Menü

Aktuelle Interviews

Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


Florian Kappert, Geschäftsführer, Bilendo GmbH

Florian Kappert
Geschäftsführer | Bilendo GmbH
Sendlingerstraße 27, 80331 München (CH)

info@bilendo.de

+49 89 244132100

Bilendo GmbH Geschäftsführer Florian Kappert über Factoring mit GRENKE und mehr


18.02.2020 | 05:50

Ballard Power, dynaCERT, NEL ASA - lässt eine Großveranstaltung die Wasserstoff-Aktie verdoppeln?

  • Wasserstoff

Die drei internationalen Unternehmen Ballard Power, dynaCERT und NEL ASA beschäftigen sich mit Wasserstoff als Energieträger für eine moderne Mobilität. Die Veränderungen in der motorisierten Fortbewegung werden derzeit getrieben von der Politik und sind eine Sprungfeder für innovative Unternehmen. Die größte Herausforderung in diesem Zusammenhang ist die Kosteneffizienz und Umweltbilanz. Wasserstoff gilt als Hoffnungsträger für eine saubere und wirtschaftlich attraktive Möglichkeit die Emission von Schadstoffen des Straßenverkehrs in Ballungsräumen zu reduzieren. Für Investoren bieten sich hochinteressante Chancen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Grüner Wasserstoff schont die Umwelt

Der Einsatz von Wasserstoff in der Mobilität steht vor verschiedenen Herausforderungen, aber auch Chancen. Eine Infrastruktur mit flächendeckenden Tankstationen, die Wasserstoff in ausreichender Menge vorrätig halten sind genauso wichtig, wie die Herkunft des Wasserstoffs an sich. Wenn die Energie zur Herstellung des Wasserstoffs aus Gas oder Kohle gewonnen werden muss, dann wird die Verursachung von Schadstoff-Emissionen nur verlagert.

Diese Probleme sind bereits aus der Gewinnung von Elektrizität für die Ladung von Batterieautos bekannt. Wird die Energie für die Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel Solar oder Wasserkraft gewonnen, dann ist es eine ehrliche Verbesserung der Umweltbilanz.

Infrastruktur und Fahrzeuge fehlen

NEL ASA hat sich einen Namen in der Entwicklung und dem Bau von Anlagen für die Herstellung von Wasserstoff gemacht. Das Unternehmen kann als Zulieferer für den Aufbau eines Wasserstoff Tankstellennetzes eine wichtige Rolle spielen. In Deutschland gibt es mehr als 14.000 Tankstellen für Benzin und Diesel. Eine ähnliche Anzahl wird benötigt, falls Wasserstoffautos einen großen Marktanteil gewinnen sollen. Ballard Power ist auf die Entwicklung von Brennstoffzellen fokussiert. Der Wasserstoff wird durch die Brennstoffzellen in Strom gewandelt und diese Energie kann dann die Elektromotoren versorgen.

Bevor es soweit ist, muss die Automobilbranche allerdings bezahlbare Fahrzeuge zur Verfügung stellen. Eine klassische Henne/Ei Situation. Der Markt kauft nur Wasserstoffautos, wenn ein Tankstellennetz mit Wasserstoff vorhanden ist. Tankstellenbetreiber benötigen Kunden, ansonsten lohnen sich die Investitionen nicht.

Wasserstoff-Lösung für jetzt und heute

Die Wasserstoff-Technologie von dynaCERT wird hingegen bei Dieselmotoren nachgerüstet und benötigt keine neue Infrastruktur. Ein wesentlicher Vorteil, weil die vorhandenen Fahrzeuge und Tankstellen weitergenutzt werden können. Die Innovation von dynaCERT erzeugt aus handelsüblichem destilliertem Wasser nach Bedarf entsprechend Wasserstoff und fügt diesen dann der Verbrennung im Dieselmotor hinzu.

Die Verbrennung wird effizienter und der Verbrauch sinkt. Darüber hinaus werden weniger Schadstoffe ausgestoßen. Die Kunden von dynaCERT sparen also Geld und schonen die Umwelt.

Leitmesse der Bergbauindustrie

Vom 01. bis 04. März 2020 wird dynaCERT auf der PDAC in Toronto, der größten Bergbaumesse der Welt, ausstellen. Die Bergbauindustrie hat hohen Energiebedarf. Neben Dieselgeneratoren zur Stromerzeugung werden große Lastkraftwagen und Bagger eingesetzt, die pro Monat je nach Unternehmensgröße insgesamt mehrere Millionen Liter Diesel verbrauchen können.

Wenn dieser Verbrauch um bis zu 20% zurückgehen kann, dann bietet dynaCERT’s Technologie einen echten wirtschaftlichen Vorteil und reduziert den Ausstoß von Treibhausgasen signifikant. Diese Bedeutung für den Bergbau hat auch der kanadische Investor Eric Sprott gesehen und kaufte rund 9% der dynaCERT Aktien. Sprott ist Milliardär und hat sein Geld im Bergbau verdient.

Investitionen in die Zukunft

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt. Vor diesem Hintergrund ist ein Vergleich der Marktkapitalisierung dieser Wasserstoff-Unternehmen besonders interessant. Auch wenn die Geschäftsmodelle und Bereiche sich voneinander unterscheiden, wird deutlich, in welcher Relation noch das meiste Kurspotenzial stecken könnte. Ballard Power ist bereits mit 2,45 Mrd. EUR an der Börse bewertet, gefolgt von NEL ASA mit 1,52 Mrd. EUR.

Mit 216 Mio. EUR ist dynaCERT momentan das Unternehmen mit dem niedrigsten Wert und wahrscheinlich noch höchstem Kurspotenzial, weil es die Wasserstoff-Technologie anbietet, die jetzt und heute bereits skalierbar eingesetzt werden kann.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von Ballard Power, dynaCERT und NEL ASA für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Lexikon:

  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  2. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 17.06.2020 | 05:50

Ballard Power, dynaCERT, ITM Power - was Wasserstoff Investoren jetzt wissen müssen

  • Wasserstoff

Die Wasserstoff-Industrie steht im Fokus von Investoren und der Energieträger schürt Hoffnung bei Politik und Wirtschaft. Während die Allgemeinheit noch mit den Corona Folgen zu kämpfen hat, ist an der Börse bei den Wasserstoff-Aktien bereits die Champagner-Laune zurückgekehrt. Jede Meldung mit Angaben zu Umsatz und Visionen wird frenetisch gefeiert und zieht durch Aktienkäufe eine Steigerung der Marktkapitalisierung nach sich. Skalierbare Geschäftsmodelle mit Fokus auf Umweltschutz sind gefragt und mit Lösungen lässt sich bekanntlich Geld verdienen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 27.05.2020 | 15:52

Air Liquide, NEL ASA, RHC Royal Helium Corp. - Helium ersetzt Wasserstoff

  • Helium
  • Wasserstoff

Helium ist ein chemisches Element und in seiner Eigenschaft leichter als Luft. Es zählt zu den Edelgasen, ist farblos, geruchlos, geschmacksneutral und gilt allgemein als ungiftig. Aufgrund dieser Eigenschaften ersetzt Helium bereits Wasserstoff im industriellen Gebrauch. Experten warnen jedoch vor einer weltweiten Knappheit, da das Angebot des strategischen Rohstoffs auf den tiefsten Stand seit 20 Jahren gesunken ist.

Zum Kommentar

Kommentar vom 11.05.2020 | 11:55

Ballard Power, dynaCERT, NEL - Großauftrag lässt Aktie steigen

  • Wasserstoff

In den vergangenen Monaten standen die Aktien von Unternehmen aus der Wasserstoff Branche im Fokus der Investoren. Neben den Herstellern von Brennstoffzellen und Anlagen zur Produktion, Lagerung sowie dem Verkauf des Energieträgers waren auch Zulieferer gefragt, die Lösungen zur Nachrüstung anbieten. Die Mobilität befindet sich im Wandel und das Bedürfnis für eine saubere Umwelt steigt. Der Einsatz der unterschiedlichen zukunftsträchtigen Technologie hängt von verschiedenen Faktoren statt. Aber es gibt auch schon skalierbare Lösungen für jetzt und heute.

Zum Kommentar