Menü

Aktuelle Interviews

Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


28.09.2021 | 05:55

Nel, JinkoSolar, Saturn Oil + Gas: Das sieht gut aus!

  • Rohstoffe
  • Öl und Gas
  • Saturn Oil + Gas
  • JinkoSolar
  • Nachhaltigkeit
  • Energie
  • Umweltschutz
Bildquelle: pixabay.com

Aktien aus den Bereichen Solar, Wasserstoff und Öl sind wieder gesucht. Und die Chancen stehen gut, dass es so weiter geht. Denn die Bundestagswahl sorgt bei Solar und Wasserstoff für gute Stimmung. Egal ob Ampel oder Jamaika, die neue Regierung wird grüner werden. Gute Nachrichten also für Nel und JinkoSolar. Beide haben auch positive News veröffentlicht. Doch auch Öl-Aktien könnte ein heißer Herbst bevorstehen. Denn an neuen Projekten wird kaum gearbeitet und die Nachfrage wird auf Jahrzehnte hinaus hoch bleiben. Öl könnte also trotz des Trends zur sauberen Energie knapp werden, so ein Experte. Davon dürfte Saturn Oil & Gas profitieren. Die Kanadier haben gerade riesige Ölreserven zum Schnäppchenpreis gekauft.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Fabian Lorenz
ISIN: NEL ASA NK-_20 | NO0010081235 , JINKOSOLAR ADR/4 DL-00002 | US47759T1007 , SATURN OIL+GAS O.N. | CA80412L1076

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG
"[...] Die Dominanz Chinas ist unter anderem ein Grund dafür, weswegen wir uns so stark auf dem Wolfram-Markt engagieren. Hier sind rund 85% der Produktion in chinesischer Hand. [...]" Dr. Thomas Gutschlag, CEO, Deutsche Rohstoff AG

Zum Interview

 

Der Autor

Fabian Lorenz

Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sich der gebürtige Kölner beruflich und privat intensiv mit dem Thema Börse. Seine besondere Leidenschaft gilt dabei nationalen und internationalen Small- und Micro-Cap.

Mehr zum Autor


Saturn Oil & Gas – Öl: Bullenmarkt trifft auf KGV 1

Öl befindet sich in einem mehrjährigen Bullenmarkt, davon ist Eric Nuttall überzeugt. Er ist Senior Partner beim kanadischen Asset Manager Ninepoint Partners und sieht für Öl-Aktien eine rosige Zukunft. Denn die Furcht, dass die Nachfrage ihren Höhepunkt überschritten hat, beispielweise aufgrund der Förderung der Elektromobilität – würde in der Realität dazu führen, dass die Welt auf eine Ölknappheit zusteuert, so der Rohstoffexperte im Interview mit Bloomberg. Weltweit würde zu wenig in die Exploration neuer Ölfelder investiert werden. Trifft dies zu, dürften bei Saturn Oil & Gas die Sektkorken knallen – und auch bei ihren Aktionären.

Der kanadische Ölproduzent hat gerade die Ölreserven massiv aufgestockt. Dank der Übernahme des Ölfeldes Oxbow – zu herausragend günstigen Konditionen – konnte das Unternehmen seine Produktion in diesem Jahr um 2.000% steigern. Gerade erst hat ein unabhängiger Gutachter die Reserven von 43,3 Millionen Barrel Öläquivalent (BOE) bestätigt. Dies entspricht einem Wert von 435,7 Mio. CAD bzw. 0,87 CAD je Aktie. Saturn hatte die Assets im Juni 2021 für netto 76,8 Millionen CAD erworben. Der Preis wurde im vergangenen Jahr vereinbart, als der Ölpreis aufgrund der Corona-Pandemie am Boden lag. Jetzt soll nicht nur das Öl sprudeln, sondern auch der Ertrag. Ab sofort will Saturn Oil & Gas einen Nettobetriebsertrag von jährlich rund 70 Mio. CAD erzielen. Gemessen am aktuellen Kurs wird die Aktie somit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 1 bewertet. Zu wenig, sagen auch die Analysten der deutschen GBC Research. Ihr Kursziel liegt bei 0,46 CAD. Aktuell notiert die Saturn-Aktie erst bei rund 0,18 CAD.

Nel – neuer Auftrag sorgt für gute Stimmung

Nel-Aktionäre hatten in der vergangenen Woche endlich wieder Grund zur Freude. Zum einen gab der Kursanstieg Hoffnung auf einen Turnaround. Zumal es gute Gründe für den Anstieg gab. So konnte der norwegische Wasserstoffspezialist nach längerer Zeit wieder einen Auftrag melden. So hat man von dem britischen Versorger SGN einen Auftrag zur Lieferung eines 5-MW-Alkali-Elektrolyseur erhalten. Damit plant SGN das erste zu 100% wasserstoffbasierte Hausheizungsystem an der Ostküste Schottlands zur Versorgung von bis zu 900 Haushalten. Der Vertrag umfasst die Installation und Inbetriebnahme sowie längerfristige Service- und Wartungsleistungen. Der Elektrolyseur wird täglich bis zu 2.093 kg grünen Wasserstoff produzieren. Das System wird von einer nahegelegenen Offshore-Windkraftanlage und Netzstrom angetrieben. Nicht nur bei Anlegern kam die Meldung gut an. So hat Barclays das Kursziel für die Nel-Aktie auf 25 norwegische Kronen angehoben und empfiehlt sie mit “overweight”.

JinkoSolar – neuer Schwung?

Nicht nur die Bundestagswahl könnte neuen Schwung für die Aktie von JinkoSolar bringen. Denn der chinesische Hersteller von Solarmodulen und -zellen bereitet den Börsengang seiner Tochtergesellschaft Jiangxi Jinko voran. Dies ist zwar schon länger bekannt, doch jetzt wird es konkret. So soll der IPO am Sci-Tech Innovation Board der Shanghai Stock Exchange (SSE) erfolgen. Zudem wurden erste Zahlen der Tochter veröffentlicht. Demnach soll Jiangxi Jinko in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres zwischen 23,6 Mrd. und 23,8 Mrd. Yuan umsetzen. Dabei soll das Nettoergebnis der JinkoSolar-Tochter zwischen 625 Mio. und 655 Mio. Yuan liegen. Auch nach dem IPO will JinkoSolar die Mehrheit an Jiangxi Jinko halten.


Anleger scheinen wieder Appetit auf Aktien rund um erneuerbare Energien und Elektromobilität wie JinkoSolar und Nel zu haben. Dieser dürfte durch das Ergebnis der Bundestagswahl größer werden. Für viele könnte die Überraschung groß sein, wenn durch weniger Exploration plötzlich Öl knapper wird. Saturn Oil & Gas ist darauf vorbereitet und sehr attraktiv bewertet.


Der Autor

Fabian Lorenz

Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sich der gebürtige Kölner beruflich und privat intensiv mit dem Thema Börse. Seine besondere Leidenschaft gilt dabei nationalen und internationalen Small- und Micro-Cap.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Börsengang – Der Hauptzweck eines Börsenganges ist die Eigenkapitalbeschaffung, häufig die größte Eigenkapitalaufnahme in der Unternehmensgeschichte.
  3. IPO – Initial Public Offering (IPO) wird in der Praxis u.a. als Synonym für Aktienerstemission, Börseneinführung, Börsengang, Going Public, Neuemission oder auch Publikumsöffnung verwendet.
  4. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 08.10.2021 | 05:08

Central African Gold, Varta, Standard Lithium – Einsteigen oder Austeigen?

  • Elektromobilität
  • Rohstoffe
  • Kobalt
  • Lithium

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Das Wachstum gewinnt, beflügelt durch die massive Unterstützung der Politik, immer mehr an Dynamik. Für Erneuerbare-Energieanlagen, Speicher und Netze werden immer größere Mengen verschiedener Rohstoffe und kritischer Metalle benötigt. Kupfer, Zink, Nickel, Kobalt oder Lithium gewinnen enorm an Bedeutung. Oft dominiert China dabei das weltweite Angebot. Die nachfolgenden Gesellschaften sind ganz unterschiedlich mit dem Megatrend Elektromobilität verbunden. Was sie vereint, ist die Chance auf Wachstum. Wer hat die Nase vorn?

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 07.10.2021 | 05:07

Gazprom, Standard Lithium und Tembo Gold – Antizyklik und Jahreshoch

  • Rohstoffe
  • Lithium
  • Gold
  • Öl und Gas
  • Gazprom
  • Standard Lithium
  • tembo gold

Bei Rohstoffen könnten derzeit die Entwicklungen kaum unterschiedlicher sein. Während Gas, Öl und auch Lithium stark nachgefragt werden, sind Edelmetalle ein Trauerspiel. Entsprechend ist auch die Entwicklung bei den Aktien der in den jeweiligen Branchen aktiven Unternehmen. Die Aktie von Gazprom befindet sich auf einem Mehrjahreshoch und die Energiepreise werden Thema auf dem nächsten EU-Gipfel sein. Nach dem Allzeithoch Ende September, befindet sich Standard Lithium in einer heftigen Korrektur. Die schuldenfreie Tembo Gold ist derzeit für Antizykliker interessant und hat positive News veröffentlicht.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 05.10.2021 | 05:10

Covestro, Royal Helium, Nikola – Wo soll das hinführen?

  • Rohstoffe

Die Lage ist mehr als kritisch. Ob Holz, Stahl oder Plastik, viele Rohstoffe werden immer knapper. Die Verzögerungen und Unterbrechungen der Lieferketten gefährden einen reibungslosen Ablauf in Wirtschaft, Industrie und Handel. Aktuell bekommt es jede Branche zu spüren, vom Großkonzern bis zum kleinen Handwerksunternehmen. Trotz voller Auftragsbücher melden viele Unternehmen Kurzarbeit an. Ein Umstand, der sich in den kommenden Monaten noch zuspitzen dürfte.

Zum Kommentar