Menü schließen




05.11.2020 | 09:55

NanoRepro, Osino Resources, Alibaba – Reich mit Sondersituationen!

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Die Entscheidung über die Wahl das alten oder neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika wird vertagt. Dieses Hin und Her sorgte gestern für ein erstes Abtauchen der Weltbörsen, bis Sie dann zurück in den grünen Bereich wanderten. Dabei hatte sich an der Gesamtsituation, ob Trump oder Biden, nichts geändert. Ähnliche Verläufe sieht man im Augenblick auch bei Einzelaktien. Nach Verschiebungen oder Verzögerungen fallen die Titel zuerst wie Steine. Dies bietet für Anleger die Chance auf überproportionale Kursgewinne.

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: CA68828L1004 , DE0006577109 , US01609W1027

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Lieber spät als nie!

    Jahrelang dümpelte die Aktie des in Marburg an der Lahn ansässigen Schnelldiagnostik- Herstellers Nanorepro vor sich hin. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat im Augenblick 25 Schnelltests im Portfolio - unter anderem einen HIV-Test, zwei Schwangerschaftstest sowie fünf weitere rein für den medizinischen Fachgebrauch. Dann kam Corona!

    Größe als Vorteil

    Durch die schlanke Unternehmensstruktur konnte das Unternehmen rasch reagieren und brachte bereits Ende September einen ersten Corona-Antigentest an den Markt, der mit einem kleinen sechsstelligen Betrag zum Umsatz beitrug. Der Startschuss fiel jedoch knapp vier Wochen später. Hier erhielt der Test vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Anerkennung als Antigentest zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2.

    Umsatzexplosion sorgt für Neubewertung

    2019 erzielten die Marburger einen Jahresumsatz von 1.218.300 EUR. Im Vergleich dazu kam in den letzten beiden Oktoberwochen durch den Antigentest ein Volumen von 6 Mio. EUR ins Haus geflogen. Um die Nachfrage zu befriedigen hat Nanorepro inzwischen bereits drei Antigentests von verschiedenen Anbietern im Angebot, wovon zwei vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannt und nach §1 Satz 1 der Coronavirus-Testverordnung zugelassen sind. Die Anerkennung des dritten soll alsbald folgen. Wir gehen davon aus, dass die Pandemie nicht von Heute auf morgen verschwinden wird. Die starke Nachfrage an Corona-Tests dürfte noch länger bestehen. Ein Coup für NanoRepro!

    Herausragende Projekte

    Einen Coup konnte der in Namibia tätige Goldexplorer Osino Resources mit seinem Vorzeigeprojekt Twin Hills Central bereits landen. Das Areal, welches südwestlich von Otjikoto liegt, wurde bisher mit einer Länge von 1,3 km definiert. Anfang 2021 soll hier eine erste Resourcenschätzung erfolgen.

    Entdeckung deutlich über Erwartungen

    Die Entdeckungsbohrung bei Twin Hills mit einer Tiefe von 65 Metern und einem Goldgehalt von 1,37 Gramm pro Tonne war jedoch derart vielversprechend, dass die Streifenlänge um das Gebiet um das 10-fache erweitert wurde. Zudem wurden mehrere neue Ziele entlang des nun 11 Kilometer langen Goldsystems definiert.

    Analysten gehen auf Kauf

    Bullisch stehen die Analysten des Vermögensverwalters Echelon Capital Markets dem Unternehmen gegenüber. Für die Kandier ist die Aktie von Osino Resources ein „Top Pick“ für das vierte Quartal 2020 und damit ein spekulativer Kauf. Der faire Wert des Unternehmens liegt laut den Finanzexperten zwischen 2,30 CAD und 2,45 CAD. Bei einem aktuellen Kurs von 1,23 CAD eine Chance auf eine Kursverdopplung.

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

    Es sollte der größte Börsengang aller Zeiten werden. Das Fintech-Schwergewicht Ant Group wollte mit der geplanten Notierung 35 Mrd. USD bei einer Bewertung von 200 mrd. USD einnehmen, aber die Shanghai Stock Exchange sagte: „no“. Der aus dem Bezahldienst Alipay entsprungene Konzern, an dem Alibaba noch mit rund einem Drittel beteiligt ist, würde laut der Börsenaufsicht wegen veränderter Regularien die Offenlegungspflichten verfehlen.

    Verzögerung löst Kurssturz aus

    Bereits am Dienstag wurde Jack Ma, der CEO des Mutterunternehmens Alibaba, vorgeladen, um Ihn über das vorläufige Aus zu informieren. Die Papiere von Alibaba fielen nach dieser Meldung vom Hoch bei umgerechnet 270 EUR um über 15% auf 240 EUR. Endgültig ist diese Entscheidung natürlich nicht, und es wäre nicht Jack Ma, wenn es nicht für jedes Problem eine Lösung gäbe. Das Ziel ist mit Sicherheit, das über 30 prozentige Aktienpaket an der Ant Group zu versilbern.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Börsengang – Der Hauptzweck eines Börsenganges ist die Eigenkapitalbeschaffung, häufig die größte Eigenkapitalaufnahme in der Unternehmensgeschichte.
    3. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 24.01.2022 | 05:08

    Barrick Gold, Prospect Ridge Resources, Glencore – Der Startschuss ist gefallen!

    • Gold
    • Edelmetalle
    • Rohstoffe
    • Inflation
    • Investments

    Mit der Veröffentlichung von Quartalsergebnissen in der letzten Woche und dem Erreichen der Gesamtjahresziele konnte die Aktie des zweitgrößten Goldproduzenten Barrick zulegen. Dies beflügelte auch den gesamten Sektor. Außerdem stützt der Goldpreis, der mit einem Niveau von 1.830 USD die Marke von 1.800 USD gehalten hat. Die Perspektiven für Investments in Goldaktien bleiben gut.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 21.01.2022 | 05:08

    Shell, Saturn Oil + Gas, Plug Power – Energieaktien im Fokus

    • Öl
    • Gas
    • Energie
    • Investments

    Die Ölpreise befinden sich weiterhin im Hausse-Modus und erreichten ein neues Sieben-Jahres-Hoch. Der Grund für den letzten Anstieg war eine Explosion einer wichtigen Ölpipeline zwischen dem Irak und der Türkei, durch die täglich bis zu 450.000 Barrel Rohöl transportiert werden. Im Allgemeinen bleibt die Angebotssituation angespannt. Die OPEC erwartet einen weiteren Anstieg der weltweiten Ölnachfrage. Hauptprofiteure dieser Angebotsknappheit sind Ölproduzenten, diese konnten bereits im vergangenen Jahr Rekordergebnisse einfahren.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.01.2022 | 05:08

    dynaCERT, Plug Power, Nikola – Wird Wasserstoff das Comeback des Jahres 2022?

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Investments

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur Reduktion von CO2-Emissionen. Allerdings sind Batterien aufgrund ihrer begrenzten Reichweite und langen Ladezeiten vor allem im Schwerlastverkehr nicht effizient genug. Als vielversprechendste Technologie gilt der Einsatz von Wasserstoff. Nach einem regelrechten Hype im vergangenen Jahr erlebten viele Werte jedoch einen jähen Absturz, nachdem klar war, dass die notwendige Infrastruktur noch gar nicht bereitsteht. Doch 2022 könnten die Weichen langsam gestellt werden und Wasserstoffaktien das Comeback des Jahres hinlegen. Wir haben drei aussichtsreiche Kandidaten genauer unter die Lupe genommen.

    Zum Kommentar