Menü

Aktuelle Interviews

Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


29.01.2020 | 12:43

Barrick Gold, Osino Resources, Triumph Gold - Gold Aktien und mehr richtig kaufen

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Die Börsen rund um den Globus haben in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona Virus einige Kursturbulenzen erlebt. Während es bei den meisten Branchen mit den Preisen abwärts ging, stieg die Nachfrage nach Goldaktien. Das Edelmetall Gold dient als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten und vor diesem Hintergrund schichten Investoren in Aktien von Gold-Unternehmen um oder investieren direkt in das Edelmetall. Der Preis je Feinunze notierte zuletzt bei über 1.570,00 USD. Weil die Gebühren für physisches Gold in der Regel hoch sind, gibt es andere Möglichkeiten die Transaktionskosten zu senken.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA68828L1004 , CA8968121043 , CA0679011084

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.
"[...] Wir können mit wenig Kapital große Werte schaffen. [...]" David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Hohe Transaktionskosten für physisches Gold

Der Kauf von physischem Gold wird für Investoren oftmals als eine Vollkaskoversicherung für ein kompletten System Crash mental verbucht. Wer sich so positionieren möchte, bezahlt in der Regel einen Aufpreis gegenüber dem Börsenpreis für die Feinunze und muss einen Abschlag bei der Veräußerung erwarten. Obendrein fallen üblicherweise Kosten für die schere Verwahrung an oder es muss das Risiko des Verlustes getragen werden.

Wer heute bei Degussa im Online Shop einen 10g Goldbarren erwerben möchte, muss 484,00 EUR dafür bezahlen. Der Rücknahmepreis beträgt zeitgleich 449,00 EUR, d.h. die Marge für den Händler beträgt 35,00 EUR bzw. 7,2% bei einem Barren dieser Art. An der Börse beträgt der Preis für Gold in dieser Menge 459,20 EUR.

Smartbroker erhielt Bestnoten

Wer auf Gold spekulieren möchte, aber davon ausgeht, dass die Emittenten und Produkte nicht gefährdet sind, kann sich im Universum von ETFs, Fonds und Zertifikaten umschauen. Mit diesen Produkten bieten Banken die Möglichkeiten in den Gold Sektor mit niedrigen Kosten zu investieren. Beim Anbieter Smartbroker werden beispielsweise ETF-Sparpläne kostenlos angeboten, obendrein kostet der Handel mit Wertpapieren in Deutschland eine Flatfee von 4,00 EUR pro Order und 18.000 Fonds sind sogar ohne Ausgabeaufschlag, so der Anbieter.

Mit diesem Preismodell und Service erhielt Smartbroker vom Branchenexperten Brokervergleich.de kürzlich Bestnoten. Abgesichert sind die Kunden von Smartbroker über eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 EUR je Kunde.

Aktien als Alternative

Alternativ zu den genannten Möglichkeiten stehen Aktien von Unternehmen aus dem Gold Sektor für Investoren zur Verfügung. Barrick Gold zählt zu den bekanntesten Namen in der Industrie. Das Unternehmen ist an der Börse momentan mit rund 29 Mrd. EUR bewertet, somit ein echtes Schwergewicht. Einen geringeren Börsenwert hat Osino Resources mit 38 Mio. EUR. Das Unternehmen ist auf die Entdeckung von neuen Goldvorkommen in Namibia fokussiert. Das Management kommt mit der Arbeit erfolgreich voran und ab einer gewissen Datenlage ist das Unternehmen ein Übernahmekandidat.

Gleiches gilt auch für Triumph Gold. Dieses Unternehmen fokussiert sich auf weitere Entdeckungen im kanadischen Yukon. Triumph Gold ist an der Börse mit 17 Mio. EUR bewertet. Die Konditionen von 4,00 EUR pro Order in Deutschland gelten auch beim Handel mit Aktien, so der Smartbroker.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Fonds – Fonds werden von Kapitalanlagegesellschaften gegründeten, um Anlegern themenspezifisch Investitionsinstrumente zu bieten.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 19.10.2021 | 06:10

Barrick Gold, Standard Lithium, GSP Resource: Rohstoffe boomen

  • Rohstoffe
  • Gold
  • Kupfer
  • Diamanten
  • Lithium
  • Silber
  • Übernahme

Kupfer, Lithium und Öl sind nur einige Beispiele für Rohstoffe, deren Preise durch die Decke gehen. Davon profitieren die Aktien der Produzenten entsprechender Rohstoffe. Hinzu kommt inzwischen häufig auch noch Übernahmefantasie. Dies gilt beispielsweise für Standard Lithium. Der US-Explorer hat jetzt auch positive Daten für sein Projekt veröffentlicht. Dies gilt auch für GSP Resource. Zumindest was Bohrergebnisse und Übernahmefantasie angeht. Der Aktienkurs hat hingegen noch Luft nach oben. Gleiches gilt auch für Barrick Gold. Die Aktien notieren nahe dem Jahrestief, obwohl die Q3-Zahlen überzeugt haben und der Goldkonzern an jeder Unze glänzend verdient.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 19.10.2021 | 05:10

Steinhoff International, Osino Resources, Nordex – beste Voraussetzungen

  • Märkte
  • Gold

Trotz der Sorgen um einen möglichen Immobiliencrash in China sowie einer weiter hohen Inflation und Angst der Anleger vor einer Geldentwertung schoben sich die weltweiten Indizes in der vergangenen Woche wieder nach oben und bereiten sich für den erneuten Sturm auf neue All-Zeit-Hochs vor. Zudem stützten starke Geschäftszahlen zum dritten Quartal aus den USA die Börsenbarometer. Auch der DAX startete mit guten Vorgaben des Softwareriesen SAP optimal in die Berichtssaison.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 15.10.2021 | 05:08

First Majestic, Silver Viper, Barrick Gold – Beste Aussichten für Edelmetalle

  • Edelmetalle
  • Gold
  • Silber

Erstmals seit Dezember 1993 erreichte die Inflationsrate in Deutschland wieder einen Wert von über 4%. Auch in den USA stieg die Rate auf zuletzt 5,4%, obwohl Volkswirte eigentlich mit einem Absinken gerechnet hatten. Trotzdem werden von den Notenbanken aktuell keine Anstalten gemacht, der Teuerung durch eine Erhöhung der Leitzinsen entgegenzuwirken. Niemand möchte das zarte Pflänzchen Konjunktur nach dem verheerenden Corona-Jahr gefährden. Auf den ersten Blick verwunderlich, steigen die Preise für Edelmetalle als „Krisenwährung“ nicht in dem Maße, wie es zu erwarten wäre. Aber es gibt deutliche Anzeichen, dass die Nachfrage stark zulegen wird.

Zum Kommentar