Menü schließen




02.03.2021 | 05:10

Freenet, Revez, Siemens - Kurstreiber: Digitalisierung und Innovation!

  • Digitalisierung
  • Innovationen
  • IoT
Bildquelle: pixabay.com

Unterschiedliche Technologien und das Internet haben unser Leben massiv verändert und werden es weiterhin tun. Der Takt der Innovationen wird schneller, die Digitalisierung schreitet in vielen Facetten voran, Informationen und Daten werden massenhaft produziert. Innovationen und die intelligente Nutzung von Daten sind oft der Kern erfolgreicher Unternehmen. Wir berichten von drei spannenden Aktien. Wo sollten Sie jetzt noch einsteigen?

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Carsten Mainitz
ISIN: SGXE83751573 , DE000A0Z2ZZ5 , DE0007236101

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    FREENET AG – Unterschiede in der Selbst- und Fremdwahrnehmung

    Wer vor 1, 3 oder 5 Jahren Aktien der Freenet AG kaufte, liegt im Minus. Diese Tatsache ist nochmals verwunderlicher, da der Gesamtmarkt sich wesentlich besser entwickelte. Der Mobilfunk ist Kerngeschäft der Norddeutschen. Seit 2016 – ungefähr zu dem Zeitpunkt, als die Unterperformance der Aktie einsetzte, begann der Konzern das zweite Standbein TV und Medien aufzubauen. Home Entertainment (Musik- und Videoangebote) sowie Smart Home Anwendungen gehören dazu.

    Durch die Kombination der beiden Geschäftsbereiche etabliert sich der Konzern nach seinem Selbstverständnis als „Digital Lifestyle Provider“. Auch wenn mit einer Mehrmarkenstrategie (Discount bis Premium) die große Kundengruppe von 13 Mio. geschickt differenziert angesprochen wird, stellt sich die Frage wie profitabel das zweite Standbein angesichts der starken, globalen Anbieter (insb. Streaming-Anbieter) geführt werden kann.

    Pluspunkt: die Gesellschaft hat sich in den letzten Monaten deutlich entschuldet. Die kürzlich vorgelegten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr enthielten keine großen Überraschungen. Aber wirkliches Wachstum in 2021 sehen viele Analysten nicht, eher einen weiteren Gewinnrückgang. Freenet sieht das anders, will eine Dividende von 1,50 Euro je Aktie ausschütten und kauft eigene Aktien zurück. Die Freenet-Aktie ist ein Beispiel dafür, dass ein wohlklingendes Betätigungsfeld, wie das eines „Digital Lifestyle Provider“, nicht zwangsläufig glückliche Aktionäre hervorbringt.

    REVEZ CORPORATION LTD – IP = DNA

    Das singalesische Unternehmen wurde 2010 gegründet und ist seitdem in den Bereichen IP (intellectual property), Innovationen und der Etablierung verschiedener Marken zu Hause. Die Holding sieht sich selbst als „Hub“, wo innovative Konzepte und Lösungen entstehen, die zur Umsetzung einer dem Wettbewerb überlegenen Strategie führen sollen.

    Somit ist der Kern der Unternehmensphilosophie die Konzentration auf IP. Das geistige Eigentum, welches gewerbliche Schutzrechte wie Patente, Gebrauchsmuster, Marken, Designrechte sowie Urheberrechte etc. umfasst ist somit gleichbedeutend mit der Unternehmens-DNA. Der Konzern agiert mit vier Marken am Markt, die zwar unabhängig sind, jedoch im „Hub“ Synergien erzeugen.

    Die Singalesen sind in vielen innovativen Geschäftsbereichen aktiv, welche u.a. Multimedia, Informations- und Kommunikationstechnologie, Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge oder Cybersicherheit umfassen. Mit einem Börsenwert von rund 40 Mio. SGD ist der Titel, des profitabel operierenden Unternehmens, spannend.

    SIEMENS AG – Marktführer bei IoT-Lösungen

    Der Großkonzern ist in zahlreichen Geschäftsbereichen aktiv, oft in einer der obersten Ränge. Schwerpunkte bilden u.a. die Gebiete Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie (Digital Industries) sowie der Bereich intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen (Smart Infrastructure).

    Mit der nächsten „Stufe“ des Internets, dem Internet der Dinge (IoT), rückt nun die Kommunikation zwischen den vernetzten Geräten in den Fokus. Die dadurch entstehende Datenflut muss intelligent kanalisiert und genutzt werden. Mit der IoT-as-a-Service-Lösung MindSphere, die hochentwickelte Analysefunktionen und KI nutzt, ist der Konzern weltweit führend. Die Cloud-basierte, offene IoT-Plattform hilft Unternehmen dabei, Produkte, Anlagen, Systeme und Maschinen miteinander zu verbinden.

    Siemens ist wahrlich ein Platzhirsch in vielen Geschäftsbereichen. Anleger investieren hier in einen soliden und gut positionierten Blue Chip.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Carsten Mainitz

    Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Dividende – Die Ausschüttung an Aktionäre einer Aktiengesellschaft wird Dividende genannt.
    3. Künstliche Intelligenz – Die Automatisierung von intelligentem Verhalten und Maschinellen Lernen wird Künstliche Intelligenz (KI) bezeichnet.
    4. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 04.11.2022 | 05:46

    Aspermont, Apple, Amazon - Intelligente Investments in stürmischen Zeiten

    • Rohstoffe
    • Digitalisierung
    • Investments
    • Big Five

    Tech-Aktionäre spüren den kalten Hauch der Rezession. Doch einem kleinen gallischen Dorf gleich, trotzt Apple dem starken Dollar. Der Konzern verkaufte 25% mehr Macs im letzten Quartal, obwohl weltweit der PC-Verkauf zurück ging. Wer genau weiß, was seine Kunden wollen, kann passgenau liefern. Dieses Motto nutzt auch das kanadische Medienunternehmen Aspermont. In der Rohstoff-Szene kommt an den mittlerweile 30 Medienmarken kein Insider mehr vorbei. Aspermont wiederum nutzt seine Medien-Plattform zur Erzeugung neuer Datensätze und Schätze, von denen Anleger weltweit profitieren. Tech-Gigant Amazon hingegen fischt in den Gewässern der Konkurrenz mit einem verlockenden Angebot...

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 16.09.2022 | 05:25

    Altech Advanced Materials, Tesla, BYD - German Engineering vor Standort Deutschland

    • Batteriemetalle
    • Innovationen
    • Elektromobilität
    • China
    • Tesla

    Deutschland ist das Land der Ingenieure und German Engineering weltweit für seine herausragende Qualität bekannt. Nun hat Altech Advanced Materials ein Joint Venture mit dem Fraunhofer-Institut IKTS für noch leistungsstärkere Batterien gestartet. Die cerenergy®-Batterien können sowohl für Industrie- also auch private Haushaltsanwendungen genutzt werden. Sie seien nach Angaben ressourcenschonend und bieten eine zuverlässige Energieversorgung. Deutsche E-Auto Liebhaber können sich zudem auf den Start von drei BYD Modellen in Deutschland freuen. Und Konkurrent Tesla zieht es womöglich mehr in die USA, Präsident Biden hat ein staatliches Lockangebot kreiert...

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 01.09.2022 | 05:21

    Amazon, Aspermont, BASF - Innovationen für die Märkte der Zukunft

    • startup
    • fintech
    • Innovationen

    Innovationen sind das Salz in der Suppe der Wachstumsmärkte. Deshalb baut US-Riese Amazon sein AWS Geschäft in den Vereinigten Arabischen Emiraten aus. Die sieben Länder am Golf sind autark in ihrer Energie- und Stromversorgung und besitzen eine umtriebige Startup-Szene. 5 Mrd. USD Investitionsvolumen ist das dem Konzern aus Seattle wert. Um Investments geht es auch beim Mediatech-Innovator Aspermont. Die führenden Medienmacher in der B2B-Bergbauindustrie steigen ins Investorengeschäft mit einer eigens dafür entwickelten Investment-Plattform ein. Investments tätigt auch die BASF AG. In der Sparte Agrar stecken neue lukrative Unternehmen in der Pipeline des Chemiekonzerns...

    Zum Kommentar