Menü

Aktuelle Interviews

Andrew Davidson, CEO, Royal Helium Limited

Andrew Davidson
CEO | Royal Helium Limited
224, 4th Avenue South, S7K 5M5 Saskatoon (CAN)

davidson@royalheliumltd.com

+1 (306) 281-9104

Royal–Helium-CEO Andrew Davidson über die NASA, SpaceX und den Weg zu dynamischem Wachstum


Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.

Craig Taylor
CEO | Defense Metals Corp.
605-815 Hornby St., V6Z 1T9 Vancouver (CAN)

craig@defensemetals.com

+1 (778) 994 8072

Meilensteine von Defense Metals, ESG als Alleinstellungsmerkmal und die neue Offenheit der Politik gegenüber Seltenen Erden außerhalb Chinas


Alex Kent, Managing Director, Aspermont Limited

Alex Kent
Managing Director | Aspermont Limited
613 - 619 Wellington Street, WA, 6000 Perth (AUS)

Corporate@aspermont.com

+61 8 6263 9100

Aspermont zeigt den Erfolg der Digitalisierung - Alex Kent hat eine Agenda


31.08.2020 | 05:50

Varta, Saturn Oil & Gas, Plug Power – für jeden Geschmack etwas

  • Energie
Bildquelle: pixabay.com

„Die Geschmäcker sind verschieden“ - das trifft auf viele Bereiche des Lebens zu. In Bezug auf Geldanlage und Investments existiert eine riesige Bandbreite von Investmentmethoden und Anlagestrategien. Aktien, die neue Hochstände erklimmen, liefern in der Charttechnik Kaufsignale und machen weiter steigende Kurse wahrscheinlich. Dann ist da noch die breite Masse an Titeln, die konsolidieren und wieder durch gute Unternehmensentwicklungen wachgeküsst werden müssen und sich dann wieder an das Erklimmen neuer Allzeithochs machen. Hier sind drei Aktien für alle Geschmäcker.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Carsten Mainitz

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.
"[...] Im Sommer planen wir ein Bohrprogramm zur weiteren Aufwertung und Vergrößerung unserer Lagerstätte. [...]" Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.

Zum Interview

 

Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor


VARTA AG – Neues Allzeithoch

Der Batteriehersteller Varta profitiert von der Nachfrage aus der Elektroautoindustrie und anderen Branchen. Erst Mitte August hatte das baden-württembergische Vorzeigeunternehmen aus Ellwangen den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bei der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen erhöht.

Die Aktie markierte in den letzten Tagen ein neues Allzeithoch. Charttechnisch ist nun für den Kurs der Weg frei nach oben. Die jüngsten Insider-Verkäufe eines Aufsichtsrats scheinen die Marktteilnehmer nicht als negatives Signal wahrzunehmen. Schließlich handelt es sich um Aktien aus einem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, welches im Zusammenhang mit dem Börsengang stand.

Varta ging Mitte Oktober 2017 mit einem Kurs von 17,50 EUR an die Börse. Und bekanntlich ist an Gewinnmitnahmen noch niemand gestorben.

Plug Power Inc – Rezeptur für weiter steigende Kurse vorhanden

Plug Power entwickelt und fertigt Brennstoffzellen für Anwendungen in der Elektromobilität, den Betrieb von Flurfördergerät und den stationären Einsatz in Notstromanlagen.

Das US-Unternehmen, welches Branchengrößen wie Amazon und Walmart als Kunden vorweisen kann, hat den Anspruch als Innovationsführer den Paradigmenwechsel zu mehr Nachhaltigkeit zu prägen. Plug Power weist nach 20 Jahren am Markt eine beeindruckende Bilanz als der der größte Abnehmer von flüssigem Wasserstoff aus, zudem hat die Gesellschaft mehr Wasserstofftankstellen gebaut als jedes andere Unternehmen in der Welt.

Dass Anleger dem Unternehmen viel zutrauen, sieht man an der Aktienkursperformance, die eine Vervierfachung der Anteilscheine seit Jahresbeginn zeigt. Analysten sehen dennoch weiteres Kurspotenzial.

Saturn Oil & Gas Inc. – antizyklisches Investment mit ESG-Expertise – wann kommt die Akquisition?

Der kanadische Ölproduzent Saturn Oil & Gas notiert mit 0,07 EUR deutlich unter den 0,19 EUR die noch vor rund 2 Jahren für den Titel bezahlt wurden. Das gedrückte Ölpreisniveau kann aber nur vordergründlich als Erklärung dienen. Schließlich ist die Gesellschaft mit extrem niedrigen Produktionskosten von 13,32 CAD je Barrel Öl Kostenführer in Kanada. Im abgelaufenen Geschäftsjahr arbeitete die Gesellschaft profitabel und bereits auch schon im ersten Quartal 2020.

Die aktuelle Marksituation mit gedrückten Ölpreisen wird viele Wettbewerber mit hoher Verschuldung zu Zwangsverkäufen, sog. Firesales, zwingen. Das Management hat kommuniziert, dass es auf solche Schnäppchen warte – genauso wie die Anleger. Eine Erfolgsmeldung würde die Papiere bestimmt beflügeln. Vorausschauende Investoren sollten darüber nachdenken, sich ein paar Anteilscheine ins Depot zu legen. Die Analysten von GBC sehen das Kursziel je Aktie bei 0,21 EUR.

Während andere Branchenplayer Kopfschmerzen bei dem Thema ESG (Environmental, Social, Governance bzw. Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) bekommen, da die Implementierung zeit- und kostenintensiv ist und viel Know-how erfordert, hat Saturn Oil & Gas dieses Thema schon längst pro-aktiv mit der Ernennung von Jim Payne in das Bord vollzogen. Payne ist CEO der kanadischen dynaCERT Inc. Die Gesellschaft hat sich auf die Bereitstellung von Technologien zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen auf dem globalen Markt spezialisiert.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Börsengang – Der Hauptzweck eines Börsenganges ist die Eigenkapitalbeschaffung, häufig die größte Eigenkapitalaufnahme in der Unternehmensgeschichte.
  3. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  4. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 04.01.2021 | 06:05

BP, Saturn Oil & Gas, OMV – Mit Branchenrotation 2021 zum Investment-Erfolg!

  • Energie

Technologie-Aktien gehörten 2020 zu den Lieblingen der Anleger. Mittlerweile haben sich die Unternehmensbewertungen dieser Branche jedoch in schwindelerregende Höhen geschraubt, die an den Boom des Neuen Markts erinnern. Somit könnte es sehr lohnenswert sein, nun einen Blick auf die Verlierer des vergangenen Jahres zu werfen. Ölaktien verbuchten angesichts eines Preisverfalls des Rohstoffes von 22% rote Vorzeichen. Aber nun sollte sich die Situation ändern. Führende Wirtschaftsforschungsinstitute prognostizieren im neuen Jahr ein globales Wirtschaftswachstum von über 4%. Auch der Ölpreis soll weiter zulegen, Goldman Sachs sieht sogar ein Aufwärtspotenzial von 30%. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Aktien Sie profitieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 01.12.2020 | 05:50

Royal Helium, Xiaomi, Nikola – Alles aus bei Wasserstoff?

  • Energie

Was für ein Schock! Anstatt des Befreiungsschlages kommt die Ernüchterung für den bereits seit Monaten unter Betrugsvorwürfen stehenden Unternehmens Nikola, dass LKWs mit Brennstoffzellentechnologie bauen will. Aufgrund dieser Meldung korrigierte gestern die ganze Branche. Klar ist, dass die Wasserstofftechnologie ein absoluter Zukunftstrend ist. Die teilweise überambitionierten Umsatz- und Ertragsziele für die nächsten Jahre müssen allerdings zuerst einmal bestätigt werden. Vieles erinnert an den neuen Markt zur Jahrtausendwende.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 27.11.2020 | 05:50

Ballard Power, Varta, SolGold – Billionen von Biden!

  • Energie

Joe Biden prescht vor im Kampf gegen den Klimawandel und will das Wirtschaftswachstum mit über 5 Billionen USD kräftig ankurbeln. Ansetzen will er an der völlig veralteten amerikanischen Energieindustrie, bis in das Jahr 2035 einen völlig kohlenstofffreien Strom zu erzeugen. Der Plan spiegelt Ideen wider, die von einigen von Bidens progressiveren Verbündeten während der Vorwahlen aufgegriffen wurden, wie z.B. Jay Inslee, dem Gouverneur von Washington. Eventuell ist dies sogar ein Punkt der Donald Trump einige Stimmen kostete.

In seinem Vorhaben verspricht Biden, ca. 2 Billionen USD über vier Jahre für die Förderung seiner Energievorschläge auszugeben, was deutlich mehr ist, als er während der Vorwahlen noch vorgeschlagen hatte. Inhaltlich legt er dabei großen Wert auf die Modernisierung der amerikanischen Infrastruktur und Investitionen in die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und Wohnungen sowie die Förderung von Umweltschutzbemühungen in der Landwirtschaft. Das ist mal eine Ansage!

Zum Kommentar