Menü

Aktuelle Interviews

Heye Daun, President und CEO, Osino Resources Corp.

Heye Daun
President und CEO | Osino Resources Corp.
Suite 810 – 789 West Pender Street, V6C 1H2 Vancouver (CAN)

jbecker@osinoresources.com

+1 (604) 785 0850

Interview Osino Resources: “Der Markt hat noch nicht erkannt, wie schnell wir Twin Hills voranbringen“


Bradley Rourke, President, CEO und Director, Scottie Resources Corp.

Bradley Rourke
President, CEO und Director | Scottie Resources Corp.
905 - 1111 West Hastings Street, V6E 2J3 Vancouver (CAN)

info@scottieresources.com

+1 250-877-9902

Interview Scottie Resources: Spannende Story im Goldenen Dreieck


Jerre Foo, Corporate Development Executive, Silkroad Nickel

Jerre Foo
Corporate Development Executive | Silkroad Nickel
50 Armenian Street #03-04, 179938 Singapore (SGP)

enquiries@silkroadnickel.com

+65 6327 8971

Interview Silkroad Nickel: „Die Weichen für dynamisches Gewinnwachstum sind gestellt“


01.08.2019 | 07:42

KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

  • Beratung
  • Transformation
  • Technologie
Bildquelle: pixabay.com

Die KPS AG mit Sitz in Unterföhring bei München ist eine im Jahr 2000 gegründete Unternehmensberatung. Das Unternehmen ist auf Strategie-, Prozess-, Applikations- und Technologieberatung im Handel und Konsumgüterbereich spezialisiert und unterhält Niederlassungen in Europa und den USA. KPS konnte sich europaweit zu einem führenden Player für Transformationsberatung bei Unternehmen etablieren, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit auf den Kunden ausrichten und innovative digitale Prozesse und Technologien implementieren möchten.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Marco Hopp, Geschäftsführer, HOPP ACQU!TIES GmbH & Co. KG
"[...] Aus meiner Sicht haben es Unternehmen heutzutage verlernt, eine konsequente Neukundenakquisition mit ihren Vertrieblern umzusetzen. [...]" Marco Hopp, Geschäftsführer, HOPP ACQU!TIES GmbH & Co. KG

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Was ist das Erfolgsrezept?

KPS betrachtet die Kunden ganzheitlich und verbindet die Warenwirtschaft mit B2B- und B2C-Prozessen des eCommerce und kundenorientierten Marketing- & Sales-Prozessen. Die KPS Rapid-Transformation Methode beschleunigt Projektinitiativen um bis zu 50%. Die börsennotierte Gesellschaft ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerkes und unter anderem SAP Gold Partner, SAP Hybris Platinum, Adobe Business, Intershop Premium, SAP ARIBA sowie SAP Concur Customer Implementation Partner.

Mit rund 1.000 Beratern in 12 Ländern baut KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel seine Marktposition global kontinuierlich aus.

Zahlen im Plan

Am 29.07.2019 wurden die Neunmonatszahlen von KPS veröffentlicht. Insgesamt liegen die Zahlen im Rahmen der Prognose, so die Experten von GBC Research und sie bestätigten vor diesem Hintergrund auch ihre bisherigen Schätzungen. In den drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres wurde ein gutes Umsatzwachstum mit einer deutlich überproportionalen Ergebnisverbesserung erzielt. Der Umsatz stieg um 4,4% gegenüber dem Vorjahr von 130,3 Mio. EUR auf 136,0 Mio. EUR an, was vornehmlich aufgrund von drei neuen Projekten und den aktuell umsatzstarken Projektphasen erreicht wurde.

Somit konnte auch das rückläufige Großkundenprojekt überkompensiert werden. Das EBITDA konnte im gleichen Zeitraum um 23,8% von zuvor 15,1 Mio. EUR auf 18,7 Mio. EUR gesteigert werden. Durch diese positive Entwicklung und das starke Wachstum wurden Earn-out Zahlungen fällig. Dieser Einmaleffekt belastete das EBITDA in Höhe von 1,2 Mio. EUR.

Kursziel und Rating bestätigt

Mit einem erwarteten Umsatz in Höhe von 170 bis 180 Mio. EUR und einem EBITDA von 22 bis 27 Mio. EUR wurde im Rahmen der Neunmonatszahlen die Guidance bestätigt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Zahlen wirkt die Guidance auch konservativ und könnte laut der Analysten von GBC auch übertroffen werden. Sie gehen zudem davon aus, dass sich die Wachstumsstrategie mit einer zunehmenden Innovation, Industrialisierung und Internationalisierung erfolgreich vom Unternehmen umsetzen lässt.

Die Experten aus Augsburg sehe KPS sehr gut positioniert und bestätigen ihre Prognosen sowie das Kursziel in Höhe von 13,20 EUR und bestätigen ihr KAUFEN-Rating.

Die vollständige Analyse von GBC ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/18559.pdf


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von André Will-Laudien vom 03.05.2021 | 04:40

NEL, Plug Power, Fuelcell, Royal Helium – Kaufen oder verkaufen?

  • Wasserstoff
  • Helium
  • Technologie

Wie wird sich die Energiewende in Europa darstellen? Mit dem Wasserstoff ist das so eine Sache. Der Rohstoff gilt als alternativer Baustein einer grünen Zukunft und könnte sich Experten zufolge in den kommenden Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Energieträger entwickeln. Denn Wasser ist umfangreich vorhanden, einzig eine wirklich umweltfreundliche Art und Weise für die Herstellung fehlt noch. Selbst unter besten Bedingungen kostet die Produktion von grünem Wasserstoff etwa 10mal so viel wie russisches Erdgas, welches insgesamt auch noch ziemlich sauber verbrennt. Da haben wir den elektrotechnischen Wirkungsgrad noch gar nicht berücksichtigt.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 30.04.2021 | 04:24

BYD, NIO, Varta, Kodiak Copper: Ohne Kupfer keine e-Mobilität!

  • Kupfer
  • e-Mobilität
  • Technologie
  • Rohstoffe

Der Kupferpreis ist gerade dabei, die 10.000 USD-Marke zu erklimmen. Für viele Marktteilnehmer ist das Szenario für das Industriemetall gesetzt. Denn seit der öffentlichen Bekundung der Automobil-Industrie, das e-Fahrzeug zum Fortbewegungsmittel Nr. 1 zu machen, schießt die Nachfrage nach Kupfer und Batterie-Metallen durch die Decke. Minenbetreiber weltweit sind alarmiert, doch wie kann man seine Kapazitäten kurzfristig erhöhen, wenn es zu wenig entwickelte Projekte gibt? Wir tauchen in den Markt ein.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 28.04.2021 | 04:43

Aspermont, Bitcoin Group, SAP, TUI – Diese Werte starten durch!

  • Technologie
  • Information
  • Software
  • Krypto

Information ist heute Alles! Wer sie zum geeigneten Zeitpunkt hat, verfügt über einen wichtigen Vorsprung. So ist es beispielsweise bei der Verkündung von Unternehmens-News: Das Lesen in der Zeitung am nächsten Tag stellt den Anleger heute schon vor vollendete Tatsachen, die Aktie hat bereits am Vortag entsprechend auf die News reagiert. Im Xetra-Realtime-Handel passiert die Anpassung an eine neue Faktenlage in Sekundenschnelle, manchmal führen die Ausschläge sogar zu untertägigen Auktionen, um den Anlegern noch etwas Zeit für die Limiteingabe bereitzustellen. Der heutige Börsenhandel ist von Maschinen dominiert, sie handeln nach Regeln und Algorithmen. Wir schauen auf Werte im Umfeld schneller Information.

Zum Kommentar