Menü

Aktuelle Interviews

Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Tripp Keber
Co-Founder | Dixie Brands, Inc.
3400 One First Canadian Place, M5X 1B4 Toronto (CAN)

Dixie Brands Co-Founder Tripp Keber über die rasende Entwicklung der Cannabis Industrie


Christoph Möltgen, CIO, Berner SE

Christoph Möltgen
CIO | Berner SE
Bernerstraße 6, 74653 Künzelsau (D)

presse@berner-group.com

+49 7940 121-0

Berner SE CIO Christoph Möltgen: 'Beratung steigt, Ordertaking sinkt!'


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339

GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“


01.08.2019 | 07:42

KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

  • Beratung
  • Transformation
  • Technologie

Die KPS AG mit Sitz in Unterföhring bei München ist eine im Jahr 2000 gegründete Unternehmensberatung. Das Unternehmen ist auf Strategie-, Prozess-, Applikations- und Technologieberatung im Handel und Konsumgüterbereich spezialisiert und unterhält Niederlassungen in Europa und den USA. KPS konnte sich europaweit zu einem führenden Player für Transformationsberatung bei Unternehmen etablieren, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit auf den Kunden ausrichten und innovative digitale Prozesse und Technologien implementieren möchten.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Jasper M. Behr, Leiter Sales Office KPMG, Nord | Prokurist, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
"[...] Unser Mittelstandsassessment bietet eine Positionsbestimmung und Handlungsempfehlungen über alle Unternehmensfunktionen hinweg. [...]" Jasper M. Behr, Leiter Sales Office KPMG, Nord | Prokurist, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Was ist das Erfolgsrezept?

KPS betrachtet die Kunden ganzheitlich und verbindet die Warenwirtschaft mit B2B- und B2C-Prozessen des eCommerce und kundenorientierten Marketing- & Sales-Prozessen. Die KPS Rapid-Transformation Methode beschleunigt Projektinitiativen um bis zu 50%. Die börsennotierte Gesellschaft ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerkes und unter anderem SAP Gold Partner, SAP Hybris Platinum, Adobe Business, Intershop Premium, SAP ARIBA sowie SAP Concur Customer Implementation Partner.

Mit rund 1.000 Beratern in 12 Ländern baut KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel seine Marktposition global kontinuierlich aus.

Zahlen im Plan

Am 29.07.2019 wurden die Neunmonatszahlen von KPS veröffentlicht. Insgesamt liegen die Zahlen im Rahmen der Prognose, so die Experten von GBC Research und sie bestätigten vor diesem Hintergrund auch ihre bisherigen Schätzungen. In den drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres wurde ein gutes Umsatzwachstum mit einer deutlich überproportionalen Ergebnisverbesserung erzielt. Der Umsatz stieg um 4,4% gegenüber dem Vorjahr von 130,3 Mio. EUR auf 136,0 Mio. EUR an, was vornehmlich aufgrund von drei neuen Projekten und den aktuell umsatzstarken Projektphasen erreicht wurde.

Somit konnte auch das rückläufige Großkundenprojekt überkompensiert werden. Das EBITDA konnte im gleichen Zeitraum um 23,8% von zuvor 15,1 Mio. EUR auf 18,7 Mio. EUR gesteigert werden. Durch diese positive Entwicklung und das starke Wachstum wurden Earn-out Zahlungen fällig. Dieser Einmaleffekt belastete das EBITDA in Höhe von 1,2 Mio. EUR.

Kursziel und Rating bestätigt

Mit einem erwarteten Umsatz in Höhe von 170 bis 180 Mio. EUR und einem EBITDA von 22 bis 27 Mio. EUR wurde im Rahmen der Neunmonatszahlen die Guidance bestätigt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Zahlen wirkt die Guidance auch konservativ und könnte laut der Analysten von GBC auch übertroffen werden. Sie gehen zudem davon aus, dass sich die Wachstumsstrategie mit einer zunehmenden Innovation, Industrialisierung und Internationalisierung erfolgreich vom Unternehmen umsetzen lässt.

Die Experten aus Augsburg sehe KPS sehr gut positioniert und bestätigen ihre Prognosen sowie das Kursziel in Höhe von 13,20 EUR und bestätigen ihr KAUFEN-Rating.

Die vollständige Analyse von GBC ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/18559.pdf


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


SYZYGY AG - sorgt der deutsche Markt für ausreichend Phantasie?

SYZYGY AG - sorgt der deutsche Markt für ausreichend Phantasie?

Kommentar vom 09.08.2019 | 09:32

Die SYZYGY Gruppe ist ein international tätiger Mediadienstleister rund um digitales Marketing mit Kompetenzschwerpunkte in den Bereichen Kreativität und Technologie. Insgesamt beschäftigt der Konzern inklusive der freien Mitarbeiter circa 600 Personen an Standorten in Deutschland, Großbritannien, Polen und den USA. Zum Konzern gehören neben der SYZYGY AG als Holding zehn Tochtergesellschaften. Die operativen Einheiten der SYZYGY Gruppe decken die komplette Wertschöpfungskette im digitalen Marketing ab: von der strategischen Beratung über Projektplanung, Konzeption und Gestaltung bis hin zur technischen Realisierung von Markenplattformen, Business Applikationen, Websites, Hosting, digitalen Kampagnen und Mobile Apps. Einen bedeutenden Geschäftsbereich stellen darüber hinaus Performance-Marketing und Media-Services wie Mediaplanung, Suchmaschinenmarketing und -optimierung sowie Affiliate Programme dar.

Zum Kommentar


Mynaric AG - Wachstumsmarkt laserbasierte Kommunikationsnetze

Mynaric AG - Wachstumsmarkt laserbasierte Kommunikationsnetze

Kommentar vom 05.08.2019 | 05:55

Die Mynaric AG aus Gilching bei München wurde im Jahr 2009 von ehemaligen Mitarbeitern des Forschungsinstituts Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) gegründet. Das Technologieunternehmen ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologie, die zur Errichtung von dynamischen Kommunikationsnetzen aus Flugobjekten wie z.B. Flugzeugen und Satelliten in der Luft und im Weltraum verwendet werden. Ihre kabellosen Datenübertragungsprodukte umfassen Bodenstationen und Laserterminals, die eine extrem hohe Datenübertragung über weite Distanzen mit einer hohen Geschwindigkeit ermöglichen und dabei hocheffizient und sicher sind.

Zum Kommentar


Softline AG – deutlicher Umsatz- und Ergebnisanstieg?

Softline AG – deutlicher Umsatz- und Ergebnisanstieg?

Kommentar vom 02.08.2019 | 06:00

Die Softline AG aus Leipzig ist ein etabliertes IT-Beratungsunternehmen, das Dienstleistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie anbietet. Vom Hauptsitz aus koordiniert die Muttergesellschaft der Gruppe die Gesellschaften in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Großbritannien. Seit der Neuausrichtung im Jahr 2010 fokussiert sich das Unternehmen auf den Ausbau des IT-Consulting- und Service-Geschäfts der Gruppe. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt in den Bereichen Software Asset Management (SAM), Informations- und IT-Sicherheit, Cloud & Future Datacenter sowie Digital Workplace, mit dem Ziel Compliance, Kontrolle und Kosteneinsparungen für die Kunden zu generieren. Der IT-Spezialist verfügt über einen Erfahrungsschatz aus mehr als 2.000 umgesetzten Projekten.

Zum Kommentar