Menü

Aktuelle Interviews

Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


29.04.2021 | 05:50

First Majestic, Silver Viper, Nordex: Silber erst am Anfang?

  • Silber
Bildquelle: pixabay.com

Die Druckerpressen laufen immer weiter und das schürt die Angst vor Inflation. Das Edelmetall Silber zeigt aktuell Stärke, sogar gegenüber Gold. Warum ist das so?
Silber war schon immer ein wichtiger Rohstoff für die Industrie, doch seit dem Hype um E-Mobilität und erneuerbare Energien wird mehr davon gebraucht. Es gibt erste Erfolge beim Einsatz von Silber in Akkus. An der Universität von Kalifornien San Diego wurde eine Silberoxid-Zink-Batterie entwickelt, die die 5-10-fache Leistung einer Lithium-Ionen-Batterie hat. Das Herstellungsverfahren ist günstig und skalierbar.
Allein die Automobilbranche rechnet mit einem Anstieg von 40% bei der Silbernachfrage bis 2025. Ein guter Grund sich näher mit Aktien aus diesen Bereichen zu befassen.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. | Autor: Armin Schulz
ISIN: CA32076V1031 , CA8283341029 , DE000A0D6554

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper
"[...] Wir nehmen unsere lokalen Partner als sehr unterstützend und freundlich wahr. [...]" Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper

Zum Interview

 

Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor


First Majestic Silver – erscheint überbewertet

Die Quartalszahlen des Unternehmens überzeugten nicht. Die Silberproduktion ist wetterbedingt um 8% eingebrochen, Gold sogar um 25%. Gleichzeitig sind die Silberreserven im Vergleich mit der Konkurrenz sehr niedrig.

Es gab auch ein paar positive Nachrichten zuletzt. Das Erdgas-Kraftwerk der Santa Elena Mine läuft und liefert einen Großteil des Energiebedarfs der Mine. Im Ermitano Gebiet soll zeitnah mit dem Testabbau begonnen werden
Durch die Akquisition der Jerritt Canyon Mine soll die Produktion im kommenden Halbjahr erheblich gesteigert werden.

Insgesamt erscheint die aktuelle Bewertung recht hoch, wenn man den derzeitigen Börsenwert des Unternehmens in Kontext zu vorhandenen Silberreserven setzt.

Silver Viper – spannendes Silber Investment

Silver Viper Minerals ist ein recht junges Junior-Explorer Unternehmen. Es befasst sich mit dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken in Mexiko. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist das Gold-Silber-Projekt La Virginia, das in Sonora Mexiko liegt. Das Gebiet wurde von Pan American Silver übernommen.

Nach einigen hochmineralisierten Silber- und Goldfunden seit Dezember letzten Jahres wurden nun die Arbeiten entlang des bekannten mineralisierten Abschnitts ausgeweitet. Die Erstellung eines digitalen Höhenmodells mit der LiDAR-Technologie konnte nach mehrfachen Verzögerungen endlich abgeschlossen werden. Dieses dient vor allem der weiteren Planung.

Wie geht es weiter? Das Unternehmen setzt das Diamantbohrprogramm aufbauend auf der Entdeckung bei El Rubi fort und hofft neue Ziele zu identifizieren. Man versucht geochemische Anomalien zu finden bei den geologischen Probeentnahmen und Kartierung des Gebiets.

Aufgrund der guten Explorationsergebnisse und der steigenden Silbernachfrage könnte das Silver Viper ein attraktives Übernahmeziel darstellen. Es gibt nur etwa 81 Mio. Aktien was eine günstige Marktkapitalisierung von 40 Mio. CAD bedeutet. Man darf auf die Veröffentlichung der Mineralressourcenschätzung gespannt sein.

Nordex – volle Auftragsbücher

Silber wird aktuell noch nicht benötigt in der Windkraft, dass könnte sich erst mit Mega-Stromspeichern ändern. Aktuell gehen laut einer Volkswagen Studie 6.500 Gigawattstunden Windkraft verloren, weil die Speichermöglichkeiten fehlen.

Nordex kann das als Produzent der Windkraftanlagen verschmerzen. Die Aufträge laufen ein wie am Fließband. 13. April Auftragseingang über 42 Megawatt (MW) aus Polen, 14. April 97 MW aus Finnland und 28. April 35 MW aus den Niederlanden.

Allein im ersten Quartal konnte das Unternehmen einen Auftragseingang von 1,2 Gigawatt vermelden. Weltweit versucht man die erneuerbaren Energien voranzutreiben, daher sollte die Auftragslage weiterhin positiv bleiben. Die Aktie versucht aktuell den Widerstand von 26,50 EUR zu brechen. Gelingt das, dann sollten neue Hochs machbar sein.


Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 19.10.2021 | 06:10

Barrick Gold, Standard Lithium, GSP Resource: Rohstoffe boomen

  • Rohstoffe
  • Gold
  • Kupfer
  • Diamanten
  • Lithium
  • Silber
  • Übernahme

Kupfer, Lithium und Öl sind nur einige Beispiele für Rohstoffe, deren Preise durch die Decke gehen. Davon profitieren die Aktien der Produzenten entsprechender Rohstoffe. Hinzu kommt inzwischen häufig auch noch Übernahmefantasie. Dies gilt beispielsweise für Standard Lithium. Der US-Explorer hat jetzt auch positive Daten für sein Projekt veröffentlicht. Dies gilt auch für GSP Resource. Zumindest was Bohrergebnisse und Übernahmefantasie angeht. Der Aktienkurs hat hingegen noch Luft nach oben. Gleiches gilt auch für Barrick Gold. Die Aktien notieren nahe dem Jahrestief, obwohl die Q3-Zahlen überzeugt haben und der Goldkonzern an jeder Unze glänzend verdient.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 15.10.2021 | 05:08

First Majestic, Silver Viper, Barrick Gold – Beste Aussichten für Edelmetalle

  • Edelmetalle
  • Gold
  • Silber

Erstmals seit Dezember 1993 erreichte die Inflationsrate in Deutschland wieder einen Wert von über 4%. Auch in den USA stieg die Rate auf zuletzt 5,4%, obwohl Volkswirte eigentlich mit einem Absinken gerechnet hatten. Trotzdem werden von den Notenbanken aktuell keine Anstalten gemacht, der Teuerung durch eine Erhöhung der Leitzinsen entgegenzuwirken. Niemand möchte das zarte Pflänzchen Konjunktur nach dem verheerenden Corona-Jahr gefährden. Auf den ersten Blick verwunderlich, steigen die Preise für Edelmetalle als „Krisenwährung“ nicht in dem Maße, wie es zu erwarten wäre. Aber es gibt deutliche Anzeichen, dass die Nachfrage stark zulegen wird.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 29.09.2021 | 05:08

AZTEC MINERALS – Fantastische Bohrergebnisse

  • Gold
  • Silber
  • Edelmetall
  • Investment

Mittelfristig sollte steigenden Edelmetallpreisen nichts im Wege stehen. Die Nachfrage als Schmuck, aus der Industrie und als Krisenwährung bzw. Inflationsschutz bilden die Basis für ein perspektivisch höheres Preisniveau. Nach einer sehr guten Performance im vergangenen Jahr, konsolidieren die Preise von Gold und Silber momentan. Das eröffnet gute Anlagemöglichkeiten für antizyklisch denkende Investoren. Explorationsgesellschaften mit qualitativ hochwertigen Projekten, wie Aztec Minerals, profitieren historisch betrachtet stark überproportional von steigenden Edelmetallpreisen.

Zum Kommentar