Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


25.08.2021 | 05:10

BioNTech, Kainantu Resources, Qiagen – Eine bedrohliche Entwicklung

  • Corona
  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Spätestens mit dem Auftreten der hochinfektiösen Delta-Variante ist klar, dass die Corona-Pandemie nicht vorbei ist. Die Infektionszahlen steigen, die vierte Welle hat Deutschland erreicht. Um sich diesen Herbst besser auf die wachsenden Fallzahlen vorzubereiten und einen weiteren harten Lockdown zu vermeiden, setzt die Politik neben den Impfprogrammen auf einen stärkeren Einsatz von Corona-Tests. Der höhere Testbedarf, auch in Hinblick auf den Start des neuen Schuljahres, lässt die Kassen der Diagnostikunternehmen erneut klingeln.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: Kainantu Resources Ltd. | CA48301H1073 , BIONTECH SE SPON. ADRS 1 | US09075V1026 , QIAGEN NV EO -_01 | NL0012169213

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited
"[...] Sowohl die Geologie als auch die Infrastruktur rund um das Projekt sorgen für eine äußerst attraktive Kostenstruktur. Wir gehen davon aus, dass wir zu 50% des aktuellen Goldpreises produzieren können. [...]" Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Zum Interview

 

Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor


Steigende Nachfrage

Vom besorgniserregenden Trend profitiert neben anderen Herstellern von PCR- und Schnelltests das Biotechnologie- und Diagnostikunternehmen QIAGEN. Insgesamt lieferten die Testhersteller zuletzt mehr als doppelt so viele PCR-Tests in die USA wie noch Mitte Juni, sagte Qiagen-Chef Thierry Bernard am Dienstag im Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Auch in anderen Ländern wie Israel, Frankreich, Italien und Spanien steige der Bedarf enorm.

Nachdem die Wachstumsaussichten erst vor kurzem durch die wachsenden Impffortschritte zurückgenommen wurden, kommen durch die hochansteckende Delta-Variante zusätzliche Aufträge in die Bücher. Allerdings sei der weitere Verlauf der Nachfrage nach den PCR-Tests schwer abzuschätzen. Aus technischer Sicht steht die Aktie von Qiagen kurz vor dem Ausbruch und dem Erklimmen eines neuen All-Time-Highs. Investoren sollten weiter investiert bleiben und den Stopp nachziehen.

Weiter, immer weiter

Ohne Zweifel sind die Impfstoffhersteller wie Moderna oder BioNTech die Gewinner der Krise. Und selbst auf schwindelerregenden Bewertungsniveaus werden die Aktien nach kurzen, volatilen Rücksetzern aufgekauft. Nach einer Korrektur des Kurses von über 450 USD auf 325 USD schickt sich BioNTech erneut an, die Marke von 400 USD zu überwinden.

Die Mainzer profitierten von einem Beschluss der US-Arzneimittelbehörde FDA, die zusammen mit Partner Pfizer als erste Unternehmen in den USA die reguläre Zulassung für einen Corona-Impfstoff erhalten haben. "Die Zulassung dieses Impfstoffs durch die FDA ist ein Meilenstein im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie", sagte die amtierende FDA-Kommissarin Janet Woodcock. Trotz dieser positiven Meldung sind die Bewertungen von BioNTech mit 79 Mrd. EUR und Moderna mit sogar 142 Mrd. USD extrem aufgeblasen.

Delta bremst

Aufgrund der Erholung der Wirtschaft und der steigenden Inflation hörte man in den vergangenen Wochen vermehrt Rufe nach der Beendigung von unbegrenzten Anleihekäufen und vorgezogenen Zinserhöhungen durch die Zentralbanken. Doch die Delta-Variante unterstützt die vorsichtige Strategie von FED-Chairman Jerome Powell. Er sieht die Erholung der Wirtschaft nach den globalen Lockdowns als temporär und will weiterhin an der lockeren Geldpolitik festhalten. In der Tat gibt es bereits Anzeichen für eine Konjunkturabkühlung, weshalb der Zeitpunkt für das Tapering nicht weiter nach vorne geschoben werden dürfte. Niedrige Zinsen und hohe Inflation sind die besten Voraussetzungen für einen wiedererstarkten Goldpreis. Langfristig geht durch die hohen Staatsverschuldungen wohl kaum etwas an einem Investment in Gold oder Goldminenaktien vorbei.

Erstklassig vernetzt

Aussichtsreiche Rohstoffprojekte mit Schwerpunkt auf Gold und Kupfer liegen im Portfolio des kanadischen Bergbauunternehmens Kainantu Resources. Geographisch liegt der Fokus auf den asiatisch-pazifischen Inselstaat Papua-Neuguinea (PNG). Die Regierung fördert die Bergbau- sowie die Öl- und Gasbranche, so dass der Abbau von Gold, Kupfer und Nickel sowie die Rohöl- und Gasförderung rund 85% zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt. Durch die günstigen Bergbaugesetze, die den Australischen nahekommen, ließen sich in der jüngsten Vergangenheit Branchenriesen wie Exxon Mobil und TOTAL im drittgrößten Inselstaat der Erde nieder.

Aus der Goldbranche unterhält neben Barrick Gold und Newcrest Mining der Produzent K92 Mining mit der Kainantu-Mine eine der hochgradigsten Lagerstätten in PNG, die im vergangenen Jahr den vierthöchsten Produktionsgrad weltweit auswies. In unmittelbarer Nähe zur K92 Mine besitzt Kainantu Resources zwei aussichtsreiche Projekte. KRL South und KRL North haben das Potenzial, hochgradige epithermale und porphyrische Mineralisierungen zu beherbergen, wie sie auch in der Region zu finden sind. KRL Süd umfasst 597 qm und liegt in der Provinz Eastern Highlands, etwa 30 Kilometer von Mine von K92 entfernt. Das Projekt befindet sich auf einem noch unexplorierten Gebiet, das von der Kainantu-Verwerfungslinie in der Mitte getrennt wird. KRL North ist mit 129 qm kleiner, liegt auf dem zentralen Mineralfeld Bilimoia und grenzt direkt an K92 an. Zusätzlich wurde kürzlich das May River-Projekt erworben, das neben einer der größten unerschlossenen Kupferressourcen der Welt bei Freida River liegt.

Die Kooperation mit Asia Pacific Energy Ventures und die Zusammenarbeit mit Interessengruppen auf allen Ebenen verschafft Kainantu Resources Zugang zu den erstklassigen Lagerstätten des Inselstaates. Langfristig strebt das kanadische Unternehmen den Aufbau eines qualitativ-hochwertigen asiatisch-pazifischen Junior-Goldminenunternehmens an. Mit einem Börsenwert von 10 Mio. CAD besitzt das Unternehmen reichlich Phantasie.

**Ein ausführliches Interview mit dem CEO von Kainantu Resources, Matthew Salthouse, können Sie hier lesen.


Die vierte Welle rollt auf Deutschland zu. Neben den Impfstoffproduzenten profitieren vor allem die Hersteller von PCR- und Schnelltests wie Qiagen. Aufgrund der Delta-Variante könnte es zu einer erneuten Abschwächung der Wirtschaft kommen, Zinsschritte nach oben sind deshalb nicht zu erwarten. Eine hohe Inflation und niedrige Zinsen sind die besten Voraussetzungen in ein Investment in Goldminenaktien. Beobachten sollte man hier die Aktie von Kainantu Resources.


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 24.09.2021 | 05:55

BioNTech, Valneva, Defence Therapeutics: Impfstoff-Aktien geben Gas!

  • BioNTech
  • Biotech
  • Corona
  • Covid-19
  • Biotechnologie

Anleger von COVID-19-Impfstoffherstellern hatten in den vergangenen Wochen wenig Grund zur Freude. Die Platzhirsche Moderna und BioNTech sind spürbar von ihren Höchstkursen zurück gekommen. Die Aktie von Valneva ist am Montag eingebrochen. Allein Newcomer Defence Therapeutics hat sich auf hohem Niveau gehalten. Doch bei allen könnte die Ruhe bald vorbei sein und ein neuer Höhenflug beginnen. Denn die Menschen in weiteren Teilen der Welt sind weiterhin nicht geimpft. Zudem steht in den westlichen Ländern der Winter vor der Tür und damit steigende Corona-Quoten. Außerdem zeigt eine neue Studie das Risiko von Long-COVID – wie Gedächnis- und Konzentrationsschwäche – auch bei Kindern. Mit diesem Mix stehen Impfstoff-Aktien vor einem spannenden Herbst.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 22.09.2021 | 06:00

GSP Resource, Varta, Rio Tinto – das postfossile Zeitalter hat begonnen

  • Kupfer
  • Gold
  • Silber
  • Batterie
  • Akku
  • GSP Resource
  • Varta
  • Rio Tinto

Der Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen läuft bereits. Wenn man etwas fürs Klima tun will, ist dieser Schritt unumgänglich. Aufgefangen werden soll der Ausstieg entweder mit Atomstrom oder Erneuerbaren Energien. In Deutschland verabschiedet man sich sowohl vom Atomstrom, als auch von den fossilen Brennstoffen. Der Einstieg in Erneuerbare Energien bedeutet gleichzeitig, dass nun vermehrt Metalle benötigt werden. Egal ob Silber, Seltene Erden, Nickel, Kobalt oder auch Kupfer – für technologischen Fortschritt benötigt man diese Metalle. Gerade Kupfer ist für die Elektrifizierung essentiell und so steigt die Nachfrage stetig an. Das liegt am wachsenden Absatz von Elektroautos, für die mehr Kupfer benötigt wird als für die Verbrenner. Wir blicken heute auf drei Unternehmen, die viel mit Kupfer zu tun haben.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 21.09.2021 | 05:10

Newmont, Triumph Gold, Merck KGaA, Fresnillo – Bewährter Krisenschutz

  • Märkte
  • Gold

Der Leitindex DAX umfasst nach einer historischen Reform nun 40 Unternehmen, mit dem Ziel, die deutsche Wirtschaft umfassender zu präsentieren. Neben dem deutsch-französischen Flugzeughersteller Airbus spielen von nun an Unternehmen wie der Kochboxenlieferant Hellofresh, Porsche oder der Online-Modehändler Zalando in der Champions League. Der Start verlief holprig, was nicht an der Zusammensetzung, sondern vielmehr an der sich anbahnenden Krise in China, ausgelöst durch den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande, lag. Anleger flüchten aus Aktien … und investieren in turbulenten Zeiten in Gold. Historisch hat sich dieses Szenario des Öfteren bewährt. Doch Gold befindet sich aktuell ebenfalls im Korrekturmodus, noch! Langfristig geht wohl kaum etwas am gelben Edelmetall vorbei.

Zum Kommentar