Menü

Aktuelle Interviews

Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Tripp Keber
Co-Founder | Dixie Brands, Inc.
3400 One First Canadian Place, M5X 1B4 Toronto (CAN)

Dixie Brands Co-Founder Tripp Keber über die rasende Entwicklung der Cannabis Industrie


Christoph Möltgen, CIO, Berner SE

Christoph Möltgen
CIO | Berner SE
Bernerstraße 6, 74653 Künzelsau (D)

presse@berner-group.com

+49 7940 121-0

Berner SE CIO Christoph Möltgen: 'Beratung steigt, Ordertaking sinkt!'


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339

GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“


31.05.2019 | 07:43

FinLab AG – Portfoliounternehmen Iconic und Cashlink treiben Tokenisierung voran

  • Blockchain
  • Tokenisierung
  • Unternehmen

Die Iconic Holding gab die Tokenisierung ihres Eigenkapitals für ein Krypto Assets basiertes Mitarbeiter Aktienoptionsprogramm bekannt. Das Unternehmen ist eine globale Krypto Assets Management Firma mit Hauptsitz in Frankfurt und Niederlassungen in London sowie New York. Seit Anfang 2017 lancierte Iconic Lab die Tokenisierung von Assets und legte als weltweit erste dezentrale Venture Capital Gruppe unter der Marke Iconic Funds eine Reihe von Krypto Assets Indexfonds auf. Iconic Holding ist der Entwickler der Krypto Asset Management Plattform AMaaS sowie ein autorisierter Sponsor der Gibraltar Blockchain Exchange (GBX) und der Emittent des ICNQ-Tokens.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Maximilian Lautenschläger, Geschäftsführender Gesellschafter, Iconic Funds
"[...] Wir bei Iconic Funds sehen insbesondere ein steigendes Interesse von institutioneller Seite wie Hedge Funds und Family Offices [...]" Maximilian Lautenschläger, Geschäftsführender Gesellschafter, Iconic Funds

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Tokenisierung von GmbH-Anteilen

Iconic ist ein Portfoliounternehmen der FinLab AG und zählt zu den führenden Unternehmen im Krypto-Ökosystem. Iconic hat als eines der ersten Unternehmen weltweit die Rechte seiner GmbH-Anteile durch eine Tokenisierung verbrieft. Das Team von Cashlink, eine weitere FinLab-Portfoliogesellschaft, hat durch einen einzigartigen technischen und rechtlichen Ansatz die Rechte der Anteile der Holdinggesellschaft auf Basis der Ethereum-Blockchain tokenisiert und handelbar gemacht.

Blockchain basiertes Fundraising

Durch den Einsatz der maßgeschneiderten KYC / AML Krypto Wallet Lösung IVE.ONE von Agora Innovation bleibt das Mitarbeiterprogramm durch implementierte Beschränkungen ausschließlich für qualifizierte Investoren zugänglich. Das Programm ist darauf ausgelegt, zusätzliche Aktien für zukünftige Mitarbeiter sowie Finanzierungsrunden für interessierte Investoren auszugeben.

Jedes Vermögen mit Token versehen

„Iconic hat sich seit der Gründung für die Einführung von Krypto Assets eingesetzt“, sagte Patrick Lowry, CEO der Iconic Holding in einer jüngsten Unternehmensmeldung und weiter: „Jedes Vermögen, ob finanziell oder materiell, wird aufgrund der Vorteile, die die kryptographische Technologie bietet, zwangsläufig mit einem Token versehen. Durch die Nutzung der Technologie hinter Bitcoin und anderen Kryptowährungen werden Krypto Assets in eine neue Ära der finanziellen Integration, Transparenz und Liquidität eintreten. Wir freuen uns, den derzeitigen und zukünftigen Mitarbeitern tokenisierte Aktienrechte von Iconic anzubieten und die Tür für zukünftige Finanzierungen durch tokenisierte Aktienangebote zu öffnen, während wir Iconic Lab, Iconic Funds und die AMaaS-Plattform skalieren."

Am 03. Mai 2019 haben wir ein Interview mit Maximilian Lautenschläger, Geschäftsführer von der Iconic Holding, veröffentlicht: ICONIC HOLDING GESCHÄFTSFÜHRER MAXIMILIAN LAUTENSCHLÄGER ÜBER BLOCKCHAIN ALS ASSET KLASSE


Lexikon:

  1. Blockchain – Die Blockchain ist eine Datenbank-Technologie und basiert auf einem kryptographischen Verfahren.
  2. KYC – Know Your Costumer (KYC) ist eine Legitimationsprüfung u.a. zur Geldwäsche und Terror Prävention.

Fachliteratur-Empfehlungen zum Verständnis:


Als Amazon-Partner verdient der Betreiber der Seite an qualifizierten Verkäufen.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


wallstreet:online AG – Hauck-Aufhäuser mit Kaufempfehlung

wallstreet:online AG – Hauck-Aufhäuser mit Kaufempfehlung

Kommentar vom 03.06.2019 | 12:58

Der Analyst Simon Bentlage von Hauck & Aufhäuser in Hamburg hat das Coverage von der wallstreet:online AG mit einer Kaufempfehlung aufgenommen und ein Kursziel von 86,00 EUR in Aussicht gestellt. Als eines der führenden deutschen Finanzportale mit der größten Finanzgemeinde, so Bentlage, lebt die wallstreet:online AG („WSO“) bisher von Werbeeinnahmen und einer treuen Nutzerbasis wohlhabender, finanzstarker Privatanleger, von denen der Großteil derzeit in Aktien investiert ist.

Zum Kommentar


EXMceuticals Inc. - Performance-Aktien-Programm für Mitarbeiter

EXMceuticals Inc. - Performance-Aktien-Programm für Mitarbeiter

Kommentar vom 29.05.2019 | 09:43

Das kanadische Cannabis Unternehmen EXMceuticals hat ein Performance-Aktien-Programm für seine Mitarbeiter nach eigenen Angaben aktualisiert. Laut Mitteilung wird das Performance-Aktien-Programm der Unternehmensführung von EXM die Möglichkeit bieten, dass zukünftig Schlüsselpersonen, die zum Wachstum und der Weiterentwicklung des Geschäfts von EXM beitragen, durch das Unternehmen Aktien erwerben können. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, dass bestimmte wichtige geschäftliche Meilensteine erreicht werden.

Zum Kommentar


dynaCERT Inc. – serienmäßige Lösung für Reduktion von CO2, Feinstaub und NOx

dynaCERT Inc. – serienmäßige Lösung für Reduktion von CO2, Feinstaub und NOx

Kommentar vom 28.05.2019 | 08:53

Das kanadische Unternehmen dynaCERT Inc. hat in den vergangenen 15 Jahren eine Technologie entwickelt, die nun serienreif ist. Die Umweltbelastung von Diesel betriebenen Motoren können durch HydraGEN, so der Name der Innovation, deutlich reduziert werden. dynaCERT hat laut eigenen Angaben bis zur Marktreife 40 Mio. CAD in die Entwicklung, Tests und Zertifizierung von HydraGEN investiert.

Zum Kommentar