Menü schließen




2020-11-27 05:20

BYD, Canadian Solar, Silver Viper – nicht den Einstieg verpassen!

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Der Optimismus auf ein Leben in Normalität wächst zunehmend mit den erfolgreichen Testergebnissen bezüglich der Impfstoffe gegen das Corona-Virus. Durch die Verabreichung eines Impfstoffes, der ab dem Frühjahr 2021 für die breite Masse zugänglich sein soll, sollen zunehmend Lockerungen im Alltag möglich werden. Liest man die täglichen Nachrichten, scheint die Pandemie in ein paar Monaten eingedämmt und somit steuerbar. „Leidtragender“ dieser Entwicklung sind die Krisenwährungen Gold und Silber. Nach ihren Höchstständen legen sowohl Edelmetalle als auch Minenaktien zunächst eine Verschnaufpause ein – ein Comeback ist jedoch sehr wahrscheinlich.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: CA8283341029 , CNE100000296 , CA1366351098

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Weitere Korrektur wahrscheinlich

    Wie schnell eine Korrektur beendet werden kann, hat man in den letzten Wochen beim Ölpreis gesehen. Seit dem März-Tief bei 18,00 USD konnte das schwarze Gold eine Performance von über 150% hinlegen. Ähnliches sehen wir beim Gold-Chart. Der langfristige Aufwärtschart ist weiter intakt. Seit seinem Hoch Anfang August bei 2.069,70 USD setzte beim gelben Edelmetall eine Korrektur unter die 1.900,00 USD Marke ein. Diese konnte zunächst noch einmal zurückerobert werden.

    Danach fiel der Kurs jedoch auch aufgrund der positiven Impfstoffmeldung unter die markante Marke. Aktuell findet ein Kampf mit der Unterstützung bei 1.795,00 USD statt. Fällt diese, gehen wir von einem raschen Abtauchen auf die wichtige Unterstützungsmarke von 1.747,00 USD aus. Diese markante Marke sollte den Zielkorridor darstellen. Von dort aus dürfte dann auch der nächste Move Richtung Norden mit neuen Höchstständen in 2021 starten.

    Minenaktien werden wieder attraktiv

    Parallel dazu korrigieren die Minenaktien. In Anbetracht dessen, dass das Big Picture im Goldmarkt weiterhin positiv ist, sollte man auch hier interessante Werte bereits jetzt auf seine Watchlist setzen. Ein Wert, der hervorsticht, ist das kanadische Junior-Explorationsunternehmen Silver Viper Minerals Corp. Auch dieser Wert korrigierte im Zuge des Goldabschwungs von seinen August-Höchstständen bei 0,85 CAD über 50% auf nunmehr 0,41 CAD. Fundamental ist das Unternehmen stark aufgestellt. So konnte im September eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen werden, die der Silver Viper insgesamt 2,8 Mio. CAD in die Kassen spülte.

    Die Nachkommen von Pan American Silver

    Nach Edelmetallen suchen die Kanadier in Sonora in Mexiko. Das Unternehmen betreibt derzeit sein Gold-Silber-Projekt La Virginia, das früher einmal der Pan American Silver Corp. gehörte. Die durchgeführten Bohrungen in La Virginia weisen eine Gold-Silbervene mit einer Mächtigkeit von bis zu 20m Durchmesser aus. Das erfahrene Management will, auch aufgrund der jetzt vorhandenen finanziellen Möglichkeiten, neben den vorhandenen Projekten andere bohrbereite Anomalien erproben, die Silver Viper im Rahmen des Probenahme-Programmes an der Oberfläche ermittelt hat. In einer Pressemitteilung rechnet CEO Steve Cope zudem mit weiteren Impulsen, die den Unternehmenswert noch in diesem Jahr weiter steigern können.

    Weitere erfolgreiche Sparten

    BYD ist hungrig. Das chinesische Unternehmen, welches sich vor allem als Elektroautobauer einen Namen gemacht hat, forciert nebenbei den Ausbau weiterer erfolgsversprechender Sparten. Weniger bekannt ist, dass BYD bereits seit 2011 auf dem nordamerikanischen Energiespeichermarkt tätig ist. Nun vermeldet der Teslakonkurrent große Erfolge bei Energiespeichern in den USA. Mit Canadian Solar wurde nunmehr eine aussichtsreiche Partnerschaft beschlossen. BYD stellt hierfür Ihre fortschrittliche Batterietechnologie für die 100 MWAC Mustang-Solaranlage in Kings County in Kalifornien zur Verfügung und liefert ein 75 MW-Energiespeichersystem als Nachrüstung zur Anlage.

    Entwickelt wurde die Anlage von Canadian Solar, die bereits seit 2016 am Stromnetz angeschlossen ist. Mit dem neuartig entwickelten Speichersystem lässt sich die am Tag erzeugte Solarenergie speichern, um sie dann am Abend nutzen zu können. Sehr euphorisch äußerte sich das Unternehmen des „Build your dream“-Unternehmens hinsichtlich des Projekts: „Wir freuen uns, dieses groß angelegte Solar- und Energiespeicherprojekt liefern zu können, das von Canadian Solar vollständig entwickelt und in unsere proprietäre Batterietechnologie integriert wird.“


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.01.2022 | 05:08

    dynaCERT, Plug Power, Nikola – Wird Wasserstoff das Comeback des Jahres 2022?

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Investments

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur Reduktion von CO2-Emissionen. Allerdings sind Batterien aufgrund ihrer begrenzten Reichweite und langen Ladezeiten vor allem im Schwerlastverkehr nicht effizient genug. Als vielversprechendste Technologie gilt der Einsatz von Wasserstoff. Nach einem regelrechten Hype im vergangenen Jahr erlebten viele Werte jedoch einen jähen Absturz, nachdem klar war, dass die notwendige Infrastruktur noch gar nicht bereitsteht. Doch 2022 könnten die Weichen langsam gestellt werden und Wasserstoffaktien das Comeback des Jahres hinlegen. Wir haben drei aussichtsreiche Kandidaten genauer unter die Lupe genommen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 06.01.2022 | 05:08

    Gazprom, Desert Gold, TeamViewer – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

    • Gold
    • Rohstoffe
    • Investments

    Chance und Risiko bei der Geldanlage sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Wenn der Markt über längere Zeit Chancen verkennt oder Risiken über Gebühr einpreist, ergeben sich Investmentgelegenheiten. Timing und Anlagehorizont gehören ebenso zur Entscheidungsfindung. Die drei genannten Aktien befinden sich in einer spannenden Phase. Grund genug für einen näheren Blick.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.01.2022 | 04:50

    Meta Materials, BASF, Nvidia – Mit innovativen Unternehmen 2022 gewinnen!

    • Innovationen
    • Metamaterial
    • Investments

    Der Schutz geistigen Eigentums durch Patente ist von entscheidender Bedeutung für innovative Gesellschaften. Laut den Daten des DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) sind zuletzt die Patentanmeldungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz stark gestiegen. Spannende Entwicklungen vollziehen sich auch in der Materialwirtschaft. Neue Stoffe besitzen ein hohes disruptives Potenzial.

    Zum Kommentar