Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


15.01.2021 | 05:27

Wohnimmobilien sind weiter gefragt: Analystenempfehlungen für Vonovia und GECCI

  • Immobilien
Bildquelle: pixabay.com

Die Vermietung von Wohnimmobilien ermöglicht gut planbare Einnahmen und stabile Cashflows. Daher gelten Immobilienbestandshalter aus diesem Bereich als krisensicher – auch im Corona-Umfeld. Entsprechend positiv sind Analysten für Wertpapiere aus dem Bereich. Die Experten von Goldman Sachs haben das Kursziel für die Vonovia-Aktie leicht angehoben und die Kaufempfehlung bestätigt. Die 5,75%-Immobilienanleihe von GECCI wird ebenfalls als aussichtsreich gesehen und von GBC Research empfohlen. Dass der deutsche Wohnimmobilienmarkt im europäischen Vergleich Nachholpotenzial hat, zeigt eine aktuelle Studie der LBS.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings
"[...] Das Management-Team der an der SGX notierten The Place Holdings besteht aus Veteranen in der Immobilienentwicklung und der Medienbranche [...]" Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Wohneigentumsquote in Deutschland sinkt erstmals seit 1993

Millionen Deutsche träumen vom eigenen Haus – doch angesichts stetig steigender Immobilienpreise können sich diesen Traum offenbar nur noch wenige Menschen leisten. Nach einer aktuellen Auswertung der Bausparkasse LBS ist der Anteil der Haushalte, die in ihren eigenen vier Wänden leben, in Deutschland erstmals seit 1993 wieder rückläufig. „Damit liegt Deutschland, eines der reichsten Länder Europas, bei der Eigentumsquote weit hinten,“ sagt Gerhard Evans, Gründer der GECCI Gruppe. „Meiner Ansicht nach sind die schwierigen Finanzierungsbedingungen aufgrund der Immobilienkreditlinie mit ein Grund dafür.“

Wie die Analyse von empirica und LBS Research ergab, lag die Wohneigentumsquote nur noch bei 42 Prozent liegt. Wichtige Gründe für die negative Entwicklung: Zum einen wollen Menschen flexibel bleiben und mieten daher lieber. Zum anderen scheitern viele an den Eigenkapitalanforderungen der Banken.

GBC: GECCI „überdurchschnittlich attraktiv“

GECCI errichtet Ein- und Mehrfamilienhäuser außerhalb der teuren Innenstädte. Das Alleinstellungsmerkmal: Kunden erwerben die Eigenheime im Wege der Mietübereignung. Dafür wird bis zur Eigentumsübergabe ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von 23 bis 32 Jahren vereinbart. Während dieser Mietzeit generiert GECCI hohe Cashflows. GECCI finanziert den Bau der Immobilien über langfristige Bank- und KfW-Darlehen sowie durch Unternehmensanleihen. Die erste GECCI-Anleihe hat einen Festzins von 5,75 % p.a. und notiert an der Börse Frankfurt.

Das Researchhaus GBC hat das Geschäftsmodell untersucht und bewertet die Anleihe als „überdurchschnittlich attraktiv“. Das Geschäftsmodell sei innovativ und das Marktumfeld für Wohnimmobilien attraktiv. An den guten Rahmenbedingungen sollte sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern. Die hohe Planbarkeit der Mieteinnahmen ermögliche zuverlässige Cashflows und die Kapitaldienstfähigkeit, so die Analysten. In den vergangenen Wochen hat GECCI die ersten Grundstücke gekauft und als Sicherheit erstrangige Grundschulden für die GECCI Investment KG und damit die Anleihegläubiger eintragen lassen.

Goldman: Vonovia "Conviction Buy List"

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für die Vonovia-Aktie von 79,60 auf 82,80 Euro angehoben. Das Wertpapier von Deutschlands größtem Wohnimmobilienkonzern befindet sich weiter auf der "Conviction Buy List" der Investmentbank. Der Immobilienkonzern profitiere vom anhaltenden Trend zur Urbanisierung sowie dem Nachfrageüberhang bei Wohnimmobilien, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer Branchenanalyse.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 05.05.2021 | 04:50

Aurelius, The Place Holdings, DWS – Renditefüchse

  • Investments
  • Asset Management
  • Immobilien

Ertappt. Als Leser dieser Zeilen zählen Sie offensichtlich zu den Personen, die sich aktiv um die eigene Geldanlage kümmern. Das freut uns. Warum nicht auch Aktien ins Depot legen, die als Asset Manager oder Beteiligungsgesellschaft das Geld anderer mehren und als Konsequenz auch jenes der Aktionäre? Wir haben Ihnen drei spannende Investmentideen mitgebracht, die unserer Meinung nach noch lange nicht ausgereizt sind.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 09.04.2021 | 04:48

Steinhoff, Carnival, The Place Holdings – Jetzt einsteigen?

  • Immobilien

Scheinbar endlos nach oben will der Markt – kein Rücksetzer mehr? Es stellt sich wieder die Frage nach den zurückgebliebenen Aktien. Da gibt es einige Titel, die im allgemeinen Sog noch nicht nach oben gerissen wurden – vielleicht aus gutem Grund? Die Börse liebt derzeit Momentum, was steigt, steigt meist weiter und weiter. Bewertung spielt schon lange keine Rolle mehr, denn bei Negativzinsen ist die ganze Finanztheorie irgendwie ausgehebelt. Für die Berechnung von Unternehmenswerten oder Risiken wurde in der Vergangenheit immer ein Zinssatz unterstellt…und dieser ist seit 3 Jahren obsolet, nämlich Null.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 12.03.2021 | 04:50

CureVac, Pollux Properties, SAP – Setzen Sie auf die Nachzügler!

  • Immobilien

Im Augenblick findet an den globalen Aktienmärkten eine Umschichtung von Technologieaktien hin zu Value-Titeln statt. Unternehmen, die nach dem Tiefststand im März 2020 überproportional performten, verlieren in der aktuellen Marktphase überproportional an Wert. Dagegen setzen im Augenblick viele Anleger auf die vermeintlichen Re-Opening-Gewinner wie TUI, Lufthansa & Co. Hier gibt es noch eine Reihe von Aktien, die enormes Aufholpotenzial besitzen und ihrer Performance hinterherhinken.

Zum Kommentar