Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


02.10.2019 | 05:50

Aurora, BevCanna, Canopy - wo lohnt sich nun der Einstieg?

  • Cannabis

Der Cannabis Sektor hat in den vergangenen Wochen eine Verschnaufpause eingelegt. Die Investoren von zahlreichen Unternehmen haben beim Aktienkurs herbe Verluste hinnehmen müssen - und dazu zählen auch Schwergewichte wie Aurora und Canopy, was zugleich eine Chance ist. Neue Namen erschienen auf dem Kurszettel und diese blieben von den Kurskapriolen oftmals verschont. Seit September 2019 ist BevCanna in Deutschland gelistet und bietet Investoren die Möglichkeit sich an der Entwicklung des Unternehmens mit CBD-haltigen Getränken zu beteiligen.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.
"[...] Die aktuelle Gelegenheit, die wirklich global und spezifisch für die USA oder Kanada ist, ist unglaublich spannend. [...]" Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Zum Interview

 

Aurora - auf fünf Kontinenten aktiv

Das Unternehmen Aurora aus dem kanadischen Edmonton verfügt nach eigenen Angaben über eine Kapazität von über 625.000 kg Cannabis pro Jahr und ist in 25 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Aurora ist somit eines der weltweit größten und führenden Cannabisunternehmen.

Vertikal integriert und horizontal ist Aurora über alle wichtigen Segmente der Wertschöpfungskette hinweg diversifiziert, von der Anlagentechnik und dem Design über die Cannabiszüchtung und Genetik-Forschung, die Cannabis- und Hanfproduktion, die Entwicklung hochwertiger Produkte, den Anbau bis hin zum Groß- und Einzelhandel. An der Börse war das Unternehmen zuletzt rund 6 Mrd. CAD wert.

BevCanna - die neue Red Bull?

Der Börsenneuling BevCanna aus Vancouver an der kanadischen Westküste entwickelt und produziert Cannabinoid-(CBD)-haltige Getränke und vertreibt diese als Eigenmarken und im Auftrag für White-Label-Kunden. Laut eigenen Angaben kann das Unternehmen auf jahrzehntelange Erfahrung in der Kreation, Entwicklung und Distribution von erfolgreichen Marken zurückgreifen.

Der Erfolg des Unternehmens ist vom Interesse der Verbraucher abhängig und das Team muss die Kompetenz beweisen, um im Markt für Cannabis-Getränke eine besondere Rolle zu spielen, denn nur so können nachhaltige Marktanteile gewonnen werden. Getränke mit besonderen Inhaltsstoffen erinnern an die 90er Jahre, als Red Bull mit Taurin-haltigen Wachmachern den Markt eroberte. Die Perspektive von BevCanna ist also spannend. Das Unternehmen hat momentan einen Börsenwert von rund 20 Mio. CAD.

Canopy - der Cannabis Riese

Canopy gehört weltweit zu den führenden Unternehmen für Cannabisprodukte. Diversifiziert über Tochtergesellschaften kann Canopy laut eigenen Angaben verschiedene Marken und Cannabissorten in Trocken-, Öl- und Weichgelatinekapselformen sowie Medizinprodukte anbieten.

Das Management verfolgt das Ziel von der Produkt- und Prozessinnovation bis zur Marktumsetzung, ein Weltklasse-Hanfunternehmen aufzubauen, das mit einer umfangreichen Produktvielfalt auf fünf Kontinenten vertreten ist. Der Börsenwert von Canopy ist in den vergangenen Monaten von rund 25 Mrd. CAD auf zuletzt 10,5 Mrd. CAD geschrumpft.


Lexikon:

  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 15.07.2020 | 11:53

BioNTech, EXMceuticals, XPhyto - Covid-19 und Legalisierungen bieten Kurschancen

  • Cannabis

In den vergangenen Monaten ist die Gesellschaft rund um den Globus durch einen Veränderungsprozess der Entschleunigung und des Stillstandes gelaufen. Prioritäten wurden neu definiert und in Rekordgeschwindigkeiten vielerorts umgesetzt. Covid-19 dient für viele Menschen als Auslöser für Wandel. Die Gründe können verschieden sein. Mit der Entwicklung von Corona Impfstoffen und Antikörper-Tests wird sich zukünftig viel Geld verdienen lassen und auch die Legalisierung von Cannabis in den USA auf Bundesebene hat das Potenzial für eine Renaissance zu sorgen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 18.05.2020 | 06:46

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth, EXMceuticals - nicht den Einstieg verpassen!

  • Cannabis

Das flächendeckende und anonyme Werbeformat der Deutschen Post heißt POSTAKTUELL und erscheint regelmäßig in hohen Auflagen. Verpackt ist der Stapel mit Werbung in einer Folie und der praktische Mehrwert für die Empfänger ist das Fernsehprogramm. Besonders auffällig ist die Vorderseite der POSTAKTUELL und wer dort wirbt, wird eine Menge Menschen erreichen. Mittlerweile wird an dortiger Stelle auch schon für Produkte und Anwendungen mit Wirkstoffen aus der Cannabis Pflanze geworben. CBD erreicht die breite Öffentlichkeit und die Aktien der Branche laufen trotz Corona Pandemie im Turnaround Modus und haben die Tiefststände verlassen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 23.03.2020 | 10:52

Aurora Cannabis, Bayer, EXMceuticals - startklar für die Zeit nach Corona

  • Cannabis

Der Cannabis Hype war vorbei und dann kam die Corona-Krise. Investoren, die an den Wirkstoff von Cannabis geglaubt haben und Geld in die Aktien von Unternehmen in dieser Branche steckten, dürften nun in den meisten Fällen auf einem dicken Verlust sitzen. Es begann alles mit der Idee von wenigen Firmen, eine der ältesten Heilpflanzen der Welt im Rahmen einer Legalisierung für den allgemeinen Gebrauch salonfähig zu machen. Hohe Margen und großer Markt sorgten jedoch für baldigen Wettbewerb und eine Finanzierungsbranche verdiente kräftig mit - schnell waren mehrere Hundert Cannabis Firmen an der Börse.

Zum Kommentar