Menü schließen




31.03.2022 | 06:49

Kodiak Copper Aktie, Plug Power, BYD - Kupfer, Kupfer und noch mehr Kupfer

  • Kupfer
  • GreenTech
  • BYD
  • Autochina
Bildquelle: pixabay.com

Autobauer BYD zeigt sich sich endlich ohne Maske: das brandneue Modell Ocean X heizt Konkurrent Tesla mächtig ein. Damit erschließt sich der chinesische Elektroautobauer die designaffine Zielgruppe in der gehobenenen Mittelschicht, die klimaneutral und kostenbewusst auf zeitlose Eleganz setzt. Angetrieben durch Elektromotoren mit 203 PS kann ab 2023 dann jeder die mit Plug Power betriebenen MAN LKW auf der linken Spur überholen. Allerdings nur, wenn Explorer wie Kodiak Copper weiterhin erfolgreich Kupfergebiete entdecken und so die Nachfrage am Markt für das beliebte Metall bedienen. 'Teamwork makes a dream work' gilt insbesondere für die Führungsspitzen des kanadischen Unternehmens.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Juliane Zielonka
ISIN: PLUG POWER INC. DL-_01 | US72919P2020 , BYD CO. LTD H YC 1 | CNE100000296 , KODIAK COPPER CORP. | CA50012K1066

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Nick Mather, CEO, SolGold PLC
    "[...] Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

    Zum Interview

     

    Kodiak Copper - letzter Tag für private Placements - Investmentchance

    Kupfer als Investment in der Anlageklasse der Rohstoffe entwickelt sich zu einem spannenden Feld. Die Nachfrage nach dem Metall kommt insbesondere aus der Elektroauto-Industrie und Erneuerbaren Energien wie Wind und Solar. Analysten geben dem Metall als Langzeitinvestment gute Wachstumschancen. Gerade zu Pandemiebeginn wurden Lieferketten durchbrochen, Bauteile mit Kupfer konnten nicht produziert oder verbaut werden. Das Nachsehen hatten die Investoren, die auf Aktien der Endprodukte setzten.

    Um in Zukunft gegen Lieferengpässe gut gerüstet zu sein, braucht es zuerst Areale mit reichen Kupfervorkommen. Diese Areale - idealerweise im eigenen oder benachbarten Land - können dann Stück für Stück erforscht und die Vorkommen abgebaut werden, um die entsprechenden Industrien bedienen zu können. Diesen Erkundungsjob übernehmen Explorer Firmen wie Kodiak Copper. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Gebiete, die gut zugänglich sind, bereits erkundet wurden, jedoch nicht tiefer analysiert.

    Mit der 20-jährigen Branchen-Erfahrung von Vorstandsmitglied Chris Taylor erlangt die Firma ideale Track-Records im Auffinden von Bodenschätzen. Als Geologe besitzt Taylor das fundierte Insiderwissen und erkennt Zusammenhänge in Gebieten, wo andere Explorer nur Wald und Wiese sehen. Das Flaggschiff-Projekt von Kodiak Copper ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD in British Columbia, Kanada. Dort hat Kodiak Copper dank Taylors Sachverstand bereits 2020 eine hochgradige Mineralisierung innerhalb eines breiten mineralisierten Gesteins entdeckt.

    Dass ihr Gebiet ebenfalls Gold als Nebenprodukt enthält, ist in diesen turbulenten Zeiten ein zusätzliches Asset. Auch die deutschstämmige CEO Claudia Tornquist ergänzt das exzellent aufgestellte Team mit ihrer Expertise. In vorherigen Direktor und Vorstands-Positionen leitete sie vorrangig erfolgreiche Unternehmensübernahmen in dieser Branche.

    Plug Power - Morgan Stanley's Wachstumskandidat

    Einer dieser Kupferabnehmer ist das US-Amerikanische Unternehmen Plug Power. Plug Power ist spezialisiert auf Grünen Wasserstoff. Von der Produktion über die Speicherung und Lieferung bis hin zur Energieerzeugung - Plug Power unterstützt seine Industriepartner aktiv in der Reduktion des CO₂-Ausstoßes. Diese Rundum-Betreuung unterscheidet Plug Power von den Konkurrenten in diesem Bereich. Denn Plug Power hilft den Abnehmern ebenfalls dabei, wie diese mit Wasserstoff und Brennstoffzellen ihre Nachhaltigkeitsziele kosteneffizient erreichen.

    Dabei setzt das Unternehmen auf schlüsselfertige grüne Wasserstoff- und Brennstoffzellenlösungen. Diese besitzen einige Vorteile gegenüber der herkömmlichen Energieversorgung für Mobilität auf der Straße. Das bedeutet: Unternehmen, die nun vor dem Turnaround stehen, können dank Plug Power das komplette Ökosystem nutzen und so die Nachhaltigkeitsziele ihrer Regierungen erfüllen - ohne dabei Verluste zu erleiden.

    Morgan Stanley räumt laut CNBC insbesondere der Plug Power Aktie Wachstumschancen ein. Und auch das Transportunternemen MAN SE, das deutsche Autofahrer hauptsächlich von Bussen und LKW auf der rechten Autoban-Spur her kennen, setzt auf Plug Power Technologie für seinen Umstieg auf Wasserstoff angetriebene Transportfahrzeuge.

    BYD Aktie - brandneues Ocean X Modell heizt Tesla ein

    Elektroauto-Produzent BYD gibt mächtig Gas im Produktdesign. Was bisher hauptsächlich Tesla und dem Eifer von Elon Musk zuzuschreiben ist, schafft nun der China Konkurrent mit links. Gestern veröffentlichte BYD offizielle Fotos seiner neuen Seal-Limousine. Dies ist das erste Modell der neuen Ocean-Linie und ein vollwertiger Konkurrent zum Tesla Model 3. Um mit Tesla konkurrieren zu können, wird das BYD Seal Modell bessere Leistung, Reichweite und Preise haben. Alle Modelle werden mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien ausgestattet, in denen Kupfer verbaut ist. Der Elektromotor bringt es auf satte 203 PS.

    Dabei geht BYD äußerst geschickt vor in seiner Produktlaunch-Kampagne. So nutzt der Konzern intensiv soziale Netzwerke wie das chinesische Weibo, um wie rein zufällig platzierte Spionage Fotos des brandneuen Modells zu platzieren. Diese als Erlkönig bezeichneten Modelle sind von außen her mit einem Tarnschutz versehen. Auch in interaktiven Diskussionsforen wie reddit tummelt sich die Marke und erzeugt so einen Sog der Aufmerksamkeit gerade bei jungen und stilbewussten Investoren, die mit Leidenschaft darüber schreiben und die Marke ins Gespräch bringen.

    Erst auf der Auto China Fachmesse in Peking am 21. April 2022 wird BYD das Modell enthüllen und alle Details preisgeben. Geplant ist der Verkauf in der zweiten Jahreshälfte und der Export soll 2023 starten. Wer diesen Wagen fahren möchte, sollte sich schon jetzt auf die Warteliste des BYD Händlers seines Vertrauens setzen lassen. Oder ein wohlüberlegtes Investment tätigen, was länger als eine Autoliebe hält.


    Der Wandel zu emissionsfreien Antrieben ist in vollem Gange, Wasserstoff-Ökosystem Produzenten wie Plug Power unterstützen ihre Industriepartner im reibungslosen Turnaround auf nachhaltige Energien. Diese finden ihren Einsatz in der Stromerzeugung für Industrie- und Privathaushalte und in der Elektromobilindustrie. Ob mit MAN auf der Liefertransportschiene oder mit BYD im eleganten Limousinen-Modell als Konkurrent zu Tesla - ohne Kupfer läuft keine dieser Produzenten rund. Damit steht Kodiak Copper als Explorer ganz vorne in der Beschaffung des nachgefragten Metalls. Dank des unschlagbaren Teams mit seinem gebündelten Know How, ist das kanadische Unternehmen ein spannender Kandidat für Langzeit-Investment-Strategien.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Juliane Zielonka

    Die gebürtige Bielefelderin studierte Germanistik, Anglistik und Psychologie. Das aufkommende Internet in den frühen 90ern führte sie von der Uni zu Ausbildungen in Grafik-Design und Marketingkommunikation. Nach Jahren der Agenturarbeit im Corporate Branding wechselte sie ins Publishing und lernte ihr redaktionelles Handwerk bei der Hubert Burda Media.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 05.12.2022 | 05:55

    BYD, First Hydrogen, Daimler Truck – grüne Lösungen als Booster für ihr Aktiendepot

    • BYD
    • First Hydrogren
    • Daimler Truck
    • Transport
    • Güterverkehr
    • Emissionen
    • Wasserstoff
    • grüner Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Elektrofahrzeuge
    • Brennstoffzelle

    Angesichts der sich zuspitzenden Klimakrise ist der Bedarf an praktikablen Lösungen und Systemen zur Emissionsreduzierung größer denn je. Ein Bereich, der einen großen Einfluss auf die Emissionen hat, ist der Güterverkehr. Mit der steigenden Nachfrage nach Gütertransporten steigt auch die Menge der Emissionen, die in die Atmosphäre gelangen. Dies hat nicht nur schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt, sondern beeinträchtigt auch die Nachhaltigkeit der Güterverkehrsbranche. Es stellt sich also die Frage, welche Art von Antriebssystem sich im Güterverkehr durchsetzen wird. Wird es der Elektroantrieb sein oder der Wasserstoffantrieb mit seinen Brennstoffzellen? Wir sehen uns drei Unternehmen an, die auf unterschiedliche Antriebe setzen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 21.11.2022 | 06:00

    BYD, dynaCERT, Plug Power – nachhaltige Aktien fürs Depot

    • BYD
    • dynaCERT
    • Plug Power
    • Elektromobilität
    • Elektrofahrzeuge
    • CO2
    • Emissionen
    • Wasserstoff
    • Brennstoffzelle
    • Emissionszertifikate

    Das Ende der fossilen Brennstoffe ist unausweichlich. Die Frage ist nur, wie schnell wir den Übergang vollziehen können. Und die Antwort auf diese Frage wird über das Ausmaß der Auswirkungen des Klimawandels entscheiden. Allein im vergangenen Jahr wurden über 6 Mrd. USD für den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen zugesagt. Und dieser Trend wird sich noch verstärken. Im Pariser Abkommen, das 2016 von fast 200 Staaten unterzeichnet wurde, wurde das Ziel festgelegt, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2 °C zu begrenzen. Die Fortbewegungsmittel mit Verbrennermotor sind dabei große Emissionsschleudern. Gelingt es hier, den CO2-Ausstoß zu verringern, rückt das Erreichen der Ziele näher. Wir sehen uns drei Unternehmen an die helfen, Fortbewegung umweltverträglicher zu machen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 10.11.2022 | 05:01

    Kodiak Copper, BYD, Solaredge Technologies Aktie - Kupfer bestimmt die Energiewende

    • Kupfer
    • Elektromobilität
    • Exploration
    • Erneuerbare Energien

    Goldman Sachs prognostiziert eine Lücke an Kupfer auf dem Weltmarkt, die ungefähr 8 Mio. t entspricht. Grund für die Verknappung ist die hohe Nachfrage aufgrund der Elektrfizierung in den Bereichen Mobiliät, Energieversorgung, Erneuerbare Energien. Firmen wie BYD und Solaredge als Pioniere des Energiewandels verbauen in ihren technischen Lösungen Unmengen des begehrten Metalls. In den letzten zehn Jahren lag der Fokus im Rohstoff-Markt auf anderen Metallen. Kodiak Copper hingegen hat diese Zeit genutzt und große Areale mit Kupfermineralisierung gesichert, deren Bohrungen vielversprechend sind. Ein strategischer Schachzug, der sich jetzt auszahlt...

    Zum Kommentar