Menü

Aktuelle Interviews

Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil + Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil + Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary (CAN)

info@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil + Gas CEO John Jeffrey: 'Die Akquisition hat die Förderung um 2.000% erhöht'


22.03.2021 | 04:50

Desert Gold, Barrick Gold, Aurelius Equity, Teamviewer – Die April Gewinner!

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Der März-Verfall ist vorüber, welche Aktien werden die Gewinner im April sein? Gold hat bei 1.680 USD eingedreht und landete am Freitag bei 1.745 USD. Hier half sicherlich der starke Renditeanstieg im ersten Quartal, der die US-30Y-Rendite von 1,7% an die 2,5%-Marke heranführte. An dieser Stelle beginnen die Inflationsdiskussionen laut zu werden, welche unmittelbar auf die Wachstumstitel an der NASDAQ durchschlagen. Geliehenes Geld wird teurer, die Re-Finanzierung von Wachstumsunternehmen umso schwieriger. Oft in der Historie waren Zinswendepunkte auch kritische Aktienphasen, aber es gab immer einen lachenden Gewinner: Gold!

Lesezeit: ca. 4 Minuten. | Autor: André Will-Laudien
ISIN: CA25039N4084 , DE000A0JK2A8 , CA0679011084 , DE000A2YN900

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.
"[...] Wir haben uns für Afrika und insbesondere für den Westen Malis entschieden, weil die Region über eine unglaubliche Goldreserven verfügt. [...]" Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Zum Interview

 

Der Autor

André Will-Laudien

Der gebürtige Münchner studierte zuerst Volkswirtschaftslehre und diplomierte 1995 in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität. Da er sich schon sehr frühzeitig mit der Börse beschäftigte, verfügt er heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung an den Kapitalmärkten.

Mehr zum Autor


Desert Gold – Bestens aufgestellt in Afrika

Die Goldsuche in Afrika hat bereits eine lange Historie. Abseits der Förderung von Diamanten, Erdöl, Kupfer und Coltan ist vor allem Gold ein wichtiger Bestandteil der afrikanischen Rohstoffförderung. Neben den großen Goldförderstaaten wie China, USA/Kanada, Russland und Australien gibt es viele kleinere Staaten, in denen in den vergangenen Jahren neue Goldminen erschlossen wurden. Dazu zählen unter anderem Ghana, Tansania und Mali.

Desert Gold Ventures betreibt ein Projekt von einer Größe von 410 Quadratkilometer in der Senegal Mali Shear Zone (SMSZ) im Westen Malis. Die SMSZ steht in Zusammenhang mit fünf benachbarten Minen und gilt als das größte zusammenhängende, nicht-produzierende Landpaket in diesem Gebiet mit sehr auffälligen geologischen Strukturmerkmalen.

Die Feldarbeiten wurden Anfang Dezember 2020 wieder aufgenommen. Der Joint-Venture-Partner des Unternehmens, Indigo Exploration, hat sein Schneckenbohrprogramm auf dem Konzessionsgebiet Djimbala, das im Goldgürtel Yanfolila im Süden Malis liegt, bereits abgeschlossen. Alle Proben wurden zur Untersuchung an das Labor geliefert und die Ergebnisse sollten alsbald zur Verfügung stehen. Für das Jahr 2021 sind bereits 20.000 Meter Bohrprogramm voll finanziert, Desert Gold konzentriert sich nun auf die Zonen Gourbassi West, Gourbassi Ost und Barani Ost.

Ziel des Explorationsprogramms ist die Erschließung einer Tier-1-Goldlagerstätte, die gerade für einen großen Goldförderer optimal integriert werden kann. Der Kurs der Desert-Aktie steht aktuell bei 0,15 CAD, damit müsste ein Major wie Barrick Gold nur 16 Mio. USD investieren, um sich diese interessante Liegenschaft zu sichern.

Barrick Gold – Nettoverschuldung auf Null gesenkt

Noch einen Blick auf das zweitgrößte Goldunternehmen der Welt. Angesichts der Herausforderungen in allen Regionen, insbesondere der Covid-19-Pandemie, hat Barrick Gold im Jahr 2020 einen wirklich guten Job gemacht. Der CEO Mark Bristow ist mit der Unternehmensentwicklung sehr zufrieden, insbesondere mit der ESG-Strategie mit allen Stakeholdern, ein Schlüsselfaktor für die Leistung des vergangenen Jahres.

Barrick Gold, das noch 2013 mit einem Schuldenberg von mehr als 13 Mrd. USD belastet war, hat jetzt eine Nettoverschuldung von Null, keine nennenswerten Fälligkeiten in den nächsten 10 Jahren und eine robuste Bilanz mit einer starken Liquidität von über 5 Mrd. USD. Die vierteljährliche Dividende wurde verdreifacht und der Vorstand hatte der Hauptversammlung empfohlen, in diesem Jahr zusätzlich 750 Mio. USD an Barmitteln als Kapitalrückzahlung an die Aktionäre auszuschütten.

Die Dynamik im Goldsektor ist sehr hoch, deswegen glauben wir an ein Aufleben des Übernahme-Karussells im laufenden Jahr. Ein aussichtsreicher Explorer wie Desert Gold könnte hier sehr schnell zu einer unerwarteten Offerte kommen. Letzte Woche wurde bekannt, dass Evolution Mining für Battle Noth Gold 40% Aufschlag zum Börsenkurs geboten hat.

Aurelius Equity – Übernahme der Panasonic Batterie-Sparte

Aurelius Equity Opportunities SE ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich auf Sondersituationen spezialisiert hat. Mit der Veröffentlichung der Jahreszahlen 2020 gab es die Ansage, dass es dieses Jahr wieder deutlich mehr Unternehmenstransaktionen geben wird. In den letzten Tagen kam es dann auch zu den ersten Übernahme-Meldungen, nämlich der HÜPPE GmbH (Hersteller von Duschwänden) und dem europäischen Consumer Battery-Geschäft von Panasonic.

Diese Transaktionen sind gute Beispiele für das erfolgreiche Carve-out Model von Aurelius, hierbei werden Randbereiche aus großen Konzernen herausgenommen und weiterentwickelt. Die Panasonic-Transaktion ist ein Co-Investment, denn für die Zukunft ist geplant, auch größere Akquisitionsvorhaben umzusetzen. Die neue Konzernsparte von Panasonic beschäftigt rund 900 Personen und kommt auf einem Umsatz von 230 Mio. EUR für das Jahr 2019.

Die Aktie von Aurelius war einer der besten deutschen Titel in den letzten 4 Wochen. Der Kurs konnte um 55% nach oben springen, bei Kursen um 28,5 EUR gibt es aber jetzt charttechnische Widerstände.

Teamviewer – Sponsoring Vertrag mit Manchester United

Manchmal ist ein offensiver Schritt einfach zuviel für die Aktionäre. Die Aktie von TeamViewer bricht nach einer augenscheinlich interessanten Marketing-Aktion regelrecht ein. Grund ist die Meldung, dass man ab der neuen Saison 2021/22 zum Hauptsponsor des Premier League Clubs Manchester United wird. Das deutsche Softwareunternehmen erhofft sich durch die Marketing- und Sponsoring-Partnerschaft eine deutliche Steigerung des Bekanntheitsgrades auf dem internationale Parket, das ist offensichtlich.

Nun gibt es sicherlich viele Unternehmen, die diesen Trikotplatz gerne hätten, sich ihn aber nicht leisten können. Teamviewer tritt in die Fußstapfen von Chevrolet und AIG und erscheint damit künftig zum ersten Mal groß in den Medien, denn Manchester United hat immerhin 1,1 Mrd. Anhänger weltweit und ist auf dem internationalen Rasen immer mit vorne dabei.

Wir freuen uns sehr über die großartige Partnerschaft mit diesem legendären Fußballclub. Sie wird die internationale Bekanntheit unserer Marke weiter steigern und wesentlich dazu beitragen, unser umfassendes Lösungsportfolio über alle Kundengruppen hinweg noch besser zu vermarkten“, sagt Oliver Steil, CEO von TeamViewer.

Details zu dem Sport-Sponsoring Vertrag wurden indes von allen beteiligten Parteien unter Verschluss gehalten. Die Teamviewer-Aktie quittierte den Vertrag mit einem Wochenverlust von 12%. Wir rechnen aufgrund der überwiegend positiven Effekte des Deals mit einer baldigen Erholung des Kurses.


Der Autor

André Will-Laudien

Der gebürtige Münchner studierte zuerst Volkswirtschaftslehre und diplomierte 1995 in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität. Da er sich schon sehr frühzeitig mit der Börse beschäftigte, verfügt er heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung an den Kapitalmärkten.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Dividende – Die Ausschüttung an Aktionäre einer Aktiengesellschaft wird Dividende genannt.
  3. Hauptversammlung – Die Hauptversammlung ist ein Organ einer Aktiengesellschaft und das Mitwirkungsgremium der Aktionäre.
  4. Vorstand – Das eigenverantwortliche und geschäftsführende Organ einer Aktiengesellschaft ist der Vorstand.
  5. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 30.07.2021 | 05:30

Barrick Gold, Theta Gold Mines, Rio Tinto – Gold zieht wieder an

  • Gold
  • Goldmine
  • Kupfer
  • Eisenerz
  • Barrick Gold
  • Theta Gold Mines
  • Rio Tinto

Nach der FED-Sitzung konnte der Goldpreis deutlich zulegen. Sowohl die niedriger notierten Anleiherenditen, als auch der schwächelnde USD halfen dem Goldpreis auf die Sprünge. Die FED stellte eine Reduzierung der Anleihekäufe in Aussicht, gab aber keinen fixen Termin an. Die weltweite Goldnachfrage hat sich gegenüber den vergangenen Quartalen deutlich aufgehellt. Einzig die Schmucknachfrage liegt deutlich unter den Niveaus der Vor-Corona-Zeit. Die Zentralbanken haben dagegen dreimal mehr Gold gekauft als sonst im Quartal, nämlich 200 Tonnen. Gold könnte sich nun zu neuen Hochs aufschwingen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 30.07.2021 | 05:08

First Majestic Silver, Kodiak Copper, Orocobre – Metalle für E-Mobilität bieten großes Wachstumspotenzial

  • Kupfer
  • Silber
  • Gold
  • Lithium

Tesla, Nio, Polestar – die Pioniere der E-Mobilität. Doch die weltweite Klimakrise und die Einsicht, dass deren Bekämpfung nur mit Hilfe einer konsequenten Reduktion von Treibhausgasen Einhalt geboten werden kann, hat, nicht zuletzt durch gesetzliche Vorgaben, auch bei den traditionellen Automobilherstellern zu der Einsicht geführt, dass alternative Antriebskonzepte notwendig sind. Dabei hat sich die Elektromobilität aktuell als die vielversprechendste Variante etabliert. Hastig versuchen die Hersteller nun ihre Produktentwicklung in diese Bahnen zu lenken und überschlagen sich mit Ankündigungen zum Aus des Verbrennermotors: Jaguar will bis 2025 aussteigen, Fiat, Volvo und Ford haben das Aus für das Jahr 2030 verkündet. VW hat sich den Zeitraum zwischen 2033 und 2035 zumindest für Europa als Ziel gesetzt, Audi will bis dahin komplett aussteigen. Auch Mercedes schwebt ein ähnliches Datum vor. Allen E-Autos ist jedoch eins gemeinsam: sie haben einen großen Rohstoffhunger. So benötigt ein E-Auto etwa viermal so viel Kupfer wie ein Verbrenner. Auch der Verbrauch von Gold und Silber (Bordelektronik) und Lithium (Batterien) wird signifikant ansteigen.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 28.07.2021 | 05:10

Commerzbank, Aztec Minerals, Morphosys – Rette sich, wer kann!

  • Inflation
  • Gold

Die Angst vor schnell steigenden Zinsen wurde den Anlegern bei den vergangenen Sitzungen der Zentralbanken genommen. Neben dem geldpolitischen Strategiewechsel der EZB, bei dem man das Inflationsziel von „unter oder nahe 2%“ beiseiteschob, geht auch bei der Federal Reserve das Gelddrucken munter weiter. Trotz einer Preissteigerung von 5,4% im Juni konzentrieren sich die US-Währungshüter weiter auf eine wachsende Wirtschaft, einen robusten Arbeitsmarkt und lassen mit einer geldpolitischen Reaktion auf sich warten. Durch diese zögerlichen Maßnahmen ist die Geldwertstabilität in Gefahr. Beste Voraussetzungen für ein Investment in Edelmetalle.

Zum Kommentar