Menü

Aktuelle Interviews

Ryan Jackson, CEO, Newlox Gold Ventures Corp.

Ryan Jackson
CEO | Newlox Gold Ventures Corp.
60 Laurie Crescent, V7S 1B7 West Vancouver (CAN)

info@newloxgold.com

+1 778 738 0546

Newlox-CEO Ryan Jackson über den Aufbau eines grünen Goldproduzenten mit einem schnellen Wachstumskurs


Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


13.10.2020 | 05:50

Bayer, Barrick, Desert Gold: In Gold we trust!

  • Gold

Weltkonjunktur mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs. In den USA liegt der ISM Index für Dienstleistungen wieder leicht auf Expansionskurs. Auch in China deutet die Stimmung im Dienstleistungsgewerbe wieder auf eine veritable Erholung hin. In der Eurozone zeigt sich die vom Analyse-Haus Sentix untersuchte Konjunkturstimmung zwar weiterhin robust, aber ohne neue Hochs. Man erwartet insgesamt wohl einen Ausklang der Pandemie, auch wenn die Ansteckungszahlen wieder steigen. In Deutschland zeigen Wirtschaftsdaten wie Industrieaufträge, -produktion und Exporte im August eine leicht abflachende Erholungsdynamik. Die Börsen schwingen sich trotzdem täglich auf neue Höhen, weil durch die latente Bedrohung aus der Infektionsecke ein weiteres Liquiditätspaket der Regierungen notwendig wird. Das impliziert weiterhin sehr niedrige Zinssätze, einen schwächelnden US-Dollar und steigende Inflationserwartungen. Dies sollte die Nachfrage nach Edelmetallen zumindest auf hohem Niveau halten, wir bleiben deshalb auf der Lauer.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: André Will-Laudien

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Zum Interview

 

Der Autor

André Will-Laudien

Der gebürtige Münchner studierte zuerst Volkswirtschaftslehre und diplomierte 1995 in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität. Da er sich schon sehr frühzeitig mit der Börse beschäftigte, verfügt er heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung an den Kapitalmärkten.

Mehr zum Autor


BAYER – Tiefster Stand seit 2011

Glyphosat ist alles andere als Gold. Erst die noch nicht abgeschlossenen zahllosen Rechtsstreitigkeiten, dann die trüben Geschäftsaussichten – bei den Investoren ist die Bayer-Aktie erst einmal tüchtig unten durch. Angesichts der aktuellen Lage ist es „eigentlich ein Unding“, dass der Vertrag mit dem Vorstandschef Werner Baumann erst kürzlich um 5 Jahre verlängert worden ist. Seit er im Mai 2016 die Konzernführung übernommen hat, hat sich der Kurs der Bayer-Aktie vom Allzeithoch nahezu gedrittelt.

Bei Analysten kommt die Aktie auch schon lange nicht mehr gut weg und einige haben aufgrund der niedrigen Markterwartung die laufende Bewertung des taumelnden Pharma- und Chemieriesen erst einmal komplett ausgesetzt. Kein gutes Omen für die nächste Zeit, zum Glück gibt es im DAX noch andere attraktivere Schwergewichte.

BARRICK GOLD CORPORATION - Goldpreis trifft auf steigende Nachfrage

Barrick Gold, weltweit einer der größten Goldproduzenten, kann von einem aktuellen Goldpreis von über 1.922,00 USD pro Feinunze schön profitieren. Mitte 2020 notierte der Preis des Edelmetalls bereits kurz bei über der Marke von 2.070,00 USD je Feinunze. Barrick schürft eine Unze derzeit mit Gesamtkosten von knapp 1.030,00 USD, da bleibt bei rund 4,7 Mio. Unzen Produktion ein solider Gewinn in den Büchern. Vor dem Hintergrund, dass die Notenbanken in den vergangenen Monaten rund um den Globus die umlaufende Geldmenge deutlich erhöht haben, gibt es viele Beobachter, die davon ausgehen, dass der aktuelle Spotpreis von Gold nur eine kurze Pause macht.

Investoren, die sich im Bereich Edelmetalle engagieren wollen, aber die Anschaffung von physischen Barren und Münzen scheuen, kaufen verstärkt Aktien von Barrick Gold. Bekanntester Neubesitzer im Goldlager ist der US-Investor Warren Buffett, der jüngst den Erwerb von Barrick Aktien durch seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway bekanntgab – und er kauft ja bekanntlich nur das, was er versteht und woran er glaubt. So we do!

DESERT GOLD – Gute Drillings in Westmali schüren Übernahmephantasie

Desert Gold Ventures Inc. ist ein Goldexplorationsunternehmen, das zwei Projekte in Westmali (SMSZ und Djimbala) und das Goldprojekt Rutare in Zentralruanda besitzt. Der aktuelle Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf seinem 410 qkm großen SMSZ-Projekt, das sich über etwa 38 km der produktiven Scherzone Senegal-Mali erstreckt. Die Bohrproben weisen in allen 4 Explorationszonen auf Goldgrade von bis zu 3,96 Gramm Au pro Tonne Gestein hin. Soweit bislang bekannt, ist das SMSZ-Projekt das größte, zusammenhängende, nicht-produzierende Landpaket mit diesem sehr aussichtsreichen Strukturmerkmal.

Jared Scharf, CEO von Desert Gold, kommentierte: "Wir sind durch diese Ergebnisse sehr ermutigt. Unsere Luftkernergebnisse haben sowohl den Umfang der vor kurzem entdeckten Goldmineralisierung bei der Barani-Spalte weiter vergrößert, als auch zur Entdeckung neuer Goldzonen bei Sorokoto Nord, Kolon und Soa Süd geführt. Auch die neuen Testbohrungen unterstreichen weiter, dass wir unserer Meinung nach weitere Goldzonen finden werden.“
Die nächsten Schritte sind die Arbeiten an einem technischen Bericht gemäß Standard 43-101, welcher voraussichtlich Ende Oktober oder Anfang November veröffentlicht wird. Die Feldexploration, einschließlich etwa 20.000 Meter zusätzlicher Bohrungen, werden im November wieder aufgenommen und dann bis Anfang Juli 2021 fortgesetzt.

Nachdem sich die Aktie seit Anfang August halbiert hat, könnte sie nach den aktuell guten Nachrichten schnell zu einem Übernahmekandidaten werden. Bei einer Marktkapitalisierung von gerade einmal knapp 18 Mio. CAD (etwa 12 Mio. EUR) leuchten die M & A-Bildschirme bei den größeren Minen bestimmt schon im Dauerbetrieb. Nehmen Sie die Desert Gold Ventures spekulativ auf ihre Investmentliste, um hier nicht überrascht zu werden. In den SEDAR-Meldungen finden sich jüngst auch wieder Käufe von meldepflichtigen Insidern.


Der Autor

André Will-Laudien

Der gebürtige Münchner studierte zuerst Volkswirtschaftslehre und diplomierte 1995 in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität. Da er sich schon sehr frühzeitig mit der Börse beschäftigte, verfügt er heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung an den Kapitalmärkten.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Nico Popp vom 09.10.2020 | 04:50

Barrick Gold, Newmont, Blackrock Gold: Chancen im Seitwärts-Markt

  • Gold

Erst die Notenbanken und jetzt womöglich ein spendabler neuer US-Präsident Joe Biden – wenn es um Gründe für steigende Notierungen geht, finden Marktkommentatoren immer eine Erklärung. Doch eines ist sicher: Die meisten Stützungsmaßnahmen oder Kapitalspritzen sind mit Kapital erkauft, das entweder geliehen oder aber von Notenbanken geschaffen worden ist. In jedem Fall dürften solche Maßnahmen also auch den Goldpreis anschieben. Die Aktie von Barrick Gold blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und konnte während der vergangenen zwölf Monate um deutliche 53% zulegen – doch wie viel Potenzial hat der Gold-Blue-Chip nach dem Anstieg noch?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.10.2020 | 05:50

Nornickel, Newcrest Mining, Triumph Gold: Welche Aktie profitiert von steigenden Goldpreisen?

  • Gold

Während der Goldpreis langsam aber sicher wieder Fahrt aufnimmt, fragen sich viele Anleger, mit welcher Aktie sie am besten von steigenden Notierungen bei Edelmetallen profitieren können. Vielen Anlegern fallen zunächst Titel wie Rio Tinto oder BHP Billiton ein – doch diese Unternehmen sind so gut wie nicht in die Förderung von Edelmetallen involviert. Um von steigenden Preisen zu profitieren, müssen Anleger schon genauer hinschauen. Die Aktie von Nornickel verspricht auf den ersten Blick zwar eher ein Investment in einen Produzenten von Industriemetallen, doch hat das Unternehmen auch viele Edelmetalle im Angebot – Platin und Palladium machen mehr als vierzig Prozent der produzierten Rohstoffe aus. Wichtiger sind nur Nickel und Kupfer mit einem Anteil von annähernd fünfzig Prozent. Gold und Silber fallen lediglich als Beiprodukte an.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 02.10.2020 | 04:50

Siemens, NEL, Blackrock Gold: Gold vor der nächsten Kaufwelle!

  • Gold

Auch gestern erfuhren wir vom US-Arbeitsministerium nichts Gutes. Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen aus der US-Arbeitslosenversicherung hat in der Woche zum 26. September zwar abgenommen, dennoch betrug sie saisonbereinigt im Vergleich zur Vorwoche immer noch 837.000, das sind leider nur 36.000 Arbeitslose weniger als zuvor gemeldet. Die Zahl der Vorwoche wurde indes sogar nach oben korrigiert auf 873.000. Insgesamt erhalten in den USA nun 11,77 Mio. Menschen Arbeitslosengeld. Da dies in Zeiten der Pandemie samt Konjunktureinbruch von über 30% ein riesiges Loch in die Staatskassen reißt, weiß der Goldmarkt schon etwas länger. Dort ist die jüngste Korrektur nun abgeschlossen und es geht mit Kursen von über 1.900,00 USD wieder Richtung Norden.

Zum Kommentar