Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


12.08.2019 | 05:30

Ballard Power Systems Inc., dynaCERT Inc. oder NEL ASA - welche Wasserstoff Aktie gehört ins Depot?

  • Wasserstoff
  • Politik
  • Energie

Die Energiewende ist ein laufender Prozess, bei dem technische Lösungen ihre Vorgänger ablösen. Eigentlich ein üblicher Vorgang, wie es in vielen anderen Branchen und Industriezweigen zu beobachten ist. Nichts geschieht über Nacht und Innovationen sowie Vorteile machen normalerweise das Rennen, es sei denn, die Politik kommt ins Spiel. Je nach Interessenslage und Bildungsstand können die richtigen oder gar falschen Akzente durch Subventionen gesetzt werden. Es überrascht also nicht, wenn Lösungen über das Kraftfahrtbundesamt verzögert oder torpediert werden. Jüngstes Beispiel ist Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), der ein umweltschonende Nachrüstung von Dieselmotoren durch moderne Technologien lange Zeit blockierte, damit bereits geschädigte Autofahrer sich ein neues Fahrzeug kaufen. Eigentlich ein Skandal.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Wasserstoff Infrastruktur

Das norwegische Unternehmen NEL ASA bietet technische Lösungen für den Aufbau einer Wasserstoff Infrastruktur. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung und Herstellung von Anlagen zur Wasserstoff Produktion sowie Tankstellen. Das Unternehmen hat in dieser Nische Expertise und gehört derzeit zu den Playern im Markt, die im Fokus von Investoren stehen.

Je nach Entwicklung des Marktes für Wasserstoff Infrastruktur werden sich die operativen Kennzahlen des Unternehmens entwickeln. In diesem Jahr wird das Unternehmen voraussichtlich rund 60 Mio. EUR Umsatz und dabei rund 20 Mio. EUR Verluste erzielen. Der Börsenwert von NEL beträgt derzeit rund 825 Mio. EUR.

Brennstoffzellen Expertise

Die kanadische Gesellschaft Ballard Power Systems Inc. hat ein breites Spektrum von Brennstoffzellen für den Einsatz an Land, auf dem Wasser und in der Luft entwickelt. Neben Fahrzeugen auf den Straßen sowie Generatoren für Züge und Boote, können die Brennstoffzellen auch für unbemannte Drohnen eingesetzt werden. Im Zentrum der Kaufentscheidung von Brennstoffzellen Technologie steht die Versorgungssicherheit mit Wasserstoff. Dieses Infrastruktur Thema gilt es zu lösen.

Der Umsatz von Ballard Power ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aufgrund von schrumpfenden Margen von 46,5 Mio. USD auf 39,7 Mio. USD gesunken und gleichzeitig erhöhten sich die Verluste von 9,8 Mio. USD auf 19,0 Mio. USD. Die Marktkapitalisierung von Ballard Power ist momentan rund 945 Mio. EUR.

Brückentechnologie für Massenmarkt

Die dynaCERT Inc. aus Kanada hat eine Wasserstoff Technologie entwickelt, mit der Dieselmotoren Kraftstoff sparen und zugleich die Emission von Schadstoffen mit z.T. zweistelligen Prozentraten deutlich reduziert werden. Der Wasserstoff wird in einem Gerät je nach Bedarf erzeugt und über die Luftzufuhr der Verbrennung hinzugefügt. Der Wirkungsgrad der Verbrennung wird dadurch erhöht.

Das Gerät zur Nachrüstung ist seit diesem Jahr aus der Serienfertigung erhältlich und kostet in Nordamerika für den Großhandel rund 6.000 CAD. Vertrieben wird das Gerät mit dem Namen HydraGEN über Partner und deren Vertriebsnetzwerk u.a. mit einer „Geld-zurück-Garantie“, wenn die Einsparungen die Kosten nicht überschreiten. Mit rund 89 Mio. EUR Börsenwert ist dynaCERT im Vergleich das Unternehmen mit der niedrigsten Marktbewertung.

Politische Entscheidungen sind erforderlich

Die Energiewende in Deutschland und Transformation von Systemen wird derzeit begleitet durch Bestrafungen, Verboten sowie Verteuerungen. Es wäre ratsam Umweltschutz politisch durch Innovation und wirtschaftliche Anreize zu fördern. Am einfachsten wird es derzeit dynaCERT vor allem bei Flottenbetreibern von Bussen und Lkw haben, denn mit ihrer Technologie zur Nachrüstung macht sich der Umweltschutz umgehend in der Kasse bemerkbar.


Lexikon:

  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  2. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 09.12.2019 | 11:51

BMW, Daimler, Volkswagen - Kaufempfehlung von GBC für Nachrüster dynaCERT

  • Wasserstoff

Die deutsche Automobilbranche steht vor großen Herausforderungen. Die Kunden wollen Fahrzeuge mit Leistung und Reichweite, aber die Politik hat die Branche zu Herstellung und Vermarktungen von sparsamen Motoren verdonnert. Was passiert, wenn das Angebot der Hersteller nicht den Wünschen und Bedürfnissen des Marktes entspricht? Nichts mehr und der Absatz bricht ein. Die Folgen dieser verfehlten Politik werden in den kommenden Jahren sichtbar werden. Die Nachfrage nach Neuwagen wird mit weiterer Verschärfung der Abgasnormen sinken und die Haltedauer von vorhandenen Fahrzeugen steigen. Simultan dürfte auch der Wertverlust von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren nicht mehr so stark ausfallen. GBC Research hat heute ein Update zu einer Studie über einen spannenden Nachrüster mit Wasserstoff-Technologie für Verbrennungsmotor veröffentlicht und die Kaufempfehlung bestätigt sowie das Kursziel erhöht.

Zum Kommentar

Kommentar vom 05.12.2019 | 11:48

Ballard Power, NEL ASA, Plug Power - und wo heute wirklich Geld verdient wird

  • Energie

Der Wandel der Mobilität ist eines der bewegenden Themen der Gegenwart. Die deutschen Autobauer fokussieren sich momentan auf den Launch von Batterieautos, um damit die zunehmend strengeren Abgasauflagen der Europäischen Union zu erfüllen. Aus der Sicht der Nutzer erinnert Elektromobilität basierend auf Batterien und die Vorstellung von mehreren Millionen Ladesäulen an den Straßenrändern und Parkplätzen an die Zeit von Pferdekutschen. Aber dieser Vergleich hinkt, denn Pferde haben nicht für Umweltschäden in anderen Erdteilen gesorgt. In Deutschland gibt es ein etabliertes Netz von über 14.000 Tankstellen mit Benzin sowie Diesel im Angebot und es ist kein Geheimnis, dass ein Tankvorgang von Wasserstoff etwa die gleiche Zeit benötigt, wie bei Verbrennungsmotoren. Warum kommt nicht gleich das Wasserstoffauto?

Zum Kommentar

Kommentar vom 03.12.2019 | 06:38

dynaCERT Inc., NEL ASA, Plug Power Inc. - wer erreicht zuerst die Gewinnzone?

  • Wasserstoff

Die Mobilität ist im Wandel und neue Technologie werden erprobt. Die Fahrzeughersteller rund um den Globus testen unterschiedliche Motoren und Lösungen, um den Verbrauch von Treibstoff und eine Verbesserung der Energiebilanz herbeizuführen. Neben Hybrid-Lösungen werden auch reine Batteriefahrzeuge getestet. Es gibt noch viele Herausforderungen mit Batterien, auf die es derzeit noch keine Lösungen zu geben scheint. So stoßt ein Batteriefahrzeug zwar keine Abgase aus, aber der Strom zur Ladung muss irgendwo herkommen, ebenso sind die Möglichkeiten der Gewinnung der Inhaltsstoffe einer Batterie noch aus der Perspektive des Umweltschutzes fraglich. Aber es gibt interessante Alternativen.

Zum Kommentar