Menü schließen




28.04.2023 | 05:10

Globex Mining, Alphabet, Amazon Aktie - harte Assets in unsicheren Zeiten

  • Gold
  • technologie
  • E-Commerce
Bildquelle: google.com

Für die Mitarbeiter von Amazon bleiben es weiterhin unsichere Zeiten. CEO Andy Jassy kürzt rund 9.000 Stellen im Konzern, um die Zahlen stabil zu halten. Tech-Konkurrent Alphabet hingegen kann sich freuen: Erstmals verzeichnet das Cloud Geschäft einen operativen Gewinn, der das Management-Team zu Aktienrückkäufen bewegt. Etwas beständiger ist das Geschäft im Bergbau. Globex Mining hat gleich zwei gute Nachrichten für Gold-Investoren.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Juliane Zielonka
ISIN: GLOBEX MINING ENTPRS INC. | CA3799005093 , ALPHABET INC.CL C DL-_001 | US02079K1079 , AMAZON.COM INC. DL-_01 | US0231351067

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Globex Mining - neue Goldzonen nach Bohrungen erfreuen Aktionäre

    Globex Mining ist seit über 60 Jahren im Geschäft und damit ein alter Hase im Erwerb von mineralhaltigen Grundstücken. Ob durch Optionierung, Joint Ventures oder Explorationen, das Team kennt sich dank seiner langjährigen Erfahrung bestens aus im Bergbaugeschäft.

    Nun können sich Aktionäre freuen, denn die Orford Mining Gruppe hat bei weiteren Goldbohrungen erneut zwei Goldzonen durchschnitten. Das Gelände ist von Globex Mining optioniert. Konkret liegen folgende Ergebnisse vor: Im Bohrloch 23-JE-008 konnten in der südlichen Goldzone zwei erstaunlich große Goldmineralisierungen durchbohrt werden. Das Bohrloch 23-JE-008 liefert folgende Daten: 15,7 m mit 1,7 g/t Au (21,7 bis 35,1 m) und 14,2 m mit 2,2 g/t Au (61,9 bis 70,1 m). Der Bericht zur Bohrung 23-JE-009 zeigt eine Goldmineralisierung von 0,3 m mit einem Goldgehalt von 1,2 g/t.

    David Christie, Präsident und CEO von Orford, kommentierte: "Die Ergebnisse der Bohrkampagne 2023 auf unserem Grundstück Joutel Eagle beweisen weiterhin, dass das Grundstück ein enormes Potenzial in der Goldzone South und der neuen Goldzone North hat. Die Kontinuität des Goldgehalts und die Mächtigkeit in der South Gold Zone ist sehr ermutigend."

    Investoren wird es sicher auch interessieren, dass ein weiteres Unternehmen unter dem Stern von Globex Mining vorankommt. Emperor Metals Inc. hat sowohl eine Bohrgenehmigungen erhalten, als auch ein Bohrunternehmen ausgewählt, um mit dem ersten Bohrprogramm zu starten. Dies findet auf dem Goldgrundstück, das zu 50 % im Besitz von Globex ist, statt. Duquesne-West

    Alphabet Aktie - Ergebnisse solide, doch nicht überzeugend

    Alphabet Inc. hat im ersten Quartal gute Ergebnisse vorgelegt und plant einen Aktienrückkauf in Höhe von 63,3 Mrd. EUR. Die Anleger sind jedoch unsicher über die künftige wirtschaftliche Entwicklung und suchen nach Orientierung. Alphabet Inc. ist in der Bereitstellung von Online-Werbung, cloudbasierten Lösungen, die Unternehmenskunden Infrastruktur- und Plattformdienste bieten, der Bereitstellung von Kommunikations- und Kollaborationstools und dem Verkauf von anderen Produkten und Dienstleistungen wie Apps und In-App-Käufen, Hardware und abonnementbasierten Produkten, tätig.

    Lisa Erickson, Leiterin der öffentlichen Märkte bei der U.S. Bank Wealth Management in Minneapolis, betont, dass die bisherigen Ergebnisse nicht ausreichen, um sich in Zukunft in Sicherheit zu wiegen. „Wir haben einige gute Ergebnisberichte erhalten, aber die Anleger erkennen, dass diese nicht ausreichen, um den Weg nach vorne zu klären.“ erläutert Erickson. Die Anleger warten daher gespannt auf weitere Gewinnberichte, einen wichtigen Inflationswert am Freitag und die bevorstehende Sitzung der Federal Reserve in der kommenden Woche.

    Alphabet, die Muttergesellschaft des Technologie-Giganten Google, konnte im ersten Quartal 2023 den Rückgang ihrer Werbeeinnahmen beinahe zum Stillstand bringen. Mit einem Werbeerlös von 49,3 Mrd. EUR erzielte Google lediglich einen minimalen Rückgang von 102 Mio. EUR oder 2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - ein Ergebnis, das von Analysten positiv bewertet wird, da ein deutlicherer Werberückgang befürchtet worden war. Insgesamt konnte der Konzernumsatz sogar um 2,6 % auf 63,2 Mrd. EUR gesteigert werden, was die Resilienz und Stärke von Alphabet unterstreicht.

    Erstmals generiert die Google Cloud Konzernsparte einen operativen Gewinn. Diese Nachrichten erfreuen institutionelle Anleger und resultieren in einem Anstieg der Google-Aktien im nachbörslichen Handel. Konzernchef Sundar Pichai zeigt sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal und betont, dass die Suche gut läuft und das Cloud-Geschäft Schwung aufweist.

    Weiterer massiver Stellenabbau bei Amazon

    Die aggressive Kostensenkung im gesamten Amazon-Unternehmen, die vom CEO Andy Jassy vorangetrieben wird, ist eine Reaktion auf die prognostizierten wirtschaftlichen Herausforderungen in Bezug auf ein verlangsamtes Wachstum im Kerngeschäft Einzelhandel. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat Amazon Maßnahmen ergriffen, wie zum Beispiel einen Einstellungsstopp für Mitarbeiter, die Einstellung einiger experimenteller Projekte und die Verlangsamung des Ausbaus von Lagerhäusern. Diese Entscheidungen werden dazu beitragen, die Finanzen des Unternehmens zu stabilisieren und es in einer besseren Position zu halten, um den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Jassy hat letzten Monat angekündigt, dass Amazon 9.000 Mitarbeiter entlassen wird.

    Während der Covid-Pandemie konnte AWS einen beachtlichen Anstieg seiner Mitarbeiterzahl verzeichnen. Dies erwies sich als wahrhaftiger Glücksfall für Amazon und andere Cloud-Anbieter, da zahlreiche Unternehmen, Behörden und Schulen ihre Migration in die Cloud beschleunigten.

    "Angesichts dieses rasanten Wachstums sowie des allgemeinen geschäftlichen und makroökonomischen Klimas ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir uns darauf konzentrieren, unsere Ressourcen auf unsere wichtigsten Prioritäten zu konzentrieren - auf die Dinge, die für die Kunden am wichtigsten sind und die unser Geschäft voranbringen", schrieb Selipsky in dem Memo. "In vielen Fällen bedeutet dies, dass Teammitglieder die Projekte, Initiativen oder Teams, an denen sie arbeiten, verlagern; in anderen Fällen hat dies jedoch dazu geführt, dass diese Rollen gestrichen wurden." Ob sich das weiter positiv auf die Quartalszahlen auswirkt, bleibt abzuwarten. Die Aktien stiegen nach dieser Meldung um rund 3 %.


    Im soliden Bergbaugeschäft gibt es erfreuliche Nachrichten für die Investoren von Globex Mining. In ihrem Netzwerk sind weitere Goldmineralisierungen entdeckt worden und Emperor Metals - ebenfalls unter dem Dach der Globex Mining - startet erneut Bohrprogramme. Wer sich weiter informieren möchte über Rohstoff- und Wasserstoffanlagen, sollte sich für den 10. Mai auf dem 7. Internationalen Investmentforum registrieren. Anmeldung hier. Für die Anleger von Alphabet bleibt das bisher kommunizierte Ergebnis nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Zukunft von Alphabet's Wachstum scheint weiter ungewiss, obwohl erstmals im Cloud-Geschäft ein operativer Gewinn zu vermerken war. Um Gewinne weiter zu stabilisieren, greift Amazon CEO Andy Jassy weiter zum Rotstift. Von über weiteren 9.000 Entlassungen sei die Rede. Es bleibt turbulent im US-Markt.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Juliane Zielonka

    Die gebürtige Bielefelderin studierte Germanistik, Anglistik und Psychologie. Das aufkommende Internet in den frühen 90ern führte sie von der Uni zu Ausbildungen in Grafik-Design und Marketingkommunikation. Nach Jahren der Agenturarbeit im Corporate Branding wechselte sie ins Publishing und lernte ihr redaktionelles Handwerk bei der Hubert Burda Media.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.
    3. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 21.05.2024 | 06:00

    K+S, Globex Mining, Barrick Gold – Rohstoffaktien: Jetzt Geld verdienen

    • K+S
    • Globex Mining
    • Barrick Gold
    • Barrick
    • Düngemittel
    • Kali
    • Rohstoffe
    • Edelmetalle
    • Basismetalle
    • Spezialmetalle
    • Mineralien
    • Gold
    • Kupfer

    Der Rohstoffmarkt ist im Jahr 2024 von hoher Volatilität geprägt, beeinflusst durch eine starke Nachfrage, Angebotsengpässe und technologische Umstellungen auf erneuerbare Energien, die beispielsweise Lithium und Kupfer verteuern. Außerdem machen Inflationssorgen Edelmetalle attraktiv als Inflationsschutz, während die Zinspolitik der Zentralbanken ebenfalls ein Faktor ist. Zudem sorgen geopolitische Spannungen für Störungen in Lieferketten und steigern so die Preise. In diesem Kontext gewinnen Investitionen in Rohstoffaktien zunehmend an Bedeutung. Diese Form des Investments erlaubt es, indirekt von den Preisschwankungen und dem Wertzuwachs von Rohstoffen zu profitieren, ohne physisch in die Rohstoffe selbst investieren zu müssen. Wir sehen uns daher heute drei Rohstoffunternehmen an und analysieren ihr Potenzial.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 15.05.2024 | 06:00

    Volkswagen, Desert Gold, RWE – hier steckt deutliches Aufwärtspotenzial

    • Volkswagen
    • Desert Gold
    • RWE
    • Elektromobilität
    • Auto
    • Transformation
    • Gold
    • Afrika
    • Mali
    • Goldproduktion
    • Erneuerbare Energien
    • Strom
    • Stromspeicher

    Die Suche nach Aktien mit Aufwärtspotenzial gleicht einer Schatzsuche in den Tiefen der Finanzmärkte. Sie kombiniert Analyse und Intuition, um Firmen mit starken Grundlagen, Innovation und gutem Marktumfeld für Wachstum zu finden. Dabei müssen Investoren Weitblick beweisen und viele Faktoren erkennen, die eine Aktie besonders machen. Wir haben uns drei Kandidaten herausgesucht, die in den letzten Monaten nicht herausgestochen haben, aber noch deutliches Nachholpotenzial aufweisen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 26.04.2024 | 05:00

    HelloFresh, First Hydrogen, Amazon Aktie : Wachstum in der Kurier-Express-Paket-Branche

    • KEP
    • Logistik
    • Lieferservice
    • Wasserstoff
    • E-Commerce

    Die Kurier-Express-Paket-Branche (KEP) ist ein wahrer Wachstumsmotor. KEP-Unternehmen beschäftigen aktuell fast 260.000 Menschen und damit über 50 % mehr als noch vor zehn Jahren. Weltweit setzen Verbraucher zunehmend auf Direktlieferungen nach Hause, egal ob Lebensmittel oder Einzelhandel-Bestellungen. Davon profitiert das Food-Unternehmen HelloFresh. Die Zahlen aus dem 1. Quartal 2024 überzeugen Analysten und Investoren gleichermaßen. Zunehmender Lieferverkehr in Städten braucht neue Lösungen. Hier kommt First Hydrogen ins Spiel. Das Unternehmen setzt auf mit Wasserstoff betriebene Nutzfahrzeuge für Lieferungen innerorts. Der Vorteil bei den Vans von First Hydrogen ist die unschlagbar hohe Reichweite von über 600 km, mit nur einer Betankung. Auch Amazon skaliert in die Foodlieferung. In den USA locken sie Prime-Abonnenten in Liefervorteile für Lebensmittel. Das wird in Europa gar nicht gern gesehen und verstoße gegen so manches Verbraucherrecht. Die Details.

    Zum Kommentar