Menü

Aktuelle Interviews

Gary Cope, President und CEO, Barsele Minerals

Gary Cope
President und CEO | Barsele Minerals
Suite 1130 - 1055 W. Hastings Street, V6E 2E9 Vancouver (CN)

info@barseleminerals.com

+1(604) 687-8566

Interview Barsele Minerals: 'Ich habe noch nie ein Projekt mit derart guten Rahmenbedingungen gesehen'


Sébastien Plouffe, CEO und Director, Defence Therapeutics

Sébastien Plouffe
CEO und Director | Defence Therapeutics
1680 – 200 Burrard Street, V6C 3L6 Vancouver (CN)

info@defencetherapeutics.com

+1 (514) 947 2272

Interview Defence Therapeutics: Plattform-Strategie als Schlüssel zum Erfolg


Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


09.12.2019 | 05:50

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth - was Investoren im Dezember wissen müssen

  • Cannabis
Bildquelle: pixabay.com

Investoren rund um den Globus haben in den vergangenen Jahren eine neue Industrie kennengelernt: Cannabis. Eigentlich ist es eine alte Pflanze, aber die ihr nachgesagten Wirkungen haben einen neuen Trend entfacht und eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten in diversen Produkten auf den Markt gebracht. Aus Kanada wurde der Hype maßgeblich unterstützt und von dort haben Produzenten die Welt erobert – vorausgesetzt, dass der rechtliche Rahmen für die Herstellung, Verarbeitung oder Vertrieb von Cannabis Produkte bereits geschaffen wurde. Nach einer längeren Phase von steigenden Aktienkursen folgte zuletzt Katerstimmung. Warum ist Dezember ein besonderer Monat?

Lesezeit: ca. 1 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA05156X1087 , CA1380351009 , CA03765K1049

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH
"[...] Seit 2014 haben wir die ersten Kooperationen mit Bio-Landwirten in Österreich und Deutschland begonnen und diese kontinuierlich weiterentwickelt. [...]" Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Ausverkäufe zum Jahresende 2019

Die Aktie von Aphria wurde in den vergangenen 12 Monaten zwischen 4,76 CAD und 14,37 CAD gehandelt. Am Freitag ging der Titel an der Heimatbörse in Toronto zu 6,22 CAD aus dem Handel und konnte sich seit dem Tief vor rund vier Wochen wieder deutlich erholen. Der Börsenwert des Cannabis Unternehmens Aphria beträgt zum Schlusskurs der Vorwoche bei 1,57 Mrd. CAD.

Bei Aurora Cannabis sieht die Kursentwicklung tendenziell vergleichbar aus. Die Aktien des Unternehmens wurden seit Dezember 2018 zwischen 2,82 CAD bis 13,67 CAD gehandelt. Auch bei diesem Titel wurde vor rund vier Wochen das Jahrestief erreicht. Am Freitag ging die Aktie zu 3,21 CAD aus dem Handel und bescherte dem Unternehmen einen Börsenwert von 3,50 Mrd. CAD.

Zweite Reihe verlockend mit Potenzial

Canopy Growth ist mit einem Börsenwert von 8,61 Mrd. CAD das Schwergewicht unter den börsennotierten Unternehmen der Cannabis Branche. Von 18,23 CAD bis 70,98 CAD wurden die Aktien von Canopy Growth in den vergangenen 12 Monaten gehandelt. Der Hinweis, dass der Tiefststand in den vergangenen vier Wochen erreicht wurde, ist reine Formsache. Am Freitag ging die Canopy Growth Aktie bei 24,72 CAD aus dem Handel.

Es gibt auch spannende Unternehmen in der zweiten Reihe, die noch keine Milliarden Bewertung verteidigen müssen, sondern auf den großen Durchbruch im kommenden Jahr hinarbeiten. Der Entwickler von Cannabis Getränken, BevCanna Enterprises, kann derzeit weniger als 20 Mio. CAD und der Produzent mit Anbauflächen in Afrika, EXMceuticals, weniger als 30 Mio. CAD Börsenwert vorweisen. Die beiden Newcomer haben aussichtsreiche und skalierbare Geschäftsmodelle.

Jahresausklang bietet Schnäppchen

Investoren, die sich im Bereich Cannabis positionieren möchten, haben möglicherweise im Laufenden Monat Dezember ein besonderes interessantes Zeitfenster für ihre Engagements. ‚Tax-Loss-Season‘ ist für erfahrene Investoren ein Begriff, der für Steueroptimierung steht. Das Phänomen, dass Aktionäre ihre Verlustpositionen auf den Markt schmeißen, ist besonders in Kanada ein wiederkehrendes Ritual zum Jahresende.

Deutlich wird diese Entwicklung bei börsennotierten Unternehmen, die in vergangenen Monaten stärkere Kursverluste hinter sich haben. Der Charttrend des Wertverlustes endet nicht selten im Dezember in einem panikartigen Ausverkauf. Im Einkauf liegen bekanntlich die Gewinne und Schnäppchenjäger können mit Abstauber-Limits zum Zuge kommen.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.04.2021 | 05:25

InnoCan Pharma, Cardiol Therapeutics, BevCanna – Aufgepasst: unentdeckte Cannabis-Kursraketen!

  • Cannabis
  • Pharma
  • Gesundheit

Ob der französische Entdecker Jacques Cartier, der 1535 erstmals die Region um das heutige Québec als „Canada“ bezeichnete, auf Basis einer Vorahnung handelte, oder ob er einfach nur das Wort „kanata“ aus der Sprache der Sankt-Lorenz-Irokesen „verfranzösischte“, lässt sich heute leider nicht mehr mit Bestimmtheit feststellen. Sicher ist jedoch, dass das heutige „Canada“ die aktuelle Hochburg des medizinischen „Cannabis“ ist. Dank liberaler Gesetze sprießen die Hanf-Startups nur so aus dem Boden und auch die etablierten Unternehmen wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Hier drei interessante Kandidaten für’s Depot, mit aktuellen News und mächtig Kurspotenzial!

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.03.2021 | 05:50

Evotec, Cardiol Therapeutics, Morphosys – Aufgepasst: Kurzfristig großes Aufwärtspotenzial

  • Biotech
  • Cannabis
  • Innovationen

Eine Sache, die Anleger im Laufe der Pandemie gelernt haben ist, dass kleine Biotechgesellschaften teilweise noch mit Start-up Charakter, über Nacht Milliarden wert sein können. Biontech und Curevac sind aus der Presse bekannte Namen. Beide verbindet nicht nur das Thema Corona-Wirkstoff, sondern auch der Unternehmenssitz in Deutschland. Zwei weitere deutsche Gesellschaften, Evotec und Morphosys, haben in den letzten Jahren eine vorbildliche Wachstumsgeschichte an der Börse geschrieben: aus klein wird groß! Klein ist auch noch die kanadische Cardiol Therapeutics. Mit dem angekündigten Dual-Listing an der US-Technologiebörse Nasdaq könnte sehr bald ein Bewertungsschub bevorstehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 25.02.2021 | 04:50

TAAT, GS Holdings, Aphria – Lifestyle- und Wellness-Aktien mit mächtigem Aufwärtspotenzial

  • Lifestyle
  • Wellness
  • Ernährung
  • Wachstum
  • Cannabis

Was umfasst für Sie Lifestyle und Wellness? Aktiv sein, verwöhnen lassen? Ein gutes Essen und danach ein Espresso oder eine Zigarette? Letztere ist bei den Deutschen in den letzten Jahren deutlich weniger angesagt, die Raucherquote hat sich seit 1980 mehr als halbiert. Stattdessen geht der Trend hin zu mehr Gesundheitsbewusstsein: leichte und gesunde Ernährung, natürliche Nahrungsergänzung, sanfte Medizin. Dieser Trend ist weltweit zu beobachten und setzt sich sukzessive ohne Konjunkturabhängigkeit fort. Denn klar ist: an der Gesundheit sparen die Menschen zuletzt. Beste Voraussetzungen sich die Wertpapiere der folgenden drei Gesellschaften etwas genauer anzuschauen.

Zum Kommentar