Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


03.12.2019 | 06:38

dynaCERT Inc., NEL ASA, Plug Power Inc. - wer erreicht zuerst die Gewinnzone?

  • Wasserstoff
Bildquelle: pixabay.com

Die Mobilität ist im Wandel und neue Technologie werden erprobt. Die Fahrzeughersteller rund um den Globus testen unterschiedliche Motoren und Lösungen, um den Verbrauch von Treibstoff und eine Verbesserung der Energiebilanz herbeizuführen. Neben Hybrid-Lösungen werden auch reine Batteriefahrzeuge getestet. Es gibt noch viele Herausforderungen mit Batterien, auf die es derzeit noch keine Lösungen zu geben scheint. So stoßt ein Batteriefahrzeug zwar keine Abgase aus, aber der Strom zur Ladung muss irgendwo herkommen, ebenso sind die Möglichkeiten der Gewinnung der Inhaltsstoffe einer Batterie noch aus der Perspektive des Umweltschutzes fraglich. Aber es gibt interessante Alternativen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Jim Payne, CEO, dynaCERT Inc.
"[...] Wir haben mit unseren patentierten Wasserstoffprodukten Zertifizierungen und Zulassungen in einem Großteil der größten Märkte auf der gesamten Welt. [...]" Jim Payne, CEO, dynaCERT Inc.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Wasserstoff macht Diesel grüner

Im Bereich Wasserstoff-Technologien hat dynaCERT Inc. aus dem kanadischen Toronto rund 15 Jahre geforscht und kann seit diesem Jahr eine serienmäßige Lösung für bereits vorhandene Dieselmotoren anbieten. Die Geräte von dynaCERT sind zur Nachrüstung von Dieselmotoren jeglicher Art geeignet. Je nach Verwendung und Einsatzbereich sind Einsparungen beim Verbrauch der Diesel Treibstoffes von bis zu 19% möglich. Die Technologie des Unternehmens erzeugt bedarfsorientiert Wasserstoff und fügt diesen der Verbrennung im Motor über die Luftzufuhr hinzu.

Der Wasserstoff fungiert also nicht als Treibstoff, sondern als Katalysator. Mit einer Menge von einem Liter handelsüblichen destilliertem Wasser kann ein Lkw eine Strecke von rund 5.000 Kilometer mit den Einspareffekten zurücklegen. Durch die Erhöhung des Wirkungsgrades stoßt der Motor zudem erheblich weniger Schadstoffe aus. Laut Unternehmenswebseite konnten in unabhängigen Tests Rückgänge von bis zu 88% beim Ausstoß von NOx gemessen werden. Der Feinstaubaustoß ging um bis zu 55% zurück und beim CO2 wurde ein Rückgang von 9% gemessen.

Wasserstoff-Technologie zur Nachrüstung

Neben den Effekten bei der Reduktion des Verbrauchs und des Schadstoffausstoßes bietet die Technologie von dynaCERT einen ganz wesentlichen Vorteil gegenüber anderen Technologien, die sich derzeit in der Erprobung befinden - sie kann jetzt und heute vorhandene Dieselmotoren nachrüsten.

Diesen Vorteil haben auch zwei namhafte Marktteilnehmer erkannt und sind deshalb bei dynaCERT eingestiegen. Zum einen die deutsche MOSOLF Group, die über ein europäisches Vertriebsnetz mit den Automobilzuliefern verfügt, und Eric Sprott, als einer der vermögendsten Kanadier. Sprott ist als Rohstoffinvestor bekannt und kennt somit die Abhängigkeit dieser Industrie von Dieselmotoren. Die Lösung von dynaCERT hilft den Bergbauunternehmen bei ihrer Arbeit über und unter Tage, um Treibstoff zu sparen und Schadstoffausstöße zu verhindern.

Deutschland hat über 14.000 Tankstellen

Wasserstoff als Treibstoff haben die Unternehmen NEL ASA und Plug Power Inc. im Fokus. NEL aus Norwegen entwickelt und fertigt Anlagen zur Herstellung von Wasserstoff, die dann für den Ausbau eines Wasserstoff Tankstellennetzes eingesetzt werden können. In Deutschland gibt es derzeit ein Tankstellennetz mit über 14.000 Benzin und Diesel Zapfsäulen.

Sollte die Zukunft der Mobilität auf Wasserstoff basiert sein, dann wäre eine ähnliche Anzahl von Anlagen für Deutschland realistisch und ein riesiger Markt für NEL - aber es wird noch eine Weile dauern, bis der Wandel soweit fortgeschritten ist.

dynaCERT hat den niedrigsten Börsenwert

Plug Power aus den USA erstellt nicht nur Anlagen zur Herstellung von Wasserstoff, sondern ist auch auf die Entwicklung von Brennstoffzellen fokussiert. Das Unternehmen hat gestern eine Kapitalerhöhung in Höhe von 40 Mio. USD angekündigt.

Plug Power hat derzeit einen Börsenwert von rund 870 Mio. EUR und NEL von 950 Mio. EUR. dynaCERT ist an der Börse mit rund 110 Mio. EUR bewertet und wird von den genannten Unternehmen voraussichtlich zuerst die Gewinnzone erreichen - diesen Eindruck vermittelt zumindest ein Blick in die jüngsten Quartalsberichte dieser Unternehmen.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  3. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Stefan Feulner vom 17.06.2021 | 05:10

Deutsche Bank, Enapter, LPKF – Profitieren Sie von der grünen Zukunft!

  • Wasserstoff
  • Energie

Das Boom-Thema des letzten Jahres, Wasserstoff, hat an der Börse erste Rückschläge zu verkraften. Die Branchenführer wie Nel Asa, Plug Power oder Ballard korrigierten im ersten Börsenhalbjahr scharf. Zu hoch waren die Bewertungen der Unternehmen um die grüne Zukunftsbranche. Trotzdem kristallisiert sich immer mehr heraus, dass Dekarbonisierung und die Erreichung der Klimaziele ohne grünen Wasserstoff nicht möglich sind. Die Politik hat die Zeichen erkannt und gab erst im vergangenen Monat mehr als 8 Mrd. EUR an Fördermitteln frei. Nutzen Sie die zweite Welle.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 17.06.2021 | 04:46

Nel ASA, PlugPower, Deutsche Rohstoff AG: Öl-Explosion oder Wasserstoff-Hype?

  • Rohstoffe
  • Wasserstoff
  • Öl

Preise für Brent gehen durch die Decke. Börsen verdauen ihr Covid-Trauma. Und China? Das 'Reich der Mitte' hortet Öl und andere Rohstoffe, um den anstehenden Boom befriedigen zu können. Viele Konsumenten weltweit warten auf die Auslieferung ihrer lange bestellten Produkte. Das Problem ist erkannt: Rohstoff- und Chipknappheit führen zu enormen Lieferverzögerungen rund um den Globus. Ereignisse, wie die Blockade des Suez-Kanals oder die restriktive Haltung der OPEC verschärften die Umstände. Scheinbar besteht ein Interesse daran, die Preise hochzuhalten. Die Federal Reserve schlug kürzlich jedenfalls schon mal Alarm: 5% Inflation in einem Monat. War das ein Warnschuss oder der anlaufende Trend?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 16.06.2021 | 05:10

Nel Asa, Pure Extraction Corp., Ballard Power – Vorteil Wasserstoff!

  • Wasserstoff
  • Mobilität

Während die Börsenlieblinge des vergangenen Jahres, die Wasserstoffaktien, nach heftigen Kursverlusten im Frühjahr noch an ihrer charttechnischen Bodenbildung arbeiten, steht das Thema in der Politik mit Blick auf die Energiewende mitten im Zentrum. Laut Wirtschaftsministerium sei Wasserstoff das fehlende Puzzleteil, damit Klimaschutz in der Industrie wirklich gelingen könne und die Wirtschaft zugleich wettbewerbsfähig bleibe. Allein diese Woche gab der Bund für die Förderung von sechs Wasserstoffprojekten in Bayern 1 Mrd. EUR frei.

Zum Kommentar