG - finanziell vital und erfolgreich

  • Immobilien

Die Eyemaxx Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Wohn- und Gewerbeimmobilien und kann einen langjährigen sowie erfolgreichen Track Record vorweisen. Die Kernmärkte des Unternehmens sind Deutschland und Österreich. Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und starkes Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. So konnte die Projektpipeline zum 30.04.2019 auf rund 1,0 Mrd. Euro ausgebaut und die jährlichen Mieteinnahmen des Bestandsportfolios erhöht werden.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


Patrick Müller, Geschäftsführer, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)
"[...] Seit der Gründung haben wir erfolgreich Projekte im Gesamtwert von mehr als 500 Mio. Euro entwickelt. [...]" Patrick Müller, Geschäftsführer, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Anleihe erfolgreich platziert

Im Rahmen der mittlerweile siebten Anleiheemission, die zum 19. September 2019 erfolgreich beendet wurde, hat Eyemaxx im Rahmen des öffentlichen Angebotes ein Emissionsvolumen in Höhe von rund 37,00 Mio. EUR erreicht, was grundsätzlich als ein Erfolg zu werten ist.

Abzüglich des Umtauschvolumens durch die Inhaber der zum 30. März 2020 zur Rückzahlung anstehenden 8,0 %-Anleihe (2014/2020) in Höhe von rund 8,0 Mio. EUR, erzielte Eyemaxx mit der neuen Anleiheemission einen Liquiditätszufluss in Höhe von 29 Mio. EUR. Davon entfielen etwa 10,4 Mio. EUR auf das öffentliche Angebot an Retail-Kunden sowie 18,6 Mio. EUR auf die Privatplatzierung an institutionelle Investoren.

Ausreichend Liquiditätsbestand für Rückzahlungen

Laut Einschätzung der Analysten von GBC Research verfügt die Gesellschaft damit über einen ausreichenden Liquiditätsbestand zur geplanten Refinanzierung der beiden in Kürze zur Rückzahlung anstehenden Wandelschuldverschreibungen (2016/2019 und 2017/2019), die zum Geschäftsjahresende 2018/2019 noch ein ausstehendes Volumen in Höhe von 22,91 Mio. EUR hatten.

Für die Rückzahlung der im März 2020 auslaufenden Unternehmensanleihe, die nach dem erfolgten Umtausch noch ein Volumen in Höhe von etwa 13,3 Mio. EUR aufweisen dürfte, kann die Gesellschaft auf unterschiedliche Finanzierungsquellen zurückgreifen.

Veräußerungen liefern Liquiditätszufluss

Die planmäßige Entwicklung der Immobilienprojekte mit einem dazugehörigen planmäßigen Verkauf ist die naheliegende Option zur Erhöhung der liquiden Mittel. Diesbezüglich hatte die Gesellschaft erst Ende September 2019 den erwarteten Verkauf des Logistikzentrums in Serbien bekannt gegeben, woraus sich ein Netto-Mittelzufluss von insgesamt über 15 Mio. EUR ergibt. Darüber hinaus hat Eyemaxx die 26%ige Beteiligung an der ViennaEstate Immobilien AG vollständig an einen österreichischen Immobilien-Investor veräußert.

Der Netto-Liquiditätszufluss in einem hohen einstelligen Mio. EUR-Bereich wird, aufgeteilt in zwei Tranchen, Ende 2019 und Anfang 2020 vereinnahmt. Trotz Veräußerung, soll Eyemaxx weiterhin ein bevorzugter Planungs- und Entwicklungsdienstleister für ViennaEstate bei B2C-Bauträgerprojekten in Österreich und Deutschland bleiben.

GBC Research bestätigt Rating

Zusammengefasst verfügt Eyemaxx damit über einen ausreichenden Liquiditätsbestand für die anstehende Rückzahlung der auslaufenden Wandelschuldverschreibungen und der Unternehmensanleihe 2014/2020. Insbesondere die Rückführung der mit einem hohen Kupon in Höhe von 8,0% ausgestatteten Unternehmensanleihe wird insgesamt zu einer Verbesserung der Finanzierungskonditionen führen.

Parallel dazu sollte der Ausbau der Geschäftstätigkeit, wie in den vergangenen Berichtsperioden, auf Basis der derzeit umfangreichen Projektpipeline in Höhe von 855 Mio. EUR fortgesetzt werden. Die Experten von GBC bestätigen daher ihre Prognosen der Research Studie vom 07. August 2019 und behalten diese damit unverändert bei. Das Kursziel in Höhe von 21,70 EUR bleibt folglich ebenso unverändert und sie vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse von GBC Research ist hier erhältlich:
http://www.more-ir.de/d/19173.pdf


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 08.11.2019 | 08:21

Klinikbetreiber M1 Kliniken und Fresenius: Positive Analystenkommentare

  • Immobilien

Die Klinikbetreiber Fresenius und M1 Kliniken profitieren derzeit von positiven Analystenkommentaren. So hat sich Warburg Research im Anschluss an die Veröffentlichung der Q3 Zahlen positiv zu Fresenius geäußert. Umsatz und operatives Ergebnis des Medizinkonzerns hätten die Erwartungen leicht übertroffen. Die Einschätzung lautet unverändert "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro.

Zum Kommentar

Kommentar vom 29.10.2019 | 17:26

Deutsche Grundstücksauktionen AG – Maklergeschäft boomt

  • Immobilien

Das Kerngeschäft der Deutsche Grundstücksauktionen AG mit Sitz in Berlin ist die Versteigerung von Immobilien in Deutschland. Das Unternehmen deckt mit seinen fünf Tochtergesellschaften den gesamtdeutschen Markt sowie das Internet ab. Die Gesellschaft ist hierzulande mittlerweile marktführend und kann auf über 30 Jahre erfolgreicher Unternehmenshistorie zurückblicken. Neben dem Maklergeschäft, erhält die Gesellschaft und ihre Tochterunternehmen primär auf die Verkaufserlöse aus den Auktionen eine Courtage vom Käufer sowie gegebenenfalls eine weitere Courtage vom Verkäufer. Die Courtage der Käufer unterliegt einer festen Staffelung, wohingegen die Verkäufercourtagen verhandlungsabhängig sind.

Zum Kommentar

Kommentar vom 16.09.2019 | 05:50

Eyemaxx Real Estate AG – Senkung der Finanzierungskosten

  • Immobilien

Die Eyemaxx Real Estate AG aus Aschaffenburg ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record mit dem Fokus auf Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die Kernmärkte des Unternehmens sind Deutschland und Österreich. Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und starkes Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet.

Zum Kommentar